Monats-Archive: Januar 2012

…und der nächste folgt sogleich…

Darf ich vorstellen? Modell “Primavera” ein schlichter kleiner Frühlingspullover mit locker sitzendem Schnitt:

Tragefotos habe ich leider nicht mehr geschafft, das war in der hektischen Zeit mit dem Verena-Sommer-Modell und die neue Besitzerin sollte nicht länger darauf warten. Das war nämlich ein Auftrag von Monika Design, Frau Schulz wollte gerne ein Modell für das neue Garn “Springfield Vintage” (habe ich hier vorgestellt) haben.

Die Anleitung gibt es in PDF-Form (vor Ort-Händler werden sie auf Wunsch sicherlich auch ausdrucken) exklusiv bei allen Händlern, die das Garn führen (z.B. bei Elisabeth) und zwar nur in Verbindung mit dem Kauf des Originalgarns. Sozusagen als Materialpaket. Sie ist für die Größen 34/36, 38/40 (in dieser Größe ist das Original) und 42/44. Strickschriften und eine bemaßte Schnittzeichnung sind enthalten.

Die Schnürung vorne ist Fake, eine richtige Öffnung wäre mir zu unstabil gewesen und hätte sich vermutlich ständig unschön übereinandergeschoben.
Ursprünglich wollte ich als Schnürung einen Schürsenkel nehmen, aber so eine geflochtene Kordel aus dem Originalgarn fand ich dann doch viel hübscher:

Brigitte Kreativ-Blog Award

Gabriele aus Berlin hat mich darauf hingewiesen, daß es bei der Brigitte eine Kreativ-Blog Wettbewerb gibt.

Ich hab’ mich spaßeshalber auch mal beworben, für mich abstimmen könnt Ihr hier (wenn Ihr mögt). Entscheiden wird aber letztlich eine Jury, inwieweit die Abstimmung der Leser diese beeinflusst, vermag ich nicht zu sagen.

Ich finde sowieso, daß die Strickblogs dort im Moment noch arg unterrepräsentiert sind, was vielleicht daran liegt, daß die meisten eher nachstricken als selbst entwerfen und an dem Wettbewerb nur Blogs teilnehmen sollen, die in erster Linie eigene Ideen verwirklichen (da es bei mir auch um viele andere Dinge als nur selbstentworfene Modelle geht, werde ich daher wohl auch wenig Chancen haben). Aber für die Designer unter Euch ist das vielleicht eine Möglichkeit, wieder etwas bekannter zu werden, also ran an die Sache :wink:

Mini-Vorschau auf die neue Verena

Die Abonnenten haben sie wohl schon alle, ich muss noch bis morgen warten, aber einen kleinen Vorgeschmack auf das Frühlingsheft kann ich Euch heute schon mal geben (aufgenommen bei meiner Lieblings-Schneiderin):

Allen Trekkies sei übrigens diesmal meine Kolumne wärmstens ans Herz gelegt :wink:

Projekt “Vintage” – der Schnitt

Alle Schneiderinnen dürfen mich jetzt mal kräftig auslachen :mrgreen:
Da habe ich mir also vorhin den Schnittmusterbogen genommen, die richtige Nummer rausgesucht und gemalt. Und mich dann gewundert, daß das Ergebnis total anders aussah (bisschen schwer zu erkennen, das Rote, schräg auf der linken Seite):

Bis ich dann gerafft habe, daß auf beiden Seiten des Bogens gleiche Nummern vorhanden sind und man in der Anleitung gucken muss, ob man auf Seite A oder Seite B suchen muss. Das sah dann schon viel besser aus:

Das Ganze gestaltete sich sowieso etwas schwierig, weil meine Herren natürlich der Meinung waren, daß das große Papierding ausschließlich zu ihrer Bespassung auf dem Fußboden ausgebreitet war:

Rocco musste den Bogen unbedingt lochen:

Aber schließlich habe ich es geschafft und die Maße auf die Mini-Zeichnung übertragen. Die Maße entsprechen der mittleren Größe, d.h. Oberweite 96 – 100 cm, in der Anleitung sind das jeweils die ersten Maschenangaben (vor der Klammer):

Da meine beiden Strickerinnen noch auf das Eintreffen ihrer Garne warten, kann ich in der Zwischenzeit in Ruhe die Zahlen für die anderen Größen ausrechnen. Fortsetzung folgt…

Meine Vintage-Strickerinnen

Ja, Ihr lest richtig, Plural :grin:
Da haben sich so viele gute Strickerinnen gemeldet, daß ich mich einfach nicht entscheiden konnte. Also habe ich zwei genommen, dann sind auch gleich drei Größenbereiche, Altersstufen und Haarfarben abgedeckt.

So sind wir nun also die drei “Masketiere” (Maske = norwegisch + dänisch für “Masche” – danke Lena für diese Steilvorlage :mrgreen: )

Nr. 1 ist Lena – mit 25 Jahren die Jüngste in der Runde. Sie strickt erst seit zwei Jahren, ist aber ein echtes Naturtalent. Ihr Gestrick konnte ich schon in Natura sehen und weiß daher, daß sie genauso brettig strickt wie ich. Außerdem macht sie großartige Fotos und hat schon Erfahrung mit meinen Anleitungen:

Lena wird in Größe 34 mit der Adesso stricken:

Nr. 2 kannte ich vor ihrer Bewerbung noch gar nicht, tsis, sowas :shock: Jacqueline strickt nicht nur, sie näht auch superschöne Sachen und hat schon einige Vintage-Erfahrung. Sie kommt mit 3er Nadeln und vierfädiger Sportwolle auf 29 M/10 cm und erfüllt damit voll und ganz die Bedingung “Brettstrickerin”. Jacqueline ist 38 und strickt schon seit 26 Jahren, gelernt hat sie es von ihrer Oma.

Jacqueline wird mit der Melting von Grisnasco in Größe 44/46 stricken:

Und ich bin mit 46 die Omma in der Runde :mrgreen: Ich werde den Bereich 38/40 übernehmen und mit der Online Linie 214 Senta (85% Baumwolle, 15% Kapok, LL 135 M, leider nicht mehr erhältlich) stricken:

Alle anderen Bewerberinnen mögen bitte nicht traurig sein, am liebsten hätte ich Euch alle genommen, denn Ihr könnt alle großartig stricken! Ich habe die Mails auch fein säuberlich im Ordner “Bewerbungen” aufgehoben, das wird ja hoffentlich nicht das letzte Projekt dieser Art…

Virenalarm – Nachtrag

So, im Moment scheint Ruhe im Karton zu sein, ich hoffe das bleibt auch so.
Ich werde wohl tatsächlich mal mein WordPress updaten müssen (das neue scheint auch viel besser zu sein, allerdings sehr gewöhnungsbedürftig), das erfordert aber einen Umzug auf einen neuen Server bei meinem Provider, was bis zu 24 Stunden dauern kann. Also bitte nicht erschrecken, falls das Blog Anfang der Woche mal eine Weile nicht erreichbar ist.
Ich habe schon mal probeweise die Datenbank gesichert und rückgesichert, das klappt – puh, davor habe ich ja am meisten Angst, daß irgendetwas schief läuft und dann alles weg ist. Die liegt jetzt aber für den Fall der Fälle sicher bei einem anderen Hoster.
Nun habe ich viel zu viel geraucht und kaum gestrickt – hmpf. Herzlichen Dank, unbekannter Hacker :evil: Such’ Dir ein anderes Hobby. Stricken zum Beispiel :mrgreen: