Twist Collective Winter 2015

Die neue Twist Collective ist online:

tcwinter2015-1

Diese Ausgabe finde ich recht gelungen, ich würde 4 von 5 Sternen vergeben. Vieles hat man so ähnlich zwar auch schon woanders gesehen, aber schön sind die Sachen ja trotzdem. Vor allem sind sie immer sehr sauber und ordentlich gearbeitet, worauf nach meinem Eindruck in deutschen Publikationen leider nicht so viel Wert gelegt wird.

Besonders ins Auge gefallen ist mir das Set Kennemerland – ein sehr schönes Beispiel dafür, was man mit zweifarbigem Patent alles machen kann:

tcwinter2015-2

Channa ist ein schönes Basicteil:

tcwinter2015-3

Spalle fällt durch die gelungene Linienführung auf:

tcwinter2015-4

Sawteeth hat auch was:

tcwinter2015-5

Lovat finde ich richtig toll, da gefallen mir bloß die überhängenden Schultern nicht, aber das kann man ja ändern:

tcwinter2015-6

Wie findet Ihr diese Ausgabe?

26 comments for “Twist Collective Winter 2015

  1. AngelaWE
    25. November 2015 at 19:39

    Hallo Tina,

    mir gefällt fast jedes Modell aus diesem Heft. Ich überlege, es mir anzuschaffen. Doch wie komme ich daran?
    Liebe Grüße
    AngelaWE

    • 25. November 2015 at 21:04

      Das Heft kannst du nicht kaufen. Die Anleitungen musst du dir einzeln herunterladen.
      http://www.ravelry.com/patterns/sources/twist-collective-winter-2015
      http://www.twistcollective.com/collection/shop

    • Klara
      25. November 2015 at 21:12

      Twist Collektive ist eine reine Online-Publikation. Alle Muster müssen einzeln erworben werden.
      Ich wünschte soetwas gäbe es in gedruckt, ich hätte jede Ausgabe…

      Ich bin total begeistert von Twist Collektive. Die Qualität ist durchgehend hervorragend! Nicht alles entspricht meinem Geschmack, aber das ist ja auch nicht der Anspruch.

      In dieser Ausgabe gibt es bei mir jetzt nicht dieses Wow- Erlebnis. Da war das vergangene Jahr richtig top! Aber die Artikel sind immerhin mein Fall.

  2. Sissi
    25. November 2015 at 19:42

    Hallo Tina!
    Sehr viele schöne Sachen – am spannendsten finde ich Rossetti (die Kellerfalte im Rückenteil gefällt mir sehr gut); und Spalle hat auch was….. Die Tücher – allesamt sehr schön…. und und und 🙂
    lg Sissi

    • Gudrun
      26. November 2015 at 11:16

      Leider kann man Rosetti nicht als Anleitung kaufen, man kann aber ein Kit mit der Wolle für billig Geld :o) kaufen…

  3. Karin
    25. November 2015 at 19:46

    Wunderbar! Besonders der rote Pullover ist ideal für meine schmale Tochter. Es ist sehr schade, dass immer die englischsprachigen Hefte so tolle Modelle zeigen. Die deutschsprachigen Anleitungen sind da doch eher betulich und ein bischen „altbacksch“; so nennt man das hier im Norden. Liebe Grüsse an alle Fleissigen und auch an alle anderen!

  4. Anita
    25. November 2015 at 21:09

    Das Modell Channa finde ich echt schön. Wo bekommt man die Strickanleitung? ich bin nämlich neu auf dieser Seite und versehte von Wolle und Desingner nur Bahnhof.( kenne nur Junghanswolle und
    das gängige wie Riga , Schachenmayr u.ä.)

    • Klara
      25. November 2015 at 21:15

      Na dann mal rein ins Getümmel!

      • Klara
        25. November 2015 at 21:19

        Ups! Die Anleitungen kannst Du entweder direkt bei Twist Collektive kaufen und herunterladen, oder Du gehst auf Ravelry (dort hast du auch eine Bibliothek, wo Deine Sachen gespeichert sind) kaufst und lädst herunter.

        Viel Spass!

    • Tina Hees
      25. November 2015 at 21:32

      Wenn Du in der Twist Collective mit dem Mauszeiger über den Namen des Modells fährst, blendet sich ein Fenster ein. Da kannst Du entweder direkt auf „add to basket“ klicken oder Du gehst erstmal auf „more information“. Dort findest Du neben weiteren Bildern des Modells auch Angaben zum Garn, zu den Größen, zur Nadelstärke und Maschenprobe usw. Von dieser Seite aus kannst Du auch wieder auf „add to basket“ klicken und kommst dann auf eine Seite, wo Du entweder mit Paypal oder mit Kreditkarte zahlen kannst.
      Nach der Bezahlung bekommst Du einen Link unter dem Du die Anleitung herunterladen kannst.

  5. Nadelmaid
    25. November 2015 at 21:47

    Moin!

    Sind ja schon ziemlich schmucke Sachen drin. Besonders Cinders hat mir gefallen. Aber… Mir sind die Modelle alle zu sehr „auf Figur“ gearbeitet. Voraussetzung dafür ist für mich, dass frau Figur hat. Ich hab keine. 😉
    Aber schön finden und bei anderen bewundern hat ja auch was für sich. Oder ich bestricke einfach mal meine kleine, zarte Muttern oder die Schwestertochterkinder. Mal schauen.

    Viele Grüße

    Nadelmaid

    • Tina Hees
      25. November 2015 at 22:01

      Cinders finde ich auch sehr schön.
      Und den kannst Du auch mit „ohne Figur“ tragen, warum nicht? Er muss ja nicht ganz so körpernah sitzen. Nur den Rollkragen würde ich eventuell weglassen, vor allem, wenn Du am Busen eher üppig ausgestattet bist. Dann lieber einen etwas tieferen Ausschnitt.
      Nur weil man mit einer üppigen Figur ausgestattet ist, muss man sich doch noch lange nicht in weite, wallende Gewänder hüllen 😉

      • Klara
        26. November 2015 at 00:50

        Ja, das stimmt. Wallendes verschlimmbessert das Ganze noch! Ich habe oft füllige Frauen gesehen (und sehe sie immer noch, natürlich), die mit Gürteln tolle Akzente setzten. Ebenso taillierte Sachen: Sie sehen besser aus, auch wenn der Busen üppig und der Bauch auch mit einem Wunderkorsett nicht wegkaschiert werden könnte.

        Anpassen ja, man will ja nicht als „Dorftrottel in Wurstpelle“ dastehen. Die Dinge selbst zu stricken, gibt uns eigentlich ein Maximum an Möglichkeiten und Kontrolle, ein Kleidungsstück zu erschaffen, das tatsächlich gut passt.

  6. 25. November 2015 at 22:35

    Channa und Lovat sind auch meine Favoriten. Cinders gefällt mir ebenfalls, aber den Pulli würde ich auch gerne von vorne sehen. Außerdem würde mich wahrscheinlich das dicke Zopfmuster auf dem Rücken stören, wenn man sich damit anlehnt. Insgesamt ist die Ausgabe wie immer toll aufgemacht und ich werde sie sicher nochmal in Ruhe durch stöbern.

    LG Andrea

    • Tina Hees
      25. November 2015 at 22:38

      Kannst Du doch von vorne sehen, musst nur auf „more information“ klicken, dann gibt es Bilder von allen Seiten.

  7. Cornelia S.
    25. November 2015 at 23:14

    Hallo Tina, wunderschöne Anleitungen, allesamt. Regelrecht umgehauen hat mich das Mütze/Colw/Handschuh-Set „Kennemerland“. Ich dachte, ich fall um :-), so etwas schönes habe ich ja wohl überhaupt noch nicht gesehen – das habe ich sofort gekauft (günstiger bei Twist collective direkt, als bei ravelry). Zumal zweifarbiges Patent bei mir sowieso dringend auf die Nadeln möchte…

    Danke für’s Vorstellen – und: schön, wieder so viele neue Beiträge von Dir zu lesen!
    LG Cornelia S.

    Huch, ein Tastatur-smiley eingegeben, und ein animiertes smiley bekommen *grins*

    • Klara
      26. November 2015 at 00:54

      Kostet gleich viel.
      Hab gerade geschaut…

      • Cornelia S.
        29. November 2015 at 00:45

        …also ich habe auf der Twist-Collective-Seite 7,00 USD = EUR 6,81 (am 25.11.) bezahlt, bei ravelry werden mir zumindest USD 8,33 angezeigt. Ob sie auch berechnet werden, weiß ich natürlich nicht.

  8. Doris
    26. November 2015 at 06:33

    Mir gefallen auch einige Modelle, nicht alles. Aber das ist ja immer so, oder?
    Mir gefällt auch das Tuch, in dem Perlen mit eingestrickt werden. Und die oben abgebildete Jacke, die leider zu sehr auf Figur gestrickt worden ist.
    Ich werde nachher nochmals stöbern, vielleicht kaufe ich doch mal ne Anleitung

    Gruß Doris

  9. 26. November 2015 at 07:49

    O, da gibt es richtig schöne Teile! Es ist ja oft sehr zeitaufwendig, aus der ganzen Flut von möglichen Anleitungen etwas Nettes zu finden. Umso besser, wenn man schon Ausgewähltes – noch dazu von einer so kompetenten Fachfrau – präsentiert bekommt. Danke!

  10. Mimi
    26. November 2015 at 08:17

    Hallo Tina,
    wie schön ist es wieder, so oft Deine Beiträge zu lesen.
    Fazit:
    es geht Dir wieder GUT und das freud mich sehr!
    Mann kann sagen, alles ist wie Früher, Morgen den Rechner
    einschaltet auf Tichiro klicken und der Tag ist gerettet!
    Danke für die tollen Informationen, Meinungen,Tipps es nehmt
    schon viel Zeit in Anspruch uns das anzubieten.
    Dadurch Danke im Namen bestimmt Vieler und
    Beste Grüße
    sendet Mimi

  11. Katrin
    26. November 2015 at 11:05

    Oh ja, schöne Modelle!
    Besonders nervös werde ich bei Cinders ( würde ich aber eine oder sogar zwei Größen größer stricken, damit es unter den Achseln nicht so „kneift“) und bei Lovat.
    Was Du über Lovats Schultern geschrieben hast, kann ich nur unterstreichen …
    Das Rippenmuster in der Taillie würde ich mit betonten Taillien-Abnähern ersetzen.

    Stimmt, in deutschen Publikationen findet man immer mal wieder ein schlampig gemachtes Modell. Also: ein dickes Lob an die Twist-Collective-Strickerinnen und an Dich ein herzliches Dankeschön, daß Du uns auf diese schönen Modelle aufmerksam gemacht hast 🙂

  12. Maryloop
    26. November 2015 at 11:29

    Oh ja, auch mir gefallen hier mal wieder einige Modelle. Zopfiges mag ich immer sehr, außer wenn es total überladen ist – das ist hier angenehmerweise nicht der Fall.

    Meine Favoriten sind Chroming (hübsche Saumlinie), Cinder (toller Mittelzopf ohne ablenkendes Drumrum), Kennemerland (wunderschöne Lösung für zweifarbiges Patent), Ripplerock (groß, kuschelig und reizvolles Muster) und Sawteeth (schlicht, aber mit Pfiff).

    Kizzlekazzle erinnert mich leider fatal an diese Poly-Pompom-Garne, und bei Ready Steady Go wird mir schwindelig, wenn ich zu lang draufgucke … http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif

  13. Susl
    26. November 2015 at 14:47

    schöne sachen hast du vorgestellt.

    seit dem ich bei dir schon öfters von schlampigen sachen gelesen habe (is mir bis dahin nie so bewußt aufgefallen) muß ich gestehen, wenn ich ein Heft anschau, seh ich es mit anderen augen und denk mir oft: mensch da würd die tina „schimpfen“ wie das aussieht. letztens z. b. hab ich eine jacke in gelb gesehen, ansich ganz nett, aber eindeutig zu eng. die blende klaffte zwischen den knöpfen so auf, das man das darunterangezogen teil gesehen hat. schrecklich

  14. Christine
    27. November 2015 at 16:39

    Mein Lieblingsteil ist Lovat. Ich habe die Anleitung sofort gekauft und nun suche ich nach Wolle. Mal sehen was ich finde.
    Vielen Dank für den Hinweis auf die Twist Collektive.
    Christine

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen :-) *

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
more...