Neu im Schrank III

Hier kommt der perfekte Kuschelpullover für kalte Wintertage – der Hitch Pullover aus der Interweave Knits Fall 2014:

IMG_3673

Gestrickt mit 3,75er Nadeln aus 525 g Yak von Lang Yarns in einem undefinierbaren Graubraun und ein absoluter Wohlfühl-Pullover.

IMG_3674

Bis die Schulterpasse ordentlich eingenäht war, habe ich einige Anläufe gebraucht, aber letztendlich ist es dann doch einigermaßen ansehnlich geworden:

IMG_3676

IMG_3675

Und zum Schluß noch meine derzeitige Lieblingsjacke nach eigenem Entwurf:

IMG_3677

Auch die hier ist aus der Yak – das Senfgelb ist in Natura viel schöner als auf den Fotos und genau meine Farbe.

IMG_3679

Das Namens-Brainstorming war sehr hilfreich – letztlich habe ich den Vorschlag von Sema aufgegriffen, die Jacke „Sari“ zu nennen, was nicht nur hübsch klingt, sondern passenderweise auch das türkische Wort für gelb ist. Um Verwechslungen mit dem gleichnamigen Kleidungsstück auszuschließen, habe ich noch ein „ca“ für Cardigan angehängt und nun heißt sie „Sarica“.

IMG_3678

29 comments for “Neu im Schrank III

  1. Karin
    5. November 2015 at 10:41

    Sarica: da hätte ich doch sehr gerne eine Arbeitsanleitung, weil ich mir die Jacke auch stricken möchte. Sie ist einfach super! 👍🏻👍🏻👍🏻👏🏻👏🏻👏🏻🤗

  2. Annelies
    5. November 2015 at 11:11

    Liebe Tina,

    Hochachtung! Der Pullover sieht auf den ersten Blick so simpel aus – und dann sieht man erst den Zopf. Ganz toll gelungen.
    Die Jacke ist natürlich auch wieder wunderschön. Die Kragenlösung gefällt mir, werde ich wohl auch ausprobieren.

    LG
    Annelies

  3. 5. November 2015 at 11:35

    Da muss ich doch nochmal mein Herbstheft suchen. Hitch sieht toll aus.

  4. Sissi
    5. November 2015 at 12:37

    Liebe Tina!
    Alle Modelle gefallen mir sehr gut! Auch das „altbackene“ von gestern – hi hi…. Der Hitch-Pulli ist ganz besonders schön (GSD hab‘ ich diese Ausgabe :))
    glg Sissi
    p.s. gibt’s mal wieder was in einer Verena von Dir?

  5. 5. November 2015 at 12:39

    Tolle Teile, den Pullover finde ich auch absolut männertauglich. die Jacke würde ich genau so für mich auch stricken, auch die Farbe ist einfach toll.

    LG

    Sylvia

  6. Britsi
    5. November 2015 at 12:51

    …Sari klingt wunderschön. Und Sarica ist auch toll.

    Schön, dass du wieder da bist.
    Liebe Grüße deine Wolkenstrickerin

  7. Petra
    5. November 2015 at 13:28

    Als ich das Senfgelb sah, dachte ich gleich: Ihre Lieblingsfarbe. Aber auch die anderen Jacken sind genau dein Stil – naja, was auch sonst.
    Besonders gefallen mir deine Perlmusterblenden.
    Wegen Bloggen: Du hast mir so viel beigebracht und auf deiner Site
    ist Material für mehrere Strickerinnenleben – vielen Dank dafür!
    Vielleicht hast du ja alles geschrieben, was du zum Stricken zu sagen hast?

  8. knitserafina
    5. November 2015 at 13:35

    Hallo Tina,

    wie schaffst Du das nur so schnell, sauber wunderschöne Pulli und Jacken zu stricken.
    Was das Design deiner Jacken angeht- das sind richtig alltagstaugliche Teile- damit würdest Du
    in Italien einen Volltreffer landen. Dort liebt man das vermeintlich“ altbackene“, denn zu Klassikern
    passt sehr vieles. Klar- hier und da ein Muster ist schön- aber mir geht es wie Dir, mir liegt Understatement im Design eher. Aber Gott sei Dank gibt es so viele verschiedenen Stiltypen, da ist es nur normal, dass jede/r für sich entscheiden muß, welche Form, Farbe, Muster er/sie wählt.
    Das ist ja der wesentliche Gedanke für das Selbermachen- ich bin frei in der Wahl meines Stricks unabhängig von Modeerscheinungen. Ja so soll es sein für uns alle.
    Danke fürs Zeigen und animieren zum genauen Stricken.
    Liebe Grüße Karin

  9. Doris
    5. November 2015 at 13:38

    echt tolle Stricksachen, die du uns hier wieder präsentierst!! 🙂http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/c020.gif

    Vom Hitch gefällt mir der Kragen, so finde ich Pullis einfach nur schöööön.
    Die Jacke zu stricken bedeutet, jede Reihe wird es nicht langweilig, weil sich das Muster ja in jeder Reihe verschiebt. Die Farbe ist allerdings gar nicht mein Ding, aber zu dir passt es, wir hatten uns ja mal bei dem Wollfest kennen gelernt gehabt und somit weiß ich ja, dass dich diese Farbe und auch andere Erdtöne gut kleiden http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
    Gruß Doris

  10. 5. November 2015 at 14:47

    Dein Wohlfühlpullover ist einfach himmlisch!! Da passt alles perfekt zueinander. Dein eigener Entwurf ist auch erste Sahne und senf kannst du sehr gut tragen. Ich gehöre zu den Menschen, die sich nicht mit Herbsttönen kleiden sollten. Sarica klingt sehr melodisch….könnte glatt als weibl. Vorname durchgehen :). In einer anderen Farbe würde ich die Jacke auch nachstricken wollen, aber ich will dir die Arbeit mit der Anleitung nicht zumuten……Hab eine gute Zeit! Herzlich bjmonitas
    PS: Habe gerade recherchiert, Sarika allerdings mit K gibt es als Vorname beispielsweise in Ungarn, Indien oder Nepal

  11. Birgit P. aus E.
    5. November 2015 at 15:32

    Der Hitch gefällt mir auch sehr gut..

    Und die Sarica-Jacke mag ich auch.

    Wenn Du nix dagegen hast, versuche ich mal, die nach den Fotos nachzustricken 🙂

    • Tina Hees
      5. November 2015 at 16:08

      Natürlich habe ich nichts dagegen 🙂
      Soll ich das Diagonalkaromuster kurz aufschreiben?

      • Birgit P. aus E.
        5. November 2015 at 17:14

        Gerne!!!!

        http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif

        • Christine
          5. November 2015 at 17:50

          Das wäre super. Ich habe noch Patina von Zitron im Vorratskasten. Das wäre das richtige Muster für diese Wolle.
          Wenn mir Deine Farben stehen würden, wäre jede Jacke von Dir „Meins“.
          Aber leider habe ich nicht Deine wunderbare Haarfarbe.
          Christine

  12. Susl
    5. November 2015 at 17:08

    boah ich kann mich nicht entscheiden. beides ist super super schön. und wären auch meine lieblingsteile

  13. 5. November 2015 at 18:17

    Tina, alle Deine Modelle sehen super aus!
    Ich würde auf Schlag jedes nachstricken wollen. Leider fehlt mir momentan die Zeit dazu.

    LG Sabine, die sich freut, dass Du wieder online bist.

  14. 5. November 2015 at 19:27

    Der Pulli sieht ja wirklich sehr warm aus, aber auch ein wenig kratzig. Und die Jacke hat ja mal wieder deine absolute Lieblingsfarbe (na ja, bei mir ist dafür alles etwas blau- und lilalastig).
    LG
    Ingrid

  15. simone
    5. November 2015 at 19:39

    liebe Tina,
    wie schön, wieder etwas von deinen gestrickten teilen sehen zu können – wie immer bin ich geflasht ob der absoluten korrekten, phantasievollen, zeitlosen und einfallsreichen arbeiten. ich habe dich in den vergangenen Monaten sehr vermisst, sei es wg. der buch- oder zeitschriftenvorstellungen, interessanten links auf verschiedenes oder aber mal – einfach so. ich wünsche dir, dass du dich selbst wieder findest, deine mitte neu ausloten kannst, viele neue kreative Ideen und auch die zeit dafür.
    herzliche grüsse aus giessen,
    simone

  16. Gamla (Karin)
    5. November 2015 at 19:46

    … „Bis die Schulterpasse ordentlich eingenäht war, habe ich einige Anläufe gebraucht, aber letztendlich ist es dann doch einigermaßen ansehnlich geworden.“ …
    Immer dieses vornehme Understatement – die Schulterpasse sitzt doch perfekt! Ich wollte, mir würden Nähereien an Gestricktem immer soooo gut gelingen!
    Pullover und Jacke sind wie immer tadellos und stehen Dir sicher prächtig, Gratulation!

    LG – und Danke fürs Zeigen
    Gamla (Karin)

  17. Wolldiele
    6. November 2015 at 10:26

    Liebe Tina,
    zum Glück haben wir alle verschieden Geschmäcker, es wäre furchtbar, wenn wir alle in den gleichen Klamotten rumlaufen würden. Deine Modelle sind alle alltagstauglich, zeitlos und gut kombinierbar. Und vor allem handwerklich sauber und hervorragend gearbeitet. Davor ziehe ich meinen Hut. Du hast zwar ein anderes Farbschema, aber ansonsten gefallen mir sehr viele deiner Modelle. Ich habe durch deinen Blog unheimlich viele Anregungen bekommen und auch einiges noch dazugelernt. Schade,wenn du aufhören würdest. Aber ich kann dich auch verstehen, denn das Bloggen macht viel Arbeit und kostet Zeit. Trotzdem hoffe ich auf ein Weitermachen von dir. Liebe Grüße aus der Pfalz von einer Stricksüchtigen.

  18. 6. November 2015 at 11:43

    Hi liebe Tina,
    noch ein Beitrag *freu*. Der Pullover ist total schön – sehr schlicht und doch mit einem tollen Extra. Hat was! Aber die Jacke ist ja zum Dahinschmelzen; traumhaft schön! Schlicht irgendwie, aber doch sehr besonders – ich bin begeistert und wünschte mir einmal mehr ein Oberteilstrickbuch von dir … ich weiß, ich weiß .. die Zeit und so weiter.

    Bis nachher :-).

    Liebe Grüße und Schmuser für Cico und Rocco,
    Anja

    • Birgit P. aus E.
      6. November 2015 at 19:36

      Oh ja, ein Buch von Tina mit ihren vielen schönen Oberteilen.
      Da bräuchte manch eine von uns kein anderes Musterheft mehr 😉

  19. Gaby
    6. November 2015 at 13:47

    Liebe Tina,

    wie immer sehen alle Deine Teile super aus, und so gleichmäßig und sauber gearbeitet. Alle sechs Teile find ich einfach klasse und könnte sie alle nacharbeiten.

    Weißt Du, was ich als erstes gedacht habe? „Tina hat genau so eine Jackenmacke wie ich.“ Ich stricke ebenfalls am liebsten Jacken, Pullover sind mir meist zu warm und betonen so die Problemzonen, Jacken gehen immer…

    Ich freu mich so, dass Du wieder „aktiv“ bist (hier im Blog), alles Gute für Dich und bitte, bitte mach weiter.

    LG Gaby

  20. Bostonmama
    6. November 2015 at 18:52

    Hallo Tina.,
    Die Jacke ist umwerfend und die Größe könnte direkt auch meine sein…..wird es denn eine Anleitung geben ?

    Den Pullover habe ich noch in der Warteschlange , das Heft dafür habe ich ! Bin sehr gespannt wie ich das hinkriege .

    Schön das du wieder unser strickuniversum bereicherst .

    Grüße aus der alten Heimat
    Bostonmama

  21. Monilisanne
    6. November 2015 at 19:57

    Die Pullis und Jacken sind wieder ganz toll geworden! Großes Kompliment, liebe Tina. Bin im Moment auch am Hitch-Pulli, zweiter Ärmel ist angefangen. Macht Spaß und die Anleitung ist super.
    Liebe Grüße
    Moni

  22. 6. November 2015 at 20:27

    Hach, wie freue ich mich, wurde doch mein Vorschlag für diese schöne Jacke für würdig befunden http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif.
    SARICA, schöner Name für eine schöne Jacke.
    Mein Respekt, liebe Tina, so viele Teile in so kurzer Zeit… Nebst Sarica finde ich die modifizierte Smilla-Version und die moosgrüne Jacke sehr schön, alles Farben und Modelle, die ich auch für mich stricken würde.
    Liebe Grüsse
    Sema

  23. yara
    8. November 2015 at 07:47

    Liebe Tina,
    der Kuschelpulli ist schön. Auch die undefinierbare Farbe gefällt mir.
    Hübsche Sachen hast Du da gestrickt.
    Sortierst Du eigentlich ab und zu aus? Oder vergrößerst Du regelmäßig Deinen Schrank? 😉
    Auch wenn Du uns jetzt alle neuen Teile vorgestellt hast, hören wir hoffentlich ab und zu was von Dir. (Hab schon gesehen, 2 Beiträge warten noch auf mich. Ein gutes Zeichen.)
    Lass es Dir gut gehen!
    yara

  24. Feli
    8. November 2015 at 19:47

    Schön von dir wieder zu lesen! http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gifhttp://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
    Deine heissgeliebte Yak gibt’s momentan im Angebot bei Wollmaus, werd mal zuschlagen !!
    Liebe Grüße von der Feli http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

  25. barbara
    28. Dezember 2015 at 20:05

    Toll, deine gestickten Jacken und Pullover. http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/o015.gif

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen :-) *

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
more...