Monats-Archive: Oktober 2010

Neues Design: Modell “Renate”

Manchmal überfällt einen die Inspiration geradezu hinterrücks :wink:

Neulich habe ich mir mal wieder ein paar alte Filati-Hefte durchgeguckt. Da stießt ich in Filati Handstrick 35 auf dieses Jäckchen:

Und in Backnang hatte ich bei Renate ja unter anderem einen Restposten der Zoom erstanden:

Beim Kauf der Grau- und Beerentöne hatte ich den wunderschönen Plum Frost Cardigan im Hinterkopf – dafür fehlte mir aber letztendlich eine Farbe und die Zoom ist auch zu dick dafür:

Also habe ich angefangen Musterbücher zu wälzen (das Plum Frost-Muster ist übrigens in Starmores “Fair Isle Knitting” drin :wink: ) und bin dann in diesem hier fündig geworden:

Das Ergebnis ist diese Jacke hier:

Fällt Euch was auf? Ich Depp habe zu spät gesehen, daß ich um die Taille rum eine andere Partie anthrazit erwischt habe. Naja, da ich in einem Stück gestrickt habe, ist es einheitlich und gehört nun so :cool:

Die Zoom ist übrigens ein tolles Garn, kuschelweich und federleicht. Ich stricke sie mit 4er Nadeln und einarmig wiegt sie in Gr. 36 bisher erst 300g. Außerdem strickt sie sich ratzfatz. Ich habe erst vor 11 Tagen angefangen und wenn ich heute fleissig bin, könnte sie spätestens morgen abend fertig sein.

Naja, und weil ich das Garnschnäppchen bei der lieben Renate erstanden habe, nenne ich das Modell ihr zu Ehren “Renate” :grin:

Gutschein einlösen gilt nicht…

als Wolle kaufen, oder? :wink: Ich mein’, was soll ich denn machen, wenn ich einen Gutschein geschenkt bekomme? :roll:

Und mit der Yak (50% Merino, 50% Yak) von Lang Yarns liebäugele ich ja schon lange – die ist soooo kuschelig:

Die Farbe ist fantastisch, ein ganz dunkles, geheathertes Rot:

Ausserdem habe ich seit der Inventur ja schon wieder 500g verstrickt, also ist das nur Erhaltung der Vorratsmenge :mrgreen:

Knitter’s 100 – Jubiläumsausgabe für kostnix

Die Jubiläumsausgabe der Knitter’s enthält so viele Modelle wie noch nie und ist ganze 234 Seiten stark!

Dieses Foto pappe ich mir an den Kühlschrank – für das tolle Kleid lohnt es sich doch, nochmal 10 kg abzuspecken :wink: :

Aber das beste ist, daß die digitale Version anläßlich des Jubiläums kostenlos (und ohne verstecktes Lama :mrgreen: ) erhältlich ist.

Wer lieber die gedruckte Ausgabe möchte, kann sie demnächst bei Martina kaufen.

Manchmal bin ich einfach misstrauisch…

Wenn ein Geschäftsmann eine GmbH gründet und diese GmbH eine Strickcommunity in Internet betreibt, dann bin ich misstrauisch…
Wenn diese GmbH dann eine Stellenanzeige schaltet, daß sie Leute sucht, die in dieser Community selbst erstellte Strickanleitungen veröffentlichen, dann bin ich misstrauisch…
Wenn ich dann in den AGB lese, daß man vorhat, in besagter Community Anleitungen als kostenpflichtigen Download anzubieten, dann bin ich misstrauisch…
Wenn ich dann noch lese, daß die User “Credits” zum Erwerb dieser Anleitungen erhalten können, wenn sie weitere Leute in die Community reinbringen (Schneeballsystem), dann bin ich ganz misstrauisch…

Ich hab’ das Gefühl, daß hier ein gewiefter Geschäftsmann auf der momentanen Strick- und Häkelwelle mitsurfen will und an uns Geld verdienen will. Aber nicht mit mir. Will ich nicht, brauch’ nicht nicht.
Okay, die Ravelry-Gründer verdienen auch Geld damit. Aber da stand die Liebe zum Stricken bei der Gründung im Vordergrund. Der Mann, der hinter dieser “Strickcommunity” steckt, will vermutlich nur Kohle machen.

Kostenlose Anleitungen von Bernat

Danke an Annette für ins Gedächtnis zurückrufen :grin:

Bei Bernat gibt es einen ganzen Haufen kostenloser Anleitungen zum Stricken und Häkeln, man muss sich nur einmalig registrieren.
Wie wäre es z.B. mit diesen Sachen hier?

Und wer gerne Kleinkram und Schnickschnack strickt/häkelt, registriert sich gleich mit für Lily Sugar’n Cream.