Aktionen & Gewinnspiele

smatch.com

smatch1

Kennt Ihr smatch.com? Nein? Macht nichts, kannte ich bis vor kurzem auch nicht.

smatch1smatch.com ist eine Shopping-Plattform für Klamotten, Möbel und Wohnaccessoires, die das Angebot einer Reihe von Internet-Shops zusammenfasst, so daß man nicht in jedem Shop einzeln nach dem Gewünschten suchen muss. Klickt man einen Artikel an, landet man auf der Seite des jeweiligen Shops, der diesen Artikel anbietet.
Leider haben sie keine Rubrik für Wolle oder Handarbeitszubehör, denn dafür würde ich eine solche Plattform ja auch höchst praktisch finden.

Ich habe auch eine gleich hübsche Jacke entdeckt, deren Bild ich mir als Inspiration gespeichert habe:

smatch3

Dazu gibt es den (oder das, ich kann mich da nie entscheiden) Blog Wohnklamotte, in dem zahlreiche Kreativblogs vorgestellt werden. Leider ist der Bereich Stricken noch sehr unterrepräsentiert – wer von Euch also einen entsprechenden Blog führt, kann sich dort ja mal melden.

smatch2

Aber warum erzähle ich Euch das eigentlich alles? Denn prinzipiell mache ich hier ja keine Werbung für andere Webseiten und Linktauschangebote, ominöse Gastbeiträge u.ä. lehne ich grundsätzlich ab, selbst wenn man mir dafür irgendeine Form von Vergütung anbietet.

Aber smatch.com verlost exklusiv für meine Leser ein Pullover-Wollpaket im Wert von 80 € – das ist doch mal eine tolle Sache, oder?

Dafür verlinke ich dann auch gerne mal eine Shopping-Plattform, zumal smatch.com einen guten und seriösen Eindruck macht.

Ihr habt die Wahl zwischen 500g Yak von Lang Yarns oder einem ganzen Kilo Cascade 220 – die Farbe(n) dürft Ihr Euch frei ausssuchen.

Die Teilnahme funktioniert wie immer: Ihr hinterlasst bis Mittwoch, den 19.02.2014 um 23.59 Uhr einen Kommentar zu diesem Beitrag und ich lose den Gewinner per Zufallsgenerator aus. Ich gebe weder Eure Mailadresse noch andere Daten weiter, nur der Gewinner muss sich damit einverstanden erklären, daß ich seinen Name und seine Adresse an die Dame von smatch.com maile, damit diese das Wunschgarn bestellen und direkt zuschicken lassen kann.

Op-Art Socks – Stephanie van der Linden

opartsockssm

Mögt Ihr gerne Mustersocken stricken, am liebsten mehrfarbig? Dann ist Steffis neues Buch bestimmt etwas für Euch:

opartsocks

(160 Seiten, Softcover, Format 26 x 21,5 cm, englischsprachig)

Inspiriert wurden die 14 mehrfarbigen und 5 einfarbigen Sockendesigns von den optischen Illusionen des M. C. Escher und anderen Werken der OP-Art (optischen Kunst), denn Steffi sammelt Keramiken mit OP-Art Motiven. Daher sind viele Modelle auch nach den Künstlern benannt, deren Werk als Anregung für das Design diente, wie Heinrich (Fuchs), Heinz (Mack) oder Anni (Albers).

Hier z.B. das Modell “Maurits”, inspiriert von M.C.Eschers “Lizard” aus dem Jar 1942:

Da das Buch bei Interweave erschienen ist, ist eine hohe Qualität der Anleitungen garantiert. Diese sind immer leicht verständlich, übersichtlich gegliedert und beinhalten ausgezeichnete Strickschriften. Ich lästere ja ganz gerne mal über die epische Breite von US-Anleitungen, aber gerade durch die ausführlichen Interweave-Anleitungen habe ich damals, als ich anfing nach englischen Anleitungen zu stricken, auch unheimlich viel gelernt.

opartsocks1

opartsocks2

opartsocks3

Alle enthaltenen Modelle könnt Ihr Euch bei Ravelry ansehen.

Eine deutsche Version ist leider nicht geplant. Aber demnächst wird es das Buch auf finnisch geben ;-)

Erhältlich z.B. bei Amazon (mit ausführlichem Blick ins Buch) oder direkt bei Steffi für 19 € incl. Versand innerhalb Deutschlands (bezahlen könnt Ihr mit Paypal) – und wer möchte, bekommt von ihr auch eine persönliche Widmung in sein Buch.

Und da ich ja nun kein Sockenstricker bin, verlose ich das signierte Rezensionsexemplar, das Steffi mir geschickt hat. Wenn Ihr das Buch gewinnen möchtet, hinterlasst bitte bis Samstag, den 15.2.2014 um 23.59 Uhr einen Kommentar zu diesem Beitrag. Der Gewinner wird wie immer per Zufallsgenerator ermittelt.

An alle Sammelbesteller

Ihr Lieben, bitte nicht wundern, daß ich mich noch nicht gemeldet habe.

Es gibt weit über 100 Interessenten für das Buch und so viele hat der Versender gar nicht mehr da. Ich habe schon den Verlag angeschrieben, aber bei dem ist das Buch ausverkauft.

Nun habe ich mit dem Händler Kontakt aufgenommen – die rufen gerade sämtliche Exemplare aus ihren Ladengeschäften zusammen und teilen mir dann mit, wieviele Bücher sie noch liefern können. Im Moment steht eine Zahl von 38 im Raum. Wir kaufen also gerade ganz Estland auf ;-)

Also bitte noch nichts bezahlen (einige von Euch haben die Daten ja noch von der Tombola) – ich weiß nicht, wer eins bekommt und wer nicht und wie der endgültige Preis nachher ausfällt (der dürfte noch etwas niedriger werden). Ich gehe da nach der Reihenfolge des Maileingangs, das erscheint mir am gerechtesten.

Estnisch stricken – Sammelbestellung?

Nachdem Alpi zum letzten Beitrag schrieb, daß die Versandkosten von Estland in die Schweiz über 33 € betragen, habe ich überlegt, ob vielleicht Interesse an einer Sammelbestellung besteht.

Ich habe mal kalkuliert, wenn ich z.B. 10 Bücher bestelle, kostet eins incl. Versandkosten nur noch 18,58 €. Bei 20 Büchern nur 17,37 €.
Für den Versand (DHL) innerhalb Deutschlands würden noch 4,10 € für ein Päckchen anfallen (Büchersendung geht nicht, das Buch wiegt über 1 kg).
Die EU-Ausländer müssten 8,90 € bezahlen und die Nicht-EUler (da geht es als Büchersendung international) kommen auf 11 €.

Da ich noch Karton-Versandtaschen kaufen müsste, würde Euch das Buch bei 10 Interessenten insgesamt kosten:

Deutschland 23,50 € (Päckchen, versichert + 0,90 €)
EU-Ausland 28,50 € (Päckchen, versichert + 2,30 €)
Nicht-EU-Ausland 30,50 € (Büchersendung, versichert müsste ich als Päckchen mit Service-Nachweis verschicken, das kostet dann gleich 18,90 €, also + 7,90 €)

Kommen mehr als 10 Interessenten zusammen, wird es eventuell nochmal ein bisschen billiger.

Bezahlen bitte per Überweisung oder per Paypal, dann aber bitte + 1 € für die Paypal-Gebühren.

Bei Interesse meldet Euch bitte bis Montag abend über das Kontaktformular. Ich gebe Euch dann am Dienstag Bescheid, ob genug Interessenten zusammengekommen sind.

Nachtrag: Die 10 Leute sind schon zusammen, es klappt also auf jeden Fall.

Silvester-Gewinner

Hier nun also endlich die letzten Gewinner:

Der Strang Blue Faced Leicester geht an Nr. 204 tally

Den Strang von Opus 33 bekommt Nr. 286 Regine Kapunkt

Die große Portion grau-buntes Garn gewinnt Nr. 349 Anita Sch.

Die mitternachtsschwarze Botany erhält Nr.315 Flora

Die gemischte Garnplatte futtert Nr. 188 Sylvia (deren Mailadresse mit te beginnt)

Die japanischen Strickhefte gehen an das beswingte Fräulein mit der Nr. 523

Die Kreuzstichhefte reisen zu Nr. 56 Uschi M.

Deutsche Strickhefte zum satt essen gewinnt die Wollnase Nr. 86

Die Heldenportion Sockengarn nebst Literaturbeilage bekommt Nr. 92 Annette O.

Der Strang Doppio von der Wollerey geht an Nr. 54 Regina A. (im Norden :-) )

Die Drachenwolle reist zu Nr. 336 Evelyn (deren Mailadresse mit lu beginnt)

Das “A little bit of everything”-Paket geht an Sylvia S. (nebst Hund :-) )

Den Kinderteller verspeist Nr. 152 Yara (holst Du ab oder soll ich schicken? Ist ja umme Ecke :-) )

Den Riesenhaufen Merino-Garne bereichert den Stash von Margareta

Das Zitrusfruchtsorbet genießt Nr. 479 Ute B.

Das Lacepaket in warmen Farben erhält Nr. 105 Regina (deren Mailadresse mit reg beginnt)

Die Beeren Mousse au Lace vernascht Nr. 417 Martha H. (aus Ö.)

Und den große Lace-Dessertteller darf sich Nr. 490 Silke (T….n) einverleiben

Die Adressen brauche ich von Margareta, Regine Kapunkt, Sylvia, Evelyn, Anita und Regina (Nr. 105)