Monats-Archive: April 2007

Katerfreuden…

faul rumliegen

eine große Klappe haben

Häschen spielen

die Welt mal aus einer anderen Perspektive betrachten

Possum Pullover

Dieser Pullover aus Fitted Knits hat es mir angetan – schlicht, aber schön.

Eigentlich wird er als RVO gestrickt, aber dann müsste ich die Ärmel ja
rundstricken und ich hasse Nadelspiele (o.k. ich weiß, das geht auch mit zwei
Rundstricknadeln, ist mir aber zu nervig).

Da nähe ich lieber.

Also habe ich ihn kurzerhand einfach von unten nach oben angefangen.

Die Wolle nennt sich "Merino & Fur", ist etwas unregelmäßig gesponnen, fast schon ein Dochtgarn und besteht zu 30% aus Opossum-Wolle – federleicht, sehr weich (allerdings durch die vielen Sichelhärchen nichts für ganz Empfindliche) und unglaublich warm.

Jetzt endlich werbefrei…

…da beim neuen Domainhoster Evanzo, mit dem ich bis jetzt sehr zufrieden bin, hat alles schnell und problemlos geklappt. Ich hab’ das Powerweb-Paket, kostet 6,66 € im Monat bei 12 Monaten Vertragslaufzeit. Darin enthalten sind 10 GB Speicherplatz, damit dürfte ich eine Weile auskommen. Wer mehr Infos zum bloggen mit WordPress, Voraussetzungen und Installation haben möchte, fragt einfach, ich hab’ in den letzten Tagen eine Menge darüber gelernt und es macht riesigen Spaß.

Wer die Einträge und/oder Kommentare per Feedreader liest, müsste diesen
bitte nochmal updaten. Verlinkungen können aber so blieben, wie sie sind. Da
vereinzelt der Wunsch geäußert wurde, das Blog auch per Mail abonnieren zu
können, findet Ihr nun rechts die Möglichkeit dafür.

So, nun kann ich endlich wieder stricken…

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 17/2007

Wie ausführlich wollt Ihr über den Fortschritt eines bestimmten
Strickprojektes in den Blogs lesen? Welche Projekte und Details interessieren
Euch dabei am meisten?

Das Wollschaf bedankt sich bei Arlene!

So ausführlich, wie der/diejenige mag. Alle 5 cm ein Foto muss aber nun auch
nicht sein, ein bis zwei Zwischenstände finde ich aber interessant.

An Projekten interessieren mich vor allem diejenigen, die ich auch gerne
stricke, sprich Pullover und Jacken. Völlig uninteressant finde ich Stulpen,
Mützen und Socken (bis auf wenige, außergewöhnlich schöne Exemplare).
Deswegen lese ich Blogs, die zum größten Teil Socken zeigen, auch nicht.

Details, die mich interessieren: Wie heisst das Modell, aus welchem Buch/Heft
stammt es? Welches Garn (Name, Zusammensetzung, Lauflänge) wurde verwendet? Wie verstrickt es sich? Nadelstärke? Garnverbrauch? Sind in der Anleitung Fehler, wenn ja, welche? Gab es sonstige Probleme? Wenn ja, welche?

Welche Fotos ich gerne sehe: Modell im Ganzen, am besten getragen und aus
mehreren Perspektiven. Interessante Details. Nahaufnahme des Maschenbilds.

Stephanie Pearl-McPhee casts off

Aufgemacht wie ein Reiseführer führt uns das Buch durch das Land des Strickens.

Es berichtet von den Einwohnern, den Wegen, die dorthin führen, von den Sitten und Gebräuchen, seiner Kultur und Geschichte, den Sehenswürdigkeiten u.v.m.

Klasse geschrieben, sehr lustig und vor allem so wahr ;-)

Buchauszug:

Five ways you can tell
that your stash has gone too far

1. NASA calls to let you know that your stash is
one of the objects visible from space, like the Great Wall of China or the
pyramids.

2. Your local yarn shop calls to see if you have
any more of the blue merino.

3. One of your kids crank-calls you to tell you
that your stash is larger than allowed by law, and before you recognize his
voice, you believe him.

4. You go to the sock-yarn sale and realize that
the selection in your bedroom closet is really much better.

5. Sometimes, every once in a long while and
only at night, you are a little bit afraid.

 

Noch mehr zum Inhalt und ein paar Seiten zum
Angucken gibt es bei Knitpicks

Randmaschen

Kerstin vom Strickforum hat schon vor langem in zwei Artikeln einiges über Randmaschen geschrieben, was ich so klasse finde, daß ich es noch mal in Erinnerung rufen möchte. Die Einträge findet Ihr hier und hier. Ich stimme ihr in jeder Hinsicht zu und stricke meine Randmaschen schon immer so.
Versucht es einfach mal, damit ist das Zusammennähen viel leichter.