Modell der Woche/Pattern of the week

Modell der Woche

Heute gibt’s gleich zwei Modelle der Woche. Ich habe die beiden beim Durchblättern meiner alten Vogues gefunden und finde die Ideen total witzig und irgendwie ziemlich schräg. Anziehen würde ich die Sachen nicht, aber zum Angucken finde ich sie klasse:

Beide sind aus der Vogue Knitting Spring/Summer 1993.

Modell der Woche

Das heutige Modell der Woche ist im Gegensatz zu den bisherigen sehr schlicht, aber gerade deswegen finde ich diese Jacke ausgesprochen schön (Notiz an mich selbst: In 2009 stricken!)

Die Anleitung stammt aus der Filati Ausgabe 31 von Lana Grossa.

Ganz und gar nicht schlicht ist dagegen das heutige Bonus-Modell von Drops:

Modell der Woche

Das heutige Modell der Woche ist Mill Pond aus Ron Schweitzers “Travel Logs” von 1998:

Der Mann entwirft traumhafte Fair Isle Pullover, klickt Euch mal hier durch die Modelle. Das Beste ist, daß ich sogar das Originalgarn für ein Modell hier habe, ich weiß bloß beim besten Willen nicht mehr, welches ich eigentlich daraus stricken wollte :shock: Das Shetlandgarn bekommt man übrigens bei Jamieson & Smith (nicht zu verwechseln mit Jamieson’s), dort kann man auch die Ron Schweitzer-Hefte bestellen.

Die Bonusanleitung ist wieder von Drops:

Modell der Woche

Heute wird’s rosig:

Ich weiß leider nicht mehr, aus welchem Heft dieser wunderschöne Rosenpullover stammt, die Anleitung befindet sich in einem meiner Sammelbücher. Sie ist auf deutsch und stammt noch aus DM-Zeiten. Das Materialpaket (verschiedene Rowan-Garne, insgesamt 9 Farben!) konnte man damals bei Wolle + Design für 201,10 DM bestellen.

Und als Bonus wieder eine kostenlose Anleitung von Drops, die ich gerade wegen ihrer Schlichtheit besonders hübsch finde:

Findet Ihr nicht auch, daß das Model eine frappierende Ähnlichkeit mit Meg Ryan hat?

Modell der Woche

Ab heute möchte ich eine neue Rubrik einführen: Das Modell der Woche.

Jeden Sonntag möchte ich Euch ein Strickstück zeigen, das ich besonders schön finde. Einfach nur zum angucken, erfreuen und inspirieren.

Es gibt so viele wunderbare ältere Sachen, die selbst in Ravelry-Zeiten in Vergessenheit geraten, was ich sehr schade finde.
Ihr werdet sie nicht immer nacharbeiten können, denn ich will auch Sachen aus vergriffenen Büchern oder Heften zeigen, aber die Jäger und Sammler unter Euch werden ja vielleicht noch in Online-Auktionshäusern oder -Antiquariaten fündig. Und wer weiß, vielleicht habt ihr die Anleitung sogar zu Hause und sie nur längst vergessen.
Versierte Strickerinnen können unter Umständen schon etwas mit dem Bild anfangen, daher werde ich die Bilder nicht verkleinern, ein Klick auf das Bild bringt Euch zur Version in Originalgröße.

Los geht’s – heute was für den Herren, der fantastische Titelpullover der Cast On Winter 1991, das Gewinnermodell eines Designwettbewerbs:

Gestrickt aus Dale of Norway’s Heilo, einem Schurwollgarn mit 100m Lauflänge beträgt die Maschenprobe unglaubliche 36 Maschen auf 10 cm mit 3,25mm Nadeln – die Designerin Shanta Moitra strickt tatsächlich noch um einiges fester als ich!

Und als Bonus gibt’s noch eine kostenlose Anleitung von Drops – die Jacke finde ich auch wunderschön: