Eine Tasche einstricken

Strickmodelle mit Taschen habe ich lange nicht mehr gesehen – ist das nicht mehr modern?

Dabei finde ich Taschen durchaus dekorativ und auch praktisch, wenn man sie nicht gerade ausbeult. Aber wie macht man eigentlich so eine Tasche?

Ich habe mal die einzelnen Schritte während der Entstehung mitfotografiert.

Zunächst an der gewünschten Stelle (oberer Rand, ohne Taschenblende) Maschen in der gewünschten Taschenbreite stillegen:

Dann die gleiche Anzahl Maschen neu anschlagen – entweder mit dem Daumenanschlag oder durch Aufstricken:

Die Reihe zu Ende und dann ganz normal weiterstricken:

Ist das Vorderteil fertig, werden für den Taschenbeutel aus den angeschlagenen Maschen gleich viele Maschen aufgenommen:

Den Taschenbeutel in der gewünschten Länge stricken:

Natürlich gehört er nach innen:

Jetzt für die Taschenblende die stillgelegten Maschen wieder aufnehmen:

In der ersten Reihe beidseitig je eine Masche zunehmen – ich habe das direkt nach bzw. am Ende vor der Randmasche gemacht und die Randmaschen glatt rechts gestrickt, die brauche ich später zum Annähen:

Die fertige Blende:

Taschenbeutel im Matratzenstich einnähen, dabei darauf achten, daß er gerade sitzt, das sieht man nämlich von vorne (ratet mal, woher ich das weiß – wer nicht aufpasst, näht eben zweimal… 😕 ):

Zum Schluß die Blende an beiden Seiten ebenfalls im Matratzenstich annähen – fertig:

10 comments for “Eine Tasche einstricken

  1. Karin
    1. Januar 2010 at 16:04

    super Bilder, auch wenn ich keine so Edelteile stricke :-))
    Deine Arbeit für die Strickwelt ist wirklich lobenswert, ehrlich, ganz große Klasse

    Karin

  2. Inah
    1. Januar 2010 at 17:03

    Klasse, das nochmal so detailliert zu sehen! Das neue Jahr fängt ja gut an.
    Danke dafür!
    Ich habedie letzten beiden Tage eh viel an Dich gedacht 🙂 .
    Ich habe gerade Salina angeschlagen. Mit Luxor von LanaGrossa. das garn hat ne Lauflänge von 150m. Ist mir schleierhaft, warum für dies wirklich nicht sonderlich voluminöse Garn Nadelstärke 4,5-5,5 empfohlen wird 😕 .
    Ich stricke mit 3,25, und es flauschig, griffig und gibt ein schön klares Maschenbild. (und ich komme der angegebenen Maschenprobe von Salina seeeehr nahe :mrgreen: )

    Liebe Grüße, Inah

  3. Mona
    1. Januar 2010 at 22:05

    Ich stricke (vielleicht auch „gegen den Trend“) in meine Jacken gerne Taschen ein. Sehr praktisch für Zigaretten oder Schlüssel, wenn ich mit dem Hund raus gehe.
    Übrigens nach dem gleichen Prinzip, dass Du hier vorgestellt hast. 😉

  4. TranG
    2. Januar 2010 at 13:20

    Danke für die ausführliche Anleitung. Ich wage es wirklich noch nciht Taschen einzustricken, aber nach Deiner Anleitung werde ich gleich mit meinem nächstem Projekt praktizieren. Ich wünsche Dir ein gesundes, mit vielen neuen Idee Neujahr.
    Liebe Grüße,
    Trang

  5. Heike
    2. Januar 2010 at 17:42

    Doch es gibt noch Taschen, gerade gefunden: http://www.fuer-sie.de/mode/strickanleitungen/designerstrick/noppenjacke.html

    Die Taschen werden auch so nach innen gestrickt, ich kannte bisher nur aufgesetzte. Sollte frau sich mal entscheiden, dieses Teil zu stricken, kann sie ja bei dir gottseidank nachschauen. Die Anleitung hält sich da nämlich eher bedeckt, was die Ausführung angeht.

    Liebe Grüße und danke schön
    Heike

  6. 4. Januar 2010 at 08:04

    Hallo Tina,
    Dir noch nachtröglich alles Gute zum Geburtstag und zum Neuen
    Jahr. Das ist ja toll, daß wir dann eine Tombola in rom haben. Wir haben auch wieder einen Kater von der Straße aufgenommen. Gerade jetzt bei der Kälte und dem Schnee ist der so dankbar, daß er immer rein kann. Ach und der hat ewig Hunger……
    Das mit der Tasch stricken ist ja doch sehr interessant und so geht das????????????
    Aber gewonnen habe ich dann doch nicht, nun gut.
    Dir noch einen schönen Tag
    herzlichst margit

  7. Uschi
    2. Januar 2011 at 21:55

    ganz einfach toll!!!! endlich habe ich kapiert wie das so gehen soll.
    Danke, danke, danke!!!!!1

  8. Andrea
    16. April 2014 at 09:48

    Auch ich möchte mich an dieser Stelle für Deine äußerst hilfreichen Tipps bedanken. Habe soeben meine erste Tasche in Angriff genommen, und es sieht insgesamt schon recht gut aus.

  9. Daniela
    13. Oktober 2014 at 07:55

    Vielen Dank für die tolle Erklärung mit Bildern. Jetzt habe ich verstanden, was das teure Strickbuch mir sagen wollte (sollte…).

  10. marlise-schmid@bluewin.ch
    9. Oktober 2015 at 11:43

    Wie geht das: Taschenaussenseite: die letzten 21 Maschen in der 1. R. von Mustert II von der Vorderseite her neu auffassen und im Muster II stricken. Heisst das, ich muss nach der Borte (ein links zwei rechts) in die rechts gestrickten Maschen stechen und den Faden von hinten nach vorne ziehen, um so eine Masche zu bilden?
    Das sind die Angaben, welche ich habe zum Stricken eines Kinderjäckchens.

    Danke für eine Antwort und liebe Grüsse

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen :-) *

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
more...