Monats-Archive: November 2009

Die Tombola-Preise

Damit Ihr seht, daß es sich auch lohnt Tombola-Lose zu erwerben, hier mal ein paar der Sachen, die als Preise zur Verfügung stehen:

  • verschiedene Strickbücher und -hefte
  • verschiedene Garnpakete für Kleinteilestricker
  • Eine Einzelanleitung aus meinem Shop nach Wahl
  • Ein japanisches Strickheft
  • Eine Namaste-Stricktasche in schwarz – Wert rd. 70 €
  • Ein absolut neuwertiges Exemplar von “Pullover für Wind und Wetter” – unbezahlbar, da seit Jahren vergriffen
  • ein 500g-Garnpaket von Jo Sharp – auch nach Wahl, Wert rd. 60 €

…und vieles mehr…

Na, da lohnt sich das Mitmachen doch, oder?

Katzenhilfe + Adventskalender

Hups – schon der 30.11. :shock:
An sich wollte ich ja im November noch eine Katzenhilfsaktion für meine römischen Katzen starten – ich habe schon ganz viele tolle Sachen von netten Menschen dafür gestiftet bekommen (wer noch stiften möchte – immer her damit… :grin: ). Aber irgendwie ist mir die Zeit davongerannt…

Also wird es ab morgen eine Kombiaktion geben: Täglich könnt Ihr wieder ein Türchen öffnen. Hinter jeder Tür gibt es dann einen Tombola-Preis, den kann jeder gewinnen, der ein oder mehrere Lose gekauft hat. Die Nummer des Gewinnerloses steht gleich dabei, so könnt Ihr sofort sehen, ob Ihr gewonnen habt.
Und es gibt einen zweiten Preis “für lau” :wink: , auf den hat jeder eine Chance, der einen Kommentar zum jeweiligen Blogeintrag hinterläßt. Hier erfolgt die Ziehung der Gewinner per Zufallsgenerator und wer gewonnen hat, wird immer am nächsten Tag bekanntgegeben.

Die Lose kosten wie beim letzten Mal 1 € pro Stück und Ihr könnt so viele kaufen, wie Ihr wollt. Der Erlös geht dann komplett am Heiligabend per Paypal nach Rom.

Die Losnummern schicke ich Euch per Email. Bezahlung am liebsten per Überweisung, weil Paypal doch recht hohe Gebühren kostet, Paypal geht aber auch im Notfall.

Und weil die Zeit ja nun ziemlich knapp ist, teile ich Euch die Losnummern schon zu, wenn Ihr mir eine Mail an Martina(punkt)Hees(at)hanse(punkt)net schreibt, ich verlasse mich dann darauf, daß Ihr das Geld auch wirklich überweist. Die Nummern kann ich immer nur nach Feierabend verteilen, wer seine Nummern aber nicht innerhalb von 24 Stunden erhält, meldet sich bitte!

Lose könnt Ihr bis zum 23.12.09 kaufen, je früher Ihr sie kauft, umso größer sind Eure Chancen auf einen Gewinn, denn an umso mehr Verlosungen nehmen Eure Nummern teil.

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen :wink:

Jo Sharp Garne – Bestellaktion

Wollt Ihr noch ein bisschen Weihnachtsgeld loswerden? :wink:
Ich habe die Jo Sharp-Garne im Shop wieder freigeschaltet, bis 6.12.09 könnt Ihr die bestellen und wenn alles reibungslos läuft, kann ich noch vor Weihnachten liefern (aber ohne Garantie, bis jetzt waren die Australier sehr schnell, aber man weiß ja nie…).

Ich kann auch alle anderen Jo Sharp-Qualitäten liefern, bei Interesse bitte melden, dann mache ich Euch ein Angebot.

Es gibt auch ein neues Heft von ihr, das Knit Issue 8:

Und weil man ja am Monitor die Garnfarben doch nicht so gut einschätzen kann, habe ich mir Faltblätter (keine Fühlproben) mit allen Farben und Qualitäten kommen kassen. Wer daran Interesse hat, bekommt gerne eins gratis zugeschickt, so lange der Vorrat reicht (49 Stück habe ich).
Aber bitte nur bei wirklichem Interesse bestellen, denn aus irgendeinem unerfindlichen Grunde gibt’s die jetzt nicht mehr, ich kann also keine mehr nachbestellen. Vielleicht auch nur, weil’s 2009 ist und 2010 noch nicht gedruckt ist.

Ein Tag in der Verena-Redaktion

Hach, das hat Spaß gemacht gestern :grin:

An einem Samstag geht es in so einer Redaktion natürlich herrlich ruhig zu, ist ja kaum einer da und das Telefon klingelt auch nicht. Zuerst durfte ich schon mal einen kleinen Blick auf die Modelle für das Frühjahrs-Heft werfen und war beinahe schon enttäuscht, daß der übliche Gruselschocker nicht dabei war :wink: Alles hat mir natürlich nicht gefallen, aber ich fand die Sachen durchweg ansprechend und tragbar.

Für “mein” Modell durfte ich das Foto aussuchen, das nachher ins Heft kommen soll. Das ist vielleicht schwierig, denn es waren Dutzende und ich glaube, wenn ich noch länger geguckt hätte, hätte ich mich noch 22 x umentschieden :shock: Auf dem einen Foto kommt der Pullover gut zur Geltung, aber das Model guckt gerade doof, auf dem anderen lacht das Model wieder nett, aber der Pulli schlägt in der Taille Falten und auf dem dritten sehen Model und Pulli gut aus, aber ein Accessoire verdeckt einen wichtigen Teil. Wenn ich auf die Weise alle Fotos für’s Heft aussuchen müsste, würde das wahrscheinlich Wochen dauern…

Fotos habe ich im Eifer des Gefechts gar nicht gemacht :???: Aber letztendlich sind das ganz normale Büroräume, hell und freundlich. So wie bei mir im Büro liegen überall Wolle und Strickhefte rum :mrgreen: , in der Verena-Redaktion gibt es bloß mehr und größere Monitore.

Dann ging’s an die eigentliche “Arbeit”, die Auswahl der Modelle für die Sommer-Ausgabe. Für die Chefredakteurin ist es natürlich Arbeit, für mich war’s ein reines Vergnügen :wink:
Die Sachen sind ja noch nicht fertig gestrickt, sondern es werden erstmal nur Entwürfe eingereicht. Lustig fand ich, daß einige Designerinnen genau solche Nieten wie ich im Zeichnen sind, da braucht man teilweise sehr viel Phantasie, um sich das fertige Stück vorstellen zu können. Sehr hilfreich sind dabei die gestrickten Musterproben, die aber auch nicht in jedem Fall dabei sind. Die Chefredakteurin hat darin natürlich Übung (und mehr Vorstellungskraft als ich), aber ich hatte bei manchen Stücken arge Schwierigkeiten.
Und ich kann mir vorstellen, daß manche Sachen eine echte Überraschung (manchmal vielleicht auch negativ) sind, wenn sie dann fertig gestrickt ankommen, weil man sich das ganz anders vorgestellt hat. Aber dann muß man sie nehmen, ob sie man sie nun schön findet oder nicht – so kommen wahrscheinlich die Gruselschocker zustande :wink:

Letztendlich hatten wir sechs Themen, zu denen jeweils 11 bis 12 Modelle ausgewählt werden. Geholfen hat uns die Redaktions-Azubine, die als zusätzlich vermittelten Ausbildungsinhalt nun “stricken” in ihr Berichtsheft eintragen kann, denn sie hat gestern eifrig ihre ersten rechten Maschen geübt :grin: Bein einigen Sachen waren wir drei uns sofort einig, daß die toll sind und unbedingt ins Heft müssen. Bei anderen Modellen habe ich mal wieder festgestellt, daß ich modisch überhaupt nicht mehr up-to-date bin, denn ich mag keine Tuniken und schon gar keine Puffärmel, aber beides soll wohl wieder “in” sein…

Dadurch, daß die Designernamen seit der aktuellen Verena neben den Modellen stehen, waren mir viele Namen auch schon geläufig, eine kenne ich sogar persönlich *winke mal ganz beiläufig gen Süden* – letzteres macht die Auswahl nicht einfacher, denn wenn man die Person mag (was ich tue), hat man größere Hemmungen, etwas von ihr rauszuschmeissen…

Zuerst wird eine Vorauswahl getroffen, die “geht gar nicht” oder “passen nicht zum Thema”-Sachen werden aussortiert und der Rest landet auf 6 Themen-Häuflein. Manches wird auch kurzerhand einem anderen Thema zugeordnet, weil’s da viel besser reinpasst. Dafür haben wir schon ein paar Stunden gebraucht, denn wir hatten viel Auswahl und haben oftmals überlegen müssen, wie das fertige Teil wohl aussehen wird, ob es den Lesern auch gefällt und nachgestrickt würde, ob das in dem geplanten Garn nicht zu warm wird usw.
Was ich nicht wusste ist, daß man die Designerinnen auch um Änderungen bitten kann, beispielsweise hat uns bei dem einen Entwurf nur der obere Teil gefallen und den unteren haben wir einfach abgeändert. Auch können teilweise die Garne oder Farben noch ausgetauscht werden.
Und man muss auch darauf achten, daß von jeder Garnfirma etwas dabei ist, nicht, daß das ganze Heft nachher nur aus Modellen von ein oder zwei Herstellern besteht.

Wenn die Vorauswahl getroffen wird, geht es ans Eingemachte. Da haben wir gestern nur noch die Plus Größen-Strecke geschafft, deren Thema diesmal auf meinem Mist gewachsen ist. 16 Modelle haben wir vorab ausgewählt, 11 sind es nachher endgültig geworden. Mir gefallen sie alle – klar, ich durfte sie ja auch aussuchen, die Chefredakteurin hat mir dabei mehr oder weniger freie Hand gelassen. Also wenn Ihr die Sachen dann doof findet, ist es meine Schuld :wink: Die Garne habe ich teilweise noch ausgetauscht, viele fand ich einfach zu dick für Sommersachen oder sie waren nicht so gut zu verarbeiten. Alle Garne und Farben sind nun nach meinem Geschmack, schön dünn (bei manchen habe ich sogar noch die Nadelstärke vorgeschlagen, die auf den Banderolen sind ja oft utopisch) und Fusselkram, Glitzerzeug oder Bändchengarne sind nicht dabei :wink: Ich bin schon hochgradig gespannt, wie die Sachen nachher in echt aussehen werden. Schade, daß es bis zum Sommer-Heft noch soooo lange hin ist…

Vielen Dank nochmal nach Suderburg, daß ich dabei sein durfte – jederzeit gerne wieder, es war sehr lehrreich und hat vor allem total viel Spaß gemacht!

Müde bin ich, geh’ zur Ruh…

*gähn* Eigentlich wollte ich Euch noch ein neues Buch zeigen. Und die neuen Sachen für den Shop, die heute reingekommen sind (z.B. ein Sockenheftchen von Patons und ein paar Exemplare eines älteren Lavold-Buchs – Suche zwecklos, sind noch nicht eingepflegt). Aber ich bin schrecklich müde…*gähn*

Und morgen muß ich fit sein, ich darf nämlich in die Verena-Redaktion und dort bei der Auswahl der Modelle für die nächste Sommer-Ausgabe mitmischen. Darauf freue ich mich schon, zumal ein paar der Themen des Heftes meine Ideen sind. Wenn Euch das Heft dann also nicht gefällt, ist es zumindest teilweise meine Schuld :wink:

Vielleicht darf ich ja Fotos machen, damit Ihr mal sehen könnt, wie es dort so zugeht…

Shop-Udate :-)

So, dat Inah hat’s ja schon entdeckt und Ihr anderen könnt jetzt den Green Sweater auch vorbestellen :grin:

Und extra für die liebe Bettina :wink: habe ich auch den hier zum Vorbestellen ins Programm aufgenommen:

Dann gibt’s noch eine neue Handschuhanleitung – davon habe ich schon 5 Stück da:

Und in der Japan-Abteilung habe ich auch zwei neue Bücher.

Eins mit Damenmodellen (gestrickt und gehäkelt) davon habe ich 2 Stück vorrätig:

Und ein neues Musterbuch ausschließlich mit Lace-Mustern (danke, Anke :mrgreen: , die hat mich nämlich drauf gebracht) – da ist nur eins da, ich musste ja erstmal gucken, ob es was taugt. Tut es, wie ich finde:

Ihr könnt vorbestellen, soviel Ihr lustig seid, wenn’s aber als nicht lieferbar angezeigt wird, kann ich eine Lieferung vor Weihnachten nicht mehr garantieren!

Alles was Ihr vorbestellt, müsst Ihr erst bezahlen, wenn ich mich melde, daß es da ist.