Monats-Archive: Mai 2008

Die Gewinnerinnen der Katia-Hefte

Diese beiden Zahlen hatte ich gestern aufgeschrieben:

Und die Gewinnererinnen sind:

Hilde aus dem Ostallgäu mit Baby 256
und
Ulli aus Stuttgart mit Kind 786 (das war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, da lagen einige sehr dicht dran)

Herzlichen Glückwunsch, Ihr beiden!
Schickt mir bitte Eure Adresse über das Kontaktformular.

Bloggen lohnt sich…

…nicht nur wegen der vielen netten Leserinnen, sondern auch, weil man ganz unverhofft etwas geschenkt bekommt. Vor kurzem schrieb mich eine sehr nette Dame der spanischen Firma Katia an und wies darauf hin, daß diese Firma doch auch sehr schöne Strickhefte herausbringen würde. Verbunden war dies mit dem Angebot, mir einige Ansichtsexemplare kostenlos zuzusenden. Na, daß ich da nicht nein gesagt habe, ist ja klar :wink:
Gestern kam nun ein gigantisch dicker Umschlag mit vier Heften. Ich kannte die Firma Katia zwar schon vorher oberflächlich, war auch schon mal auf deren Website, aber irgendwie hatten mir die dort präsentierten Modelle nicht so recht zugesagt. Um so angenehmer war ich beim Durchblättern überrascht, denn da sind echt einige sehr nette Sachen drin – für die Website hat man anscheinend genau die Sachen ausgesucht, die nicht mein Geschmack sind und die schönsten Sachen einfach unterschlagen. Vermutlich wurde die Auswahl von jemandem getroffen, der 20 Jahre jünger ist als ich :mrgreen:
Hier nun ein kleiner Einblick in die Hefte nach meinem Geschmack :wink:

Als erstes das Baby-Heft – für mich zwar nicht so relevant, aber die Sachen sind echt süß:

Als nächstes das Kinderheft – hätte ich ein Kind, würde ich da sicher das eine oder andere nachstricken:

Nun wird’s erst richtig interessant, denn ich hab’ ja auch zwei Hefte für Erwachsene bekommen – einmal Winter, einmal Sommer:

Das Winterheft hat jetzt nicht wirklich viele Sachen, die mir gefallen, das Sommerheft dafür umso mehr:

Die Hefte sind auf hochwertigem dicken Papier, die Modellfotos auf Hochglanzpapier gedruckt. Die Anleitungen in den Heften sind in spanisch und in englisch – ein deutsches Anleitungsheft gibt es extra.

Als Online-Bezugsquellen wurden mir Danielas Maschenkunst (dort gibt’s zumindest das Sommer-Heft und einige Garne) und die Wollstube Glaab genannt, wobei letztere keinen Online-Shop hat, vielleicht muss man da per Mail nachfragen. Ausserdem gibt es Katia-Hefte und -Garne wohl in diversen LYS. Wer nirgendwo fündig wird, kann sich gerne an mich wenden, ich frage dann direkt bei Katia mal nach, wo das Gewünschte zu erwerben wäre.

Nun täte mich ja nur noch interessieren, wie die Garne so sind – hat die schon mal jemand verstrickt?

Und weil ich ja nun weder das Baby- noch das Kinder-Heft gebrauchen kann, könnt Ihr die beiden Hefte hier gewinnen. Für jedes Heft habe ich eine dreistellige Zahl festgelegt. Wer also eines der Hefte haben möchte, kommentiert bitte mit Baby XXX oder Kind XXX (XXX muß eine dreistellige Zahl sein). Wer am dichtesten dran ist, bekommt das Heft samt deutscher Anleitung. Sollten zwei Leute gleich dicht an der richtigen Zahl sein, gewinnt der, der zuerst kommentiert hat. Viel Glück!

Oh – beinahe vergessen: “Einsendeschluß” ist Mittwoch, 28.05.08, 21 Uhr.

Strickbuch-Nostalgie

Neulich bei Booklooker entdeckt – das musste ich einfach haben:

Nach diesem Buch habe ich nämlich im Herbst 1985 stricken gelernt. Ich hatte es aus der Bücherhalle ausgeliehen, aber irgendwie nie zurückgebracht :oops: , eine Mahnung kam allerdings auch nicht. Dann habe ich es vor einigen Jahren an eine Auszubildende verschenkt, die auch gerade dabei war stricken zu lernen. Nun habe ich es wieder und eigentlich sollte ich es wieder zur Bücherhalle bringe, um den Kreis zu schließen. Aber ich schätze, die wollen so ein “altmodisches” Buch (ist von 1982) gar nicht mehr.

Neben dem Grundwissen beinhaltet das Buch auch noch 216 Strickmuster und an die 100 Häkelmuster, wer also Musterbücher liebt, sollte mal danach Ausschau halten.

Für Tücher-Fans

Das Heftchen bekommt man hier (nach unten scrollen) kostenlos, man muß nur Name und E-Mail-Adresse angeben.

Offenbar ist es in den USA einfacher als in Deutschland, das Recht zum Nachdruck zu bekommen. Ich hatte mal bei Quelle und Schachenmayr (Coats) angefragt, ob ich meine alten Hefte einscannen und kostenlos zur Verfügung stellen darf. Quelle hat es (sogar schriftlich!) untersagt, Schachenmayr hat es erst gar nicht für nötig befunden zu antworten :???:

Gruner + Jahr (Nicole) war sehr freundlich, die hätten gar nichts dagegen, wenn ich mal ein paar alte Anleitungen aus der Nicole veröffentlichen würde, aber leider haben sie die Rechte an den Anleitungen und Fotos gar nicht.  Hmpf.

Doppelte Auszeichung

Gleich zweimal habe ich einen Preis bekommen – Strumpfbina und Heike haben mich beide des folgenden für würdig befunden:

Ich fühle mich geehrt und bedanke mich ganz herzlich*verneig* :grin:

Die Qual der Wahl, an wen ich den Preis nun weitereiche, mache ich mir ein bisschen einfacher, indem ich den Preis an drei bloggende Shops weiterreiche. Schließlich können wir nur kreativ sein, wenn wir auch mit den entsprechenden Materialien versorgt werden.

Katja von der Wollbox hat wunderschöne Garne von Cascade, Sublime u.v.m. – ein Blick in ihren Shop oder auch ein Besuch im Ladengeschäft in Gehrden bei Hannover lohnt sich allemal, zumal Katja auch noch eine ganz Nette ist.

Martina mit ihren beiden Shops Bastel- und Hobbykiste und Kreative Bücher kenne ich virtuell seit vielen Jahren. An ihrem Shop schätze ich besonders, daß Martina uns viele ausländische Bücher und Hefte zugänglich macht, die man sonst nirgendwo in Deutschland bekommt.

Und last but not least Daniela mit ihrer Maschenkunst in Köln. Daniela hat nicht nur eine sehr interessante und umfangreiche Auswahl in ihrem Shop, sie blogt und podcastet auch und in ihrem Laden ist ständig was los – ob nun das Fernsehen berichtet, britische Designerinnen Autogrammstunden geben oder der Worldwide Knit in Public Day gefeiert wird.

Dagmar und Claudia
von der Wollerey sind schon von Heike ausgezeichnet worden, sonst hätten sie den Preis auch von mir bekommen :grin: