Designer Profile eBooks von Interweave

Wer alle Interweave Knits der letzten Jahre besitzt, kann sich das Weiterlesen sparen.

Für alle anderen könnten diese eBooks ganz interessant sein – zumindest wenn man mehr als zwei Projekte davon schön findet, denn die Modelle gibt es auch als Kauf-Einzelanleitungen zum Download. Einzeln kosten sie 5.50 USD,das eBook mit 6 Modelle nur 11.99 USD.

Am schönsten finde ich das von Kathy Zimmerman:

Ich finde es sowieso faszinierend, wieviele Strickbücher es inzwischen in elektronischer Form gibt, das werden immer mehr. Hoffentlich geht die Entwicklung nicht dahin, daß es irgendwann keine Papierbücher mehr gibt. Das schlimmste, was ich mir vorstellen kann, wäre mit einem eBook-Reader lesend im Bett zu liegen. Ich brauche das Umblätter-Gefühl und den herrlichen Duft eines neuen Buches. Wenigstens in meinem Schlafzimmer will ich keine Elektronik ausser meinem Wecker haben…

13 comments for “Designer Profile eBooks von Interweave

  1. Birgit R.
    29. Dezember 2011 am 18:20

    Pfui, pfui, pfui :mrgreen:

    Erst die schöne Wolle (und die noch im nächsten Jahr wöchentlich zu erwarten ist) und jetzt auch noch die Anleitungen :lol:

    Die – nicht vorhandenen – Vorsätze sind jetzt endgültig dahin :smile:

    Ich mag zwar auch lieber Bücher in denen ich blättern kann, aber bei dem Kathy Zimmerman ebook könnte ich doch schwach werden.

    Liebe Grüße
    Birgit

      zitieren

  2. Rosenherz
    29. Dezember 2011 am 19:28

    Ja, ich schleiche auch schon eineige Zeit um Kathy Zimmermans e-book herum. Vor ein paar Tagen hatte ich Gelegenheit, einen e-book-reader in Händen zu halten und damit zu lesen. Der Bildschirm ist tatsächlich besser, als alles was wir von einem PC-Bildschirm kennen, da die reader Technik eine andere ist. Eine Wohltat fürs Auge. Allerdings vermisse ich das Gefühl des Umblätterns und das Feeling von echtem Papier. Das kann noch keine so gute Elektronik wettmachen.

      zitieren

  3. Mona
    29. Dezember 2011 am 20:22

    Hi Tina,
    für mich kommt definitiv kein E-Book / Reader in Frage :wink:
    Vielleicht bin ich altmodisch, aber ich möchte abends im Bett beim lesen ebenfalls ein Buch aus Papier in den Händen halten und normal umblättern.
    Ausgelesene Krimis werden mit einer Freundin getauscht, das soll auch in Zukunft so bleiben :lol:
    LG Mona

      zitieren

  4. Mediwiz
    29. Dezember 2011 am 20:31

    Ich mag grundsätzlich echte Papierbücher und Zeitschriften auch lieber. Allerdings sind e-books schon durchaus interessant, insbesondere wenn es sich um ausländische Werke handelt, die man hierzulande nur schwer oder deutlich teurer erwerben kann. Da kann ich mir dann die gerade gebrauchte Anleitung ausdrucken und gut ist. Neuestes Beispiel: Textured Stitches von Connie Chang Chinchio (Das ist toll!). Bei Amazon in Papierform immer noch nicht erhältlich, und aus den USA ordern mag ich nicht so gerne, da kommen immer die Probleme mit dem Zoll (dessen Öffnungszeiten zu meinen Arbeitszeiten überhaupt nicht kompatibel sind). Einen ebook-reader habe ich aber auch nicht, für normale Lektüre sollen es dann doch echte Papierschmöker sein.

      zitieren

  5. 29. Dezember 2011 am 21:15

    Gerade im Bett mag ich e-books gern. Dann sind mir Papierbücher meist zu schwer. Im Allgemeines bevorzüge ich Papierbücher für Strickmuster.

      zitieren

  6. Petra
    29. Dezember 2011 am 21:45

    Ich liebe meine 100.000 Strickbücher und Hefte, aber ich bin ein Weltmeister im Verlegen und dann mach ich mich tagelang auf die Suche. Mittlerweile handhabe ich es so, dass ich die Anleitung einscanne und an mein iPad schicke, dann hab ich die Anleitung immer zur Hand. Ich bin ein absoluter Fan dieses Teils und es rangiert gleich hinterm Stricken, ein Leben ohne kann ich ,ir nicht mehr vorstellen.
    lg
    petra

      zitieren

  7. Sybille
    30. Dezember 2011 am 06:56

    Kathy Zimmermann’s e-book reizt mich auch, wäre mir in Papierform allerdings viiiiel lieber. Gerade bei Handarbeitsbüchern ist das doof, schließlich muss ich mir die Anleitungen ja letztendlich doch ausdrucken, ganz zu schweigen, vom Genuss in einem Buch zu blättern.

    Tina, nimmst du die e-books, zumindestens das von Zimmermann, in deinem Shop auf?

    LG Sybille

      zitieren

  8. Janet
    30. Dezember 2011 am 10:39

    Hallo Tina,

    irgendwie ist mir der Pulli von Shirly Paden (unten links) mit dem großen Kragen ins Auge gefallen. Ich wollte ihn mir nur mal vergrößert anschauen, aber den kann ich nirgends finden. Nur in dieser Ansicht und das ist mir zu winzig, vergrößere ich es, ist es zu unscharf. Ich kann das Muster einfach zu schlecht erkennen.
    Es muss doch noch irgendwo eine bessere Ansicht geben, ohne das man es gleich kauft. Eine Einzelanleitung dazu finde ich auch nicht.
    Kann mir da vielleicht irgendjemand hülfe tun?

    ich danke im Voraus
    lg Janet

      zitieren

  9. 30. Dezember 2011 am 10:50

    Hallo Janet,

    den konnte ich im Shop auch nicht finden. Als ich bei Ravelry nachgeguckt hatte, wusste ich auch warum: Die Anleitung gibt es kostenlos :grin: Hier:
    http://www.knittingdaily.com/media/p/38968.aspx

    Liebe Grüße
    Tina

      zitieren

  10. Sybille
    30. Dezember 2011 am 11:03

    Janet, wie wäre es hiermit:
    http://www.knittingdaily.com/cable-knitting-patterns/ :smile:

    LG Sybille

      zitieren

  11. Janet
    30. Dezember 2011 am 11:08

    Hallo Tina, hallo Sybille,

    vielen Dank für Eure äußert schnelle Hilfe. Dass es nun sogar noch eine kostenlose Anleitung gibt, ist ja der Hit :-)

    Also nochmals vielen Dank
    lg Janet

      zitieren

  12. 30. Dezember 2011 am 20:37

    E-Book ist klasse! Gerade im Bett. Habe zu Weihnachten gerade so ein tolles kindle-Dings bekommen, dazu das passende Etui. Ins Etui gedrückt kann man das Teil wie ein gekipptes Dach im Bett auf die Matratze stellen, braucht dann zum Umblättern nur noch auf ein Knöpsken zu drücken. Genial! Für Romane jedenfalls, man kann nämlich jeden unbekannten Begriff gleich mit Cursor anfahren und dann wird die Erklärung per elektrischem Duden geliefert und auch sonst gibt es allerhand Annehmlichkeiten.

    Aaaber … Handarbeitsanleitungen würde ich mir niemals auf das Dings holen. Auch mag ich trotzdem gern Papierbücher. Da ich gern lese, brauche ich jetzt allerdings für unterwegs nur noch das kleine tablet und nicht den Bücherkarton mit drei Pfund Büchern.
    Anderer Nachteil:
    Die Bücher sind für mein Empfinden zu teuer (kaum billiger als die aus Papier) und man ist abhängig von am..on. Weil … woanders kriegt man das Futter nicht …

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch!
    ULL-Rike, die mal anders mit zwei Fäden rumtüftelt, seit sie ein letztes Adventskalendertürchen mit glücklichen Folgen öffnete *ggg*

    Dankeeee, llebe Tina … stricke ja schon lange mit zwei Farben, aber irgendwie anders. Vielleicht ändere ich das auf Dauer doch noch …

      zitieren

  13. 11. Januar 2012 am 11:05

    Also ich bin auch eine absolute eReader-Befürworterin. Ein gedrucktes Buch ist schöner, das stimmt schon. Aber ich bin so viel unterwegs und schleppe immer soviel Zeugs mit mir rum, dass ich über meinen Sony eReader wirklich froh bin, er wiegt nur ein paar Gramm, die Akkuladung hält ewig und ich habe immer einen ganzes Bücherregal dabei.
    Ausserdem könnte man ja eine hübsche Hülle für das Teil stricken, das wäre doch auch was, oder? (ich hab allerdings eine genäht, ich hab ja 2 Hobbies)

      zitieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei × = 9

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...