Monats-Archive: Juli 2011

NMP-KAL 5

Am 13. Stricktag ist ungefähr Halbzeit:

Und wie sieht es bei den anderen aus?
Bei Lorelei und Frau Wollball herrscht Schweigen im Walde. Connie hat nochmal geribbelt, ist jetzt aber viel zufriedener mit dem Neuanfang.
Frau Wollzauber kommt auch voran und denkt gerade über den Halsausschnitt nach.
Ricarda hat nun auch angefangen und macht einen mehrfarbigen Kinderpullover daraus. Interessant, wie das Modell dadurch eine ganz andere Optik bekommt.
Auch bei Nicole gibt es ein erstes Anstrickbild in einem wunderschönen Rosa.

Tja, und dann habe ich mich leichtsinnigerweise mit Waltraud auf ein kleines Wettstricken eingelassen. Zu dem Zeitpunkt war ich schon beim Vorderteil und sie hatte erst 15 cm vom ersten Teil. Das war am Dienstag. Am Donnerstag (also nur 2 Tage später!) schickt sie mir dann dieses Foto:

Merke: lass’ Dich nie auf eine Wette ein, wenn Du nicht weißt, daß diejenige schon in Rente ist und ausserdem affenartig schnell strickt :shock: Eine kleine Schonfrist habe ich noch, weil Waltraud Garn nachbestellen musste, aber sobald sie das da hat, habe ich keine Chance mehr…

Blogparade

Strickende Facebook-Mitglieder kennen sie vermutlich: Die Mitstrickzentrale des Frech-Verlages. Dort kann man sich austauschen, seine Projekte präsentieren, neue Publikationen des Verlages anschauen u.v.m. Neulich hatte man dort die Idee, auf den Magazin-Seiten des Verlages eine Serie über Handarbeitsblogs zu machen. So entstand die Blogparade, bei der nun seit Montag zwei Wochen lang täglich ein Blog und die kreative Person, die dahinter steckt, vorgestellt wird.

Heute bin ich dran – klick auf’s Bild bringt Euch zum Blogportrait:

Und wo wir schon beim Thema Frech-Verlag sind, mache ich gleich mal ein bisschen Werbung: :wink:

Die neuen Standardwerke erscheinen Anfang September und zu beiden habe ich einen ganz kleinen Teil beigetragen…

Interweave Knits Fall 2011

Die Vorschau ist seit heute online:

Sehr hübsch finde ich den Gemini Cardigan:

Wunderschön – die Varsity Stole von Annie Modesitt:

Auch klasse – Der Bryn Mawr Skirt (aber das Bündchen muss augenscheinlich geändert werden, wenn man ihn ohne Gürtel tragen will):

Der schöne Flanders Bay Pullover soll angeblich aus dem Buch “Vintage Modern Knits” sein, ist aber definitiv nicht drin. Merkwürdig.

Alles in allem eine recht gute Ausgabe, finde ich.

Laut Martina gehen die Hefte nächste Woche in den USA raus und werden dann irgendwann August bei ihr oder z.B. bei Naima erhältlich sein.

Jeansgarn

Schon seit Jahren gibt es ja von Rowan ein Baumwollgarn namens “Denim“, das wie Jeans indigogefärbt ist, beim Waschen einläuft und mit der Zeit auch immer verwaschener wird. Nun habe ich beim Blättern in der aktuellen Knitter’s diese Anzeige gefunden:

Das Garn gefällt mir richtig gut, ist mit 160 m/50 g auch schön dünn und hat tolle Farben, ist aber leider für deutsche Verhältnisse mit umgerechnet derzeit knapp 11,50 € für 100 g ziemlich teuer, vor allem, wenn da noch Versandkosten und womöglich 19% USt obendrauf kommen.

Was ich mich bloß die ganz Zeit frage: Warum produziert man ein Garn, das beim Waschen einläuft, vor allem eins, das aus recycelten und damit bereits vorgewaschenen Jeans stammen soll? Worin liegt da (auch bei dem Rowan-Garn) der Sinn? Ist das nur ein Gag, um das Garn interessanter zu machen? Wenn ich Jeans im Laden kaufe, sind die doch mittlerweile auch vorgewaschen und der Schrumpf-Effekt bei der ersten Wäsche gehört der Vergangenheit an.

In dem Zusammenhang wären wir dann schon wieder in den 80ern :mrgreen:

Die nächsten Herbsthefte

Irgend jemand hatte neulich gefragt, ob es nicht eine Art Kalender gibt, wann welche Hefte erscheinen. Ich habe mal mit Martina darüber gesprochen, weil die ja einen Großteil der Hefte im Shop hat, aber selbst sie weiß nicht immer genau, wann nun was rauskommen wird. Also bleibt mir nur, regelmäßig die einschlägigen Webseiten aufzusuchen und die Newsletter zu abonnieren, damit ich Euch auf dem Laufenden halten kann. Eine gute Hilfe ist dabei der “neu im Shop”-Feed von Martina.

Diese Woche neu sind zwei Hefte von Lang Yarns:

Und zwei weitere folgen demnächst:

Das hier finde ich besonders interessant, da sind auch ein paar sehr schöne Herrenmodelle drin:

Seit gestern im Zeitschriftenregal:

Ebenfalls aus dem Hause OZ und ab 27.7. erhältlich:

Die Rebecca erscheint am 3. August:

Und das neue Rowan Magazin 50 ist jetzt auch erhältlich.

Zu guter Letzt noch die Knitscene – erhältlich z.B. bei Martina oder bei Naima:

Klick auf’s Bild bringt Euch jeweils zur Heftvorschau.

Gestricktes aus Wald & Wiese – Caprice Birker

Einer der Vorteile von Rezensions-Bücherpaketen ist, daß ich dadurch auch mal Bücher vorstellen kann, die ich mir selbst nicht kaufen würde. Ein anderer Vorteil -für Euch- ist, daß diese Bücher dann in die große Kiste wandern, in der ich die Preise für den Adventskalender und andere Verlosungsaktionen sammele :wink:

Heute also mal ein Buch für Kleinteilestricker, verspielten Naturen, auch-noch-die-letzten-Wollreste-Verwerter und Dekorationskünstler:

Das Büchlein im Taschenbuchformat hat 32 Seiten und ist ungefähr DIN-A-5 groß. Insgesamt beinhaltet es 15 Mini-Strickprojekte wie z.B. Eicheln, Walderdbeeren oder Weinbergschnecken, von denen geübte Stricker leicht mehrere an einem Abend anfertigen können.

Die Sachen sind wirklich hübsch und sehen größtenteils auf den ersten Blick sogar ziemlich echt aus – diese Brombeeren sind Christinas Favorit:

Ich könnte mir gut vorstellen, daß man damit z.B. Geschenkverpackungen zusätzlich verzieren kann. Oder die Wohnung jahreszeitlich dekorieren – ich habe ja für sowas kein Händchen, bewundere aber die Leute, die es können und machen.

Die Anleitungen beanspruchen jeweils höchstens eine Seite und es ist ein Schwierigkeitsgrad angegeben. Strickschriften sind vorhanden, teilweise aber aus Platzgründen auf die ausklappbare hintere Umschlagseite ausgelagert. Alle Sachen werden auf dünnen (2,0 – 2,5 mm) Nadelspielen gearbeitet und größtenteils mit Füllwatte ausgestopft, manchmal auch noch mit Draht stabilisiert.

Erhältlich z.B. bei Amazon für 7,50 €.

Wer am Schnickschnack-Stricken Spaß hat, kann für 50 Cent pro Anleitung eigentlich nichts verkehrt machen.

NMP-KAL 4

An den KAL-Fronten tut sich was:
Frau Lorelei und Frau Wollball wollen allerdings nochmal aufribbeln, der ersten wird’s zu locker, der zweiten zu breit.
Waltraud hat auch angestrickt, überlegt aber, ob es vielleicht zu schmal wird:

Connie strickt in rosa mit einem anderen Bündchen, wird hiermit allerdings wegen Unbeständigkeit ermahnt :wink:

Bei Frau Wollzauber ist es seit vier Tagen verdächtig still…

Tja, und meinereiner? Nun ja… :roll: