Modenschau Teil 2

Also entweder brauche ich mal eine bessere Kamera oder oder jemanden, der mir erklärt, wie ich damit umgehen muss. Kann doch nicht angehen, daß die Fotos alle nicht richtig scharf werden :???: Kameraprofis: Woran kann es liegen? Zu schlechtes Licht? (draussen werden die Fotos besser) Falsche Einstellung? (ich nehme immer automatisch, “Innenaufnahme” wird aber auch nicht besser) Zu wenig Megapixel? (meine hat 5, aber jetzt gibt’s ja sogar schon 14)

Naja, wie auch immer, hier ist der zweifarbige Carnaby:

Info-Box

Garn: Lammella von der Hamburger Wollfabrik, 100% Lammwolle, LL 193m,doppelfädig  verstrickt mit 4,5er Nadeln, Verbrauch 300 g, ca. Gr. 36/38

Modell: Carnaby Skirt von Nikol Lohr, Knitty Deep Fall 2010, deutsche Anleitung hier

25 comments for “Modenschau Teil 2

  1. Christiane
    29. Januar 2011 am 20:20

    SUPERTOLL! RIESENKOMPLIMENT!

    LG Christiane

      zitieren

  2. 29. Januar 2011 am 20:35

    Wie hoch sind die ISO eingestellt bei Dir?
    (Tiefen-)Schärfe hat meistens etwas mit der Blendeneinstellung zu tun. Und soweit ich das erkennen kann, ist das Gesicht scharf, d.h. Du hast den Fokus dort und nicht auf dem Jupe …
    De Jupe ist Dir gut gelungen UND steht Dir ….
    Grüsse aus der Schweiz (von einer aktuellen Photokurs-Teilnehmerin … :grin: Jeder Kursabend beschert mir neue AHA-Erlebnisse bezüglich meiner Kamera …. :smile: )

      zitieren

  3. Monika (rosenherz)
    29. Januar 2011 am 20:36

    Liebe Tina, mit diesem Rock wirst du viele Komplimente ernten. Von mir, große Anerkennung!
    Bezüglich Bildqualität, meine Tochter meint, 5 Megapixel sind nicht viel, und wenn das Licht im Innenbereich nicht sehr gut ist …

      zitieren

  4. 29. Januar 2011 am 20:36

    Nachtrag: zu hohe ISO-Eisntellung erzeugt ein sogenanntes “Bildrauschen” d.h. ausgefranste Konturen …

      zitieren

  5. Liane
    29. Januar 2011 am 20:41

    I LOVE that skirt!!!!!!

      zitieren

  6. 29. Januar 2011 am 20:50

    Tina, ich bin sprachlos! WOW siehst du GUT aus! 36/38? Der Hammer! Wunderwunderschön!

    Ganz liebe Grüße – Sunsy

      zitieren

  7. 29. Januar 2011 am 20:52

    ich glaube auch, dass es nicht unschärfe ist, sondern rauschen durch einen falschen isobereich. vielleicht findest du eine tagsüber helle ecke in deiner wohnung, in der du mit einer geringeren isozahl (max. 400) fotographieren kannst.
    das unscharfe dürfte die rauschreduzierung deiner kamera sein, die sicher durch die “innenaufnahme”-einstellung automatisch dabei ist, weil da eine hohe isozahl benutzt wird.
    mein mann meinte gerade “please buy a new camera”, aber bei ihm zählt das kamerakaufen so sehr wie bei uns die wollsucht ;).
    linnea

      zitieren

  8. 29. Januar 2011 am 20:55

    ok, ich korrigiere mich, laut bildinfo ist es ja nur iso 200. daran kanns doch nicht liegen. schlichte erklärung wie von dir vermutet: zu alt und zu schwach.

    aber der rock ist schon :).
    linnea

      zitieren

  9. Ruth/Berophar
    29. Januar 2011 am 20:59

    An den Pixeln liegt das sicher nicht, das wird überbewertet.
    Ich vermute mal, daß die Kamera im falschen Bereich fokussiert. Meine neigt auch dazu, statt der zu fotografierenden Wolle auf den Hintergrund zu fokussieren. Der dann wunderbar scharf ist, aber nicht die Wolle.
    Dummerweise habe ich die richtige Einstellung noch nicht gefunden; es gibt bei meiner Kamera (sinngemäß) sowas wie punktgenau, streuen etc.

      zitieren

  10. 29. Januar 2011 am 21:00

    5 Megapixel sind mehr als genug um gute Fotos zu schießen (sieht geben nämlich die Größe des Fotos an und nicht die Qualität). Wie Regina schon sagte, kann es an der Blende liegen. Aber auch darauf, auf was der Fokus liegt. Wenn ich Oberflächen und Strukturen fotographiere nehme ich meist die kleinen Berge (Landschaften) ;)
    In der Wohnung fotografiere ich nur sehr ungern, wenn die Kamera den Biltz einschaltet – diese Bilder werden immer irgendwie Mist… Leider fallen damit sämtliche Wintermonate raus. Ansonsten heißt es raus aus der Wohnung. Tageslicht ist eben doch die bessere Variante, wenn du kein komplettes Fotostudio mit Blitzgeräten und Lichtdämmung einbauen willst ;)
    Zudem …. Wenn du mit Selbstauslöser fotografierst hast du das Problem, dass die Kamera nichts anvisieren kann, während du den Auslöser knipst. Das führt dazu, dass sie dich hinterher nicht richtig ins Visier nimmt und die Fotos werden ebenfalls nicht scharf…

    Bei deinen Fotos tippe ich auf das schlechte Licht und das Fokusproblem – Tina, du brauchst einen zweiten Mann, der die Kamera hält

      zitieren

  11. gudrun
    29. Januar 2011 am 21:04

    Da gehts Dir wie mir…ich krieg auch nie ein scharfes Foto hin..ich brauch ne Kamera die alles kennt, weiß und selber macht..keine Einstellungen, nur klick…Aber der Rock ist echt toll geworden…ich denke Du bist immer wieder happy die Pfunde weg zu haben, zumal wenn man so schöne Dinge tragen kann…Respekt
    LG aus der Heimat
    Gudrun

      zitieren

  12. 29. Januar 2011 am 21:08

    Tolle Modelle und Fotos…

    Also nach meiner Erfahrung sind fünf Megapixel eigentlich genug. Wobei es da durchaus bei der Beleuchtung hapern kann. Mein Freund hat höher pixelige Kameras (weil an der Marke hängend), und zumindest bei der 7,5 Megapixel-Kamera sind die Fotos nicht so viel besser wenn ich automatisch fotografiere.

    Ich tippe also mal, daß man vielleicht bei den manuellen Einstellungen vielleicht noch was drehen kann.

    Liebe Grüße
    Bianca

      zitieren

  13. 29. Januar 2011 am 22:16

    Liebe Tina,
    ein bisschen mehr Pfeffer auf die Fotos damit sie schön scharf werden! :mrgreen:

    Ansonsten: deine Lokation hat genug Licht. Aber Blende 2,8 ist zu klein für genug Tiefenschärfe. Mindestens Blende 5,6 sollte schon sein. Ja, wie Lena sagt, du brauchst jemanden zum manuellen Vorfokussieren. Also eine Helferin stellt sich da hin, wo du später stehen wirst. Dann kannst du die Kamera manuell scharfstellen. Kein Autofocus benutzen, denn da verstellt sich ja die Einstellung wieder!

    Und ja, dein Rock ist prima geworden! : :smile:

    Viele Grüße,
    Ferula

      zitieren

  14. 29. Januar 2011 am 22:21

    Noch ne Idee! :idea:

    Versuch es doch mal mit einer Videokamera. Die stellt sich selber scharf. Dann nimmst du Standbilder raus. Oder du präsentiert uns einen kleinen Modefilm. Das soll der neuste Shooting-Trend sein, habe ich mal gelesen … :wink:

      zitieren

  15. PiaPessoa
    29. Januar 2011 am 23:09

    In der Regel kannst du der Kamera sagen, wie die Bildqualität werden soll – vielleicht liegts daran? Je höher die Qualität, desto größer die resultierende Datei. Mir sieht das Bild nämlich nicht unscharf im eigentlichen Sinne aus. Zweiter Qualitätsverlust tritt auf, wenn Du die Bilder für die Veröffentlichung kleinerrechnest (aber ich verstehe Dich so, dass die gleich schon unscharf sind).
    Viel Erfolg bei der Fehlersuche (und die nächste Knitnight kommt bald, da kann man Innenaufnahmen üben…)
    LG,
    Pia Pessoa

      zitieren

  16. Ilka
    30. Januar 2011 am 10:16

    Wenn du es zum nächsten Stricktreffen schaffst, bring doch die Kamera mal mit. Theoretische Möglichkeiten gibt es viele, aber ohne die Kamera und ihre Möglichkeiten zu kennen, nützt alles theoretisieren gar nichts. Vielleicht kann ich dir weiterhelfen.

      zitieren

  17. 30. Januar 2011 am 10:47

    die Meldung stammt von einem meiner Männer im Haushalt beim Ansehen der Fotos von Tina:

    ……der heißeste Zebrastreifen Hamburgs … :mrgreen:

    ich hatte Mühe den Kaffee im Mund zu behalten während dieser Meldung :mrgreen:

    Schönen Sonntag

    Monika

      zitieren

  18. 30. Januar 2011 am 11:02

    ..das war übrigens ein Kompliment…

    “Ösi-Charme” halt :shock:

      zitieren

  19. 30. Januar 2011 am 11:14

    Der Rock ist sehr schick, steht dir gut.

    Liebe Grüße Heike

      zitieren

  20. Cecily
    30. Januar 2011 am 14:05

    Toller Rock,, tollere Beine!! :-)

      zitieren

  21. 30. Januar 2011 am 16:01

    Das meiste wurde schon gesagt: die Menge der Pixel ist nicht relevant, aber das Licht. Davon kann man nicht genug haben.
    Da ich annehme, dass du mit Stativ fotografierst, kannst du den Fokus schon im Vorfeld selbst einstellen. Irgendeinen Stellvertreter (Stuhl, Kleiderständer o.ä) probeweise fokussieren und Probebilder machen.
    Wie ich schon in einem anderen Beitrag schrob, kann man auch mit einem vorherigen Weißabgleich einiges an Tiefenschärfe herausholen. Und die Aussage “meine Kamera kann kein Rot ablichten” ist leicht zu widerlegen. Mit Weißabgleich vor dem Fotografieren macht jede Kamera jedes Rot originalgetreu.

      zitieren

  22. Andrea
    30. Januar 2011 am 20:45

    Ich weiß nicht, wie man ein Pfeifgeräusch schreibt!!! Ganz schön flott Dein Röckchen :wink: aber bei Deinen Beinen kannst Du Dir das leisten!

    Gruß,
    Andrea

      zitieren

  23. Nadelmaid
    30. Januar 2011 am 21:28

    Wawawawummmmmm…. Sieht einfach klasse aus. Steht dir richtig, richtig gut. *heftig nick*

      zitieren

  24. mhs
    31. Januar 2011 am 09:48

    Guck mal hier Kinners:
    http://www.centsationalgirl.com/2010/12/better-brighter-blog-photos/

    Da hat sich jemand mal die Mühe gemacht seine Innenaufnahmen zu verbessern. Wie so oft, ein Blick in die Bedienungsanleitung hilft bei der Verbesserung (nur unwesentlich abgewandelter Spruch).

    Und warum sollten wir nicht mal von den blogs anderer profitieren, nich?
    LG M.

      zitieren

  25. 11. Juli 2011 am 19:05

    Habe deinen Carnaby Rock eben auf einem russischen Blog gesichtet :)

    http://knitting-club.blogspot.com/2011/07/carnaby-skirt.html

    Ich muss sagen schwarz-weiß gefällt mir doch am besten!

      zitieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...