Strickhefte/knitting magazines

Neue Hefte von Lang Yarns

Von Lang Yarns gibt es auch wieder einen ganzen Stapel neue Hefte. Insbesondere diese beiden haben eine ganze Reihe schöner Damen- und auch Herren-Modelle, finde ich (klick auf’s Coverbild zum Durchblättern):

15_0240_LAN_FAM_224_Collection.indd

fam224-2

fam224-3

fam224-4

fam224-5

fam224-6

15_0250_LAN_FAM_225_Urban.indd

fam225-2

fam225-3

fam225-4

fam225-5

fam225-6

Verena Winter 2015

verenawinter2015sm

Die neue Verena ist seit Mittwoch im Handel, die Vorschau könnte Ihr hier ansehen.

Nicht wundern, falls Ihr im Handel ein anderes Cover als in der Vorschau seht, die Verena erscheint diesmal mit zwei verschiedenen Titelbildern:

verenawinter2015-14

verenawinter2015-1

Das Titelmodell weist eine ganz erstaunliche Ähnlichkeit mit diesem Cover der Vogue Knitting Fall 2007 auf – ein Schelm, wer dabei Böses denkt… 😯 Die Anleitung aus der Vogue gibt es übrigens für kostnix. Das Vogue-Modell hat allerdings acht verschiedene Muster, das Verena-Modell nur vier.

verenawinter2015-11

Diese Ausgabe gefällt mir ansonsten sehr gut, die Modellauswahl ist sehr abwechslungsreich.

Nein, dieses Modell ist nicht aus Wollmeise 😆

verenawinter2015-2

Diese Jacke von Daniéle Dietrich gefällt mir sehr gut und erinnert mich ein bisschen an die Designs von Solveig Hisdal:

verenawinter2015-3

An einem großen, schlanken Menschen sieht dieser Mantel toll aus – aber an kleinen Dicken wie mir? Ich weiß nicht so recht… Ich stelle mir gerade vor, wie ich mir die Originallänge von fast 1,20 m stricke und dann ständig auf die Schnauze fliege, weil ich mir selbst auf dem Saum gelatscht bin 😆

verenawinter2015-4

Ich bin ja kein Freund von Capes, Ponchos u.ä., aber das Design finde ich wirklich chic:

verenawinter2015-5

Für Tücher- und Schalstricker gibt es diesmal auch eine ganze Strecke:

verenawinter2015-6

Das Exklusiv-Modell von Rita Maaßen ist mein Favorit in diesem Heft, was sicherlich auch durch die Farbe entscheidend beeinflusst wird 😉

verenawinter2015-7

Diese Jacke von Clara Lana ist aber auch wunderschön:

verenawinter2015-8

Noch ein Favorit ist dieses tolle Modell von Karen Noe, deren Designs ich sowieso sehr gerne mag. Mittlerweile bekommt man die Anleitungen für ihre Modelle zum Glück auch einzeln (früher nur im Kit):

verenawinter2015-9

Auch sehr hübsch:

verenawinter2015-10

Für Jahreszeiten-Wohnungsdekorierer und Kleinteilestricker gibt es eine ganze Strecke mit Weihnachtskrimskrams – nichts für mich, ich hab’s weder mit Kleinkram noch mit Weihnachten 😉 (nur die freien Tage finde ich toll):

verenawinter2015-13

Den obligatorischen Kinderteil gibt es natürlich auch – diesmal mit dem Thema „Partnerlook“:

verenawinter2015-15

Zum Schluß noch eine gute Nachricht für alle, die die Verena lieben: In Zukunft wird sie 6 x im Jahr erscheinen. Ich bin gespannt, ob die Anzahl der Modelle pro Heft dann gleich bleibt oder entsprechend reduziert wird. Alle zwei Monate ein Heft im bisherigen Umfang ist ja schon heftig viel Arbeit 😯

Verena Sommer 2015

VerenaSommer2015-1.smjpg

Die neue Verena ist auch seit Mittwoch im Handel – die Vorschau könnt Ihr hier ansehen:

VerenaSommer2015-1

Wenn man bedenkt, daß die ganze Verena weniger kostet als eine einzelne Anleitung aus der Twist Collective, ist sie ihr Geld diesmal auf jeden Fall wert, finde ich. Aber gut, eine TC-Anleitung ist auch mindestens 10x so lang wie eine aus der Verena 😉

Mir gefällt z.B. „Eugene“ (#3) von Petra Ennekens-Demirovic – schlicht, aber zeitlos und sehr ordentlich gearbeitet. Nur das Garn wäre mir für ein ärmelloses Oberteil viel zu dick – Baumwolle/Alpaka/Seide mit einer LL von 115 m und mit 5er Nadeln gestrickt halte ich für völlig gaga. Wenn es warm genug für ärmellos ist, ist es viel zu warm für so ein dickes Gestrick.

VerenaSommer2015-2

„Channia“ (#4) von Evelyn Hase erinnert mich an Verena-Modelle aus den frühen 90ern – die schrecklichen überschnittenen Schultern gehen allerdings gar nicht, finde ich. Aber sowas ist ja eigenartigerweise wieder modern:

VerenaSommer2015-3

Auch „Damia“ (#31), ebenfalls von Evelyn Hase, finde ich ganz süß:

VerenaSommer2015-4

Das Minikleid „Nadice“ ist ein Traum, wenn man die passende Figur dafür hat. Um das in der ebenfalls angebotenen Größe 46/48 zu tragen, muss man allerdings schon sehr mutig sein – oder man trägt es über einer Leggings als Tunika.

VerenaSommer2015-5

Einer meiner Favoriten in dieser Ausgabe wurde von den Marxers entworfen – „Ikaria“ (#39). Alerdings sitzt die Kragenblende sehr seltsam. Ich weß nicht, ob das Absicht ist, aber ich würde sie so stricken, daß sie glatt liegt:

VerenaSommer2015-6

Überhaupt gefällt mir die ganze „Classics“-Strecke im Heft am besten – wen wundert’s… 😉

VerenaSommer2015-7

VerenaSommer2015-8

Mein zweiter Favorit ist diese wunderschöne Twnset von Clara Lana namens „Myla“ (#45):

VerenaSommer2015-9

„Ghiandaia“ (#56) von Wilma Sinsel würde ich mir zwar nicht stricken wollen, weil es nicht mein Stil ist, aber trotzdem gefallen mir die Musterstreifen und die Farb-/Garnkombination (Sayonara und Kid Seta von Schulana) recht gut. Nur der Carmen-Ausschnitt muss nicht sein, zumal ich befürchte, daß der bei jeder Bewegung verrutschen wird. Naja, und Kid Mohair auf bloßer Haut im Hochsommer ist jetzt vielleicht auch nicht das Gelbe vom Ei…

VerenaSommer2015-10

Was sich die Stylistin allerdings bei diesem Outfit gedacht hat, ist mir schleierhaft. Der Rock an sich ist sehr hübsch, aber er sitzt viel zu tief (so wie diese dämlichen Bauchfrei-Jeans, wo einem bei jedem Bücken der halbe Hintern rausrutscht) und die Kombination mit dem Shirt, dazu noch faltig und beulend in den Bund gesteckt, geht meiner Meinung überhaupt nicht. Das sieht absolut grottig aus, so kann man doch nicht rumlaufen! Oder was meint Ihr dazu, hab‘ ich vielleicht einfach nur mal wieder keine Ahnung von Mode?

VerenaSommer2015-12

Alles in allem eine meiner Meinung nach recht gelungene Sommerausgabe. Zwei Gruselschocker habe ich dann aber doch noch gefunden :mrgreen: – Mega-Laufmaschen im NATO-Look (der Blick des Models macht mir Angst… ;-) ) und ein unförmiger Vokuhila-Pullover:

VerenaSommer2015-11

Was sagt Ihr denn zu dieser Ausgabe?

Vogue/Designer Knitting Spring/Summer 2015

VKSS2015-1sm

VKSS2015-1

Die Vorschau auf die neue Vogue Knitting (in Europa „Designer Knitting“) ist online.

Die Strecke „The sporting life“ beschert mir ein lupenreines Déjà-vu – die Modelle sehen alle so aus, als wären sie aus 80er Jahre-Heften kopiert worden.
Den hier finde ich aber trotzdem ganz nett (bis auf das Stoff-Gekröse unter den Armen):

VKSS2015-2

Diese Jacke fände ich theoretisch auch nicht schlecht – schade bloß, daß sie dem Model nicht passt (Schultern zu breit), der Ärmel und das Armloch so gar nicht zueinander passen (Faltenwurf ohne Ende) und die Jacke nur mit vor der Brust verschränkten Armen getragen kann (sieht man am Profilfoto, die klafft unschön auf und flattert nur rum):

VKSS2015-3

Was bei den beiden Tüchern in „Creative Stitchery“ die „Technik-Innovation“ sein soll, ist mir nicht so ganz klar.

Das erste ist wohl sowas wie Bargello Knits, das Buch habe ich mal gekauft, das ist aber nichts, da strickt man zig Streifen mit verschiedenen Knäueln und muss ständig die Fäden verkreuzen. Total nervig.

Das andere sieht aus wie eine Kombination aus Doppelstrick und Lace – das könnte interessant sein.

Die Schlangenlinien in den Socken finde ich wirklich spannend. Die Technik hierfür nennt sich „vertically stranded colorwork„.

VKSS2015-4

In der „Jeans“-Strecke gefällt mir dieses Jäckchen ganz gut – nichts außergewöhnliches, aber süß:

VKSS2015-5

Und hier scheinen die Schnittführung und auch der Kragen ganz interessant zu sein – leider kann man nicht viel erkennen, weil das grausige bunte Garn alles komplett verschluckt:

VKSS2015-6

Ich glaube, das Heft werde ich mir mal wieder zulegen – vor allem um rauszubekommen, wie die Linienführung bei der bunten Jacke gestaltet wurde.

Neue Hefte von Lang Yarns

FAM220_Titel_NEWSLETTER_120

Auch bei Lang Yarns hält der Frühling mit einer neu gestalteten Homepage und drei neuen Heften Einzug:

14_1097_LAN_Asia_220.indd

fam219

14_0448_LAN_FAM_218_Collection.indd

Das „Twins“-Heft ist nicht so meins, aber in den anderen beiden finde ich einige Sachen wirklich hübsch:

LangSpring2015-1

LangSpring2015-7 LangSpring2015-2 LangSpring2015-3 LangSpring2015-4 LangSpring2015-5 LangSpring2015-6

Und es gibt auch einige ansprechende Männerdesigns – aber ach herrje, ist so ein Käpt’n Ahab-Bart bei Männern jetzt wieder modern? 😯

LangSpring2015-4Men LangSpring2015-1Men LangSpring2015-2Men LangSpring2015-3Men

Das neue Garn „Asia“ mit 70% Seide und 30% Yak finde ich auch sehr interesant, das muss ich mir Ende März auf der H + H unbedingt genau ansehen. Die Farben finde ich wunderschön, vor allem die 13 und die 61.

Hier ist auch positiv anzumerken, daß die Maschenprobe von 27 M auf 10cm für eine LL von 145m/50g ausnahmsweise mal eine realistische Strickdichte empfiehlt.

LangAsia

Oder ob ich mir das Garn jetzt einfach gleich kaufe? Das sieht soooo schön aus…*seufz*

Verena Frühjahr 2015

verena1-15sm

Seit heute ist die neue Verena im Handel:

verena1-15-1

Die Vorschau könnt Ihr hier ansehen.

Ich finde, es sind diesmal eine Menge hübscher Sachen dabei, dabei erinnern mich viele Designs von den Farben und Mustern her sehr an Modelle aus alten Verena-Ausgaben der frühen 90er Jahre. Was aber absolut nicht negativ gemeint ist.

Am besten in diesem Heft gefällt mir „Lucija“ von Wilma Sinsel, die kommt in die Queue:

verena1-15-2

Ein schlichter kleiner Rippenpullover geht immer – hier würde ich für mich bloß den Ausschnitt vorne etwas tiefer machen:

verena1-15-3

Hayleigh von Danica Mäder Jully finde ich auch sehr süß – kommt ebenfalls auf die Liste, aber in anderen Farben:

verena1-15-4

Auch hübsch und beim Stricken garantiert nicht langweilig ist Dagny von Birgit Roth. Ich würde bloß ein weniger flauschiges Garn nehmen, das Originalgarn von Bremont mit 70% Alpaka wäre mir auch viel zu warm für so ein sommerliches Jäckchen. Das könnte was für die Adesso sein.

verena1-15-5

Consuela von Clara Lana wäre mir zwar so etwas zu bunt, aber die Farben kann man ja auch ein klein wenig dezenter wählen:

verena1-15-6

Nochmal Clara Lana, hier mit einem wunderschönen Twinset:

verena1-15-8

Mein zweiter Favorit in diesem Heft ist Khadija von Anna Maria Busch – einfach bildhübsch und die Farben finde ich perfekt gewählt:

verena1-15-7

Viel Tragbares und kein einziger Gruselschocker – eine meiner Meinung nach sehr gelungene Ausgabe!

Rowan Magazine 57

rowan57-1sm

Das neue Rowan Magazine ist draussen:

rowan57-1

Allerdings kann ich mich für keins der Modelle wirklich erwärmen. Aber vielleicht habe ich auch nur einen hoffnungslos altmodischen Geschmack 😉

Jedenfalls gefallen mir immer noch die Hefte 20 bis 40 am besten. Und da ich daraus noch längst nicht alles gestrickt habe, was ich schön finde, ist es auch nicht tragisch, wenn es mal ein paar Jahre nicht Neues gibt, das mir gefällt. Genau genommen habe ich noch so viele Anleitungen im Schrank und Ideen im Kopf, daß ich eigentlich für den Rest meines Lebens keinen Nachschub mehr brauche.

Alle Modelle im Überblick könnt Ihr z.B. hier sehen.

Wer mag, kann sich die Designs auch im Video angucken:

Wie findet Ihr die Sachen? Ist etwas dabei, das Ihr nacharbeiten würdet?