Die verstrickte Dienstagsfrage 34/2012

Was schätzt ihr: Wie viele Kilogramm Garn habt ihr in eurem
Strickleben schon verarbeitet? Und wie viele Kilometer?

Vielen Dank an Michaela für die heutige Frage!

Na, Frau R., Sie können aber auch schwierige Fragen stellen :shock:

Mal überlegen: Ich stricke seit 1985, also seit 27 Jahren. Dazwischen habe ich ungefähr 7 Jahre Strickpause gemacht (da waren Computer interessanter). Verbleiben 20 Jahre. In den vergangenen Jahren habe ich jährlich zwischen 12 und 14 kg verstrickt, aber früher nicht ganz so viel. Also sagen wir mal im Schnitt vielleicht 9 kg pro Jahr. Macht 180 kg in 20 Jahren.
180 kg sind 3600 Knäuel. Durchschnittlich vielleicht 130 m pro Knäuel. Sind 468.000 m, also 468 km. Klingt gar nicht so viel. Das ist ungefähr die Strecke von Hamburg nach Amsterdam.
Das dürften dann zwischen 250 und 300 Pullover und Jacken gewesen sein. Hm, komisch, wo sind die eigentlich alle abgeblieben? Oder waren es doch nicht so viele Kilo?

Jetzt gehe ich mal gucken, was die anderen verstrickt haben.

7 comments for “Die verstrickte Dienstagsfrage 34/2012

  1. Ruth/Berophar
    21. August 2012 am 21:17

    15 Knäuel sind bei mir ;-)

    Du hattest doch mal vor einiger Zeit so beeindruckende Bilder gemacht mit all Deinen Pullis, waren das nicht schon über 80 oder so? Und das ist schon eine ganze Weile her, da ist derweil bestimmt eine Menge dazugekommen.

    Was ist denn mit den Modellen aus der Verena? Hattest Du die zurückbekommen?
    Und die Pullis und Jacken für Deine Mitarbeiter/-innen darfst Du auch nicht vergessen.

    Liebe Grüße
    Ruth/Berophar

  2. Martina aus W.
    21. August 2012 am 21:42

    Ich kann nicht mal annähernd sagen, wieviele Paare Socken ich fabriziert habe, also werde ich gar nicht erst versuchen, das zu beantworten.
    LG Martina

  3. 21. August 2012 am 22:46

    Ich hab die Frage vorhin auch schon beantwortet. Bzw. versucht zu beantworten, da ich es eigentlich erst weiss, seit ich Ravelry nutze – und den knitmeter. Ich komme aber bei weitem nicht auf deine Zahlen!

    Liebe Grüsse,
    Regina.

  4. rosenherz
    21. August 2012 am 22:47

    Wenn ich mich zurückerinnere, so hab ich etwa 1 Stück pro Woche genäht oder gestrickt, als die Kinder klein waren. Ich habe rund 60 Stück pro Jahr in Erinnerung, allerdings weiß ich nicht mehr wieviele Prozent davon gestrickt waren. Dann gab es mal eine Pause bis 2006. Seither schaffe ich rund 10 Kilo Wolle pro Jahr, wobei ich rund 20-25 Paar Socken stricke und der Rest auf Pullover und Kleinteile entfällt.

  5. 22. August 2012 am 02:03

    ich stricke seit ca. 40 jahren ziemlich konstant und sehr viel – das ist mir viel zu anstrengend, dass genauer auszurechnen:) in der zeit – kann ich ja schon wieder einige meter weiterstricken! wer kommt nur auf solche fragen?

  6. Mona NicLeoid
    22. August 2012 am 08:10

    Ein Kilo sind ja bei mir schon 3-4 Pullover :D

    Ich finde diese Zahlen nun wirklich so ziemlich das Unwichtigste am Stricken, zumal sie in keiner Korrelation zur Qualität des Gestrickten stehen.

  7. Chaluda
    22. August 2012 am 15:00

    k.A.
    aber wahrscheinlich nicht sehr viel, außerdem weiß ich auch nicht wieviel noch im stash sind, meine Schätzung:
    ca. 20 kg? Aber ich stricke auch “erst” wieder seit 2005.
    (sind 20 kg peinlich?)
    wollige Grüße aus Köln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − = eins

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:
http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...