Damals…

….als die Familienmanagerinnen noch schlichte Hausfrauen waren

…als die meisten Sachen mit 2,5er Nadeln gestrickt wurden und Maschenproben von 30 Maschen auf 10 cm völlig normal waren

…als die Modelle noch Namen wie “Jolanthe”, “Georgine”, “Erich” oder “Adolf” (oh ja, und zwar im Jahr 1956!) trugen

da gab es Strickhefte wie dieses zum Preis von 30 Pfennigen:

…und selbst ein großes Versandhaus brachte Strickhefte heraus:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− neun = null

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:
http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...