Monats-Archive: November 2006

Viel angefangen, nichts fertig…

…aber wenigstens ein bisschen zum Gucken:

Der “Newbiggin Triangles” Gansey aus “Pullover für Wind und Wetter“, allerdings ganz unorthodox in vier Teilen gestrickt (ich hasse Nadelspiele ). Das Rückenteil ist fertig, das Vorderteil zu 2/3.

Zwei andere Projekte sind auch am Wachsen, dürfen aber hier nicht gezeigt werden, da die eine Empfängerin mitliest und das andere mein Geschenk für die Wichtel-Aktion in der Yahoo-Group “Strickliesl” ist.

Yarn forward…

…ist ein neues Strickmagazin aus UK, das vierteljährlich erscheinen wird:

Es ist ganz nett, haut mich aber nicht von Hocker. Aber es ist ja die Premieren-Ausgabe, vielleicht wird’s ja noch besser. Ich hab’ erstmal ein Jahresabo abgeschlossen.

Schön ist die übersichtliche Gestaltung der Anleitungen. Leider sind in den seltensten Fällen Strickschriften vorhanden, aber wenn, dann sind diese so groß abgedruckt, daß man sie auch noch aus zwei Metern Entfernung lesen kann. Neu: Daneben ist in Zahlen jede (in diesem Fall) Runde abgedruckt, in der die jeweilige Musterreihe gestrickt wird, man kann also nach jeder gestrickten Runde die Zahl abstreichen – gute Idee!

Infos gibt unter  http://www.yarnforwardmagazine.co.uk/ dort kann man auch abonnieren oder Einzelhefte bestellen.

Eine kostenlose Anleitung hierfür kann man auch runterladen:

Mir gefällt der Bolero nicht, aber meine Azubinen sind ganz begeistert davon. Ich werd’ wohl doch alt…

noch’n Buch

“Cables Untangled” von Melissa Leapman:

Das Buch ist in zwei Teile untergliedert: Teil 1 beinhaltet 22 Projekte. Verschiedene Pullover für die ganze Familie, drei Decken, eine Babydecke, zwei Kissen, ein Poncho, ein Rock, ein Teppich, 2 Schals und eine Mütze. Teil 2 besteht aus 120 verschiedenen Zopfmustern, die allerdings nicht viel Neues bieten; wer schon eine Zopfmustersammlung hat, kann darauf gut verzichten.

Die Sachen sind allesamt ganz nett, aber nicht wirklich umwerfend.

Weitere Bilder gibt es hier zu sehen.

Als Alternative kann ich “Inspired Cable Knits” empfehlen, das mir um einiges besser gefällt.

Adoptivkind und eine Bitte

Heute möchte ich Euch einmal meinen Adoptivkater vorstellen. Er heißt Sky und lebt in Rom:

Als ich letztes Jahr in Rom war, habe ich das Torre Argentina Cat Sanctuary besucht. Das ist eine antike Ruine, in der eine Riesen-Katzenkolonie lebt. Gleichzeitig ist es ein Katzenasyl, wo sich viele Freiwillige um die Katzen kümmern. Die Katzen werden sterilisiert, tierärztlich versorgt, gefüttert und weltweit vermittelt. Dort leben auch viele blinde, verstümmelte und chronisch kranke Katzen und werden liebevoll betreut.

Wer keine Katze mitnehmen kann oder will, kann eine Katze auf die Ferne adoptieren. Ich war auch drauf und dran, eine blinde Katze mitzunehmen, aber es hätte keinen Sinn, weil ich Chico damit unglücklich machen würde. Also habe ich Sky adoptiert und schicke nun regelmäßig Geld hin. Sky hat eine Verhaltensstörung und pinkelt überall hin, weswegen er so gut wie keine Vermittlungschancen hat.

Und nun meine Bitte: Wenn Ihr ein bisschen Geld entbehren könnt und Katzen liebt, schickt es an Torre Argentina Das Geld kommt den Katzen wirklich zu 100% zu Gute, da es keinen Verwaltungsapparat gibt und alle Mitarbeiter dort unentgeltlich helfen (ich hab’ auch einen halben Tag mitgearbeitet).

Wenn Ihr mal nach Rom kommt, unbedingt dort hingehen (liegt 5 Min. vom Campo di Fiori entfernt, also mitten in der Stadt) – die Katzen sind auch für jede Streicheleinheit dankbar!

“Victorian Lace today” ist da…

…und ich bin BEGEISTERT! Eins der schönsten Strickbücher, die ich in den letzten Jahren gesehen habe!

Allein schon die Aufmachung: Coffee Table Fomat, Schutzumschlag, dicker, fester Einband, hochwertiges Papier.

Aufgeteilt in sieben Kapitel, die ersten vier basierend auf Strickmusterbüchern aus dem 19. Jahrhundert

ein Kapitel “wide-bordered scarves”, ein Kapitel mit Projekten aus “Weldon’s Practical Needlework” und zum Schluß “Techniques, Tools and Talk”.

40 Tücher und Schals, die allesamt wunderschön und größtenteils eher anspruchsvoll sind. Das Ganze präsentiert in vielen tollen Fotos, die man eigentlich nur mit Lätzchen betrachten dürfte, um das Buch nicht vollzusabbern

Noch mehr Bilder gibt’s hier und hier

Preis bei amazon.de 27,95 € und jeden Cent wert. Gehört unbedingt auf den Weihnachts-Wunschzettel!