Special: Constanze Strickmode Teil 1 (Heft 1 – 3)

Wie ich schon mal schrieb, ist die Constanze Strickmode meiner Meinung nach die beste Strickzeitschrift aller Zeiten gewesen. Die Modellauswahl war in jedem Heft riesig: Zwischen 145 und 231 Modelle für Damen, Herren, Kinder, Babys, Kleidungsstücke und Accessoires aller Art, dazu weitere Handarbeitsideen und -zumindest bis in die 60er Jahre- auch einen redaktionellen Teil mit Artikeln zu Stricktechniken  u.v.m. Von Anfang an gab es auch Schnittzeichnungen und Strickschriften. Also alles, was wir uns heute von einem Strickmagazin auch wünschen, bis auf die Größen – die meisten Modelle waren nur in einer, später maximal in drei Größen angegeben.

Die erste Ausgabe der Constanze Strickmode erschien 1951 (danke, Angelika) die letzte Ausgabe war meines Wissens das Heft Herbst/Winter 1990/91 -  insgesamt gab es 58 Hefte. Bis Anfang der 70er Jahre erschien die Constanze 1 x jährlich, danach 2 x im Jahr, jeweils ein Frühjahr/Sommer und ein Herbst-Winter-Heft. Dazu gabe es wohl noch ein paar Extra-Hefte, die habe ich aber (noch) nicht.
Die Hefte sind von Anfang an durchnummeriert, wobei die Nummerierung etwas verwirrend ist, denn ab Heft 4 gab es zusätzlich noch eine SH-Nummer (SH=Sonderheft). Die Constanze war ja eigentlich eine Frauenzeitschrift, die Strickmode-Hefte sind Sonderhefte gewesen und da es neben der Strickmode auch noch Sonderhefte zum Nähen (vielleicht auch noch zu anderen Themen, das weiß ich nicht) gab, wurden eben zum einen die Sonderhefte nummeriert und zum anderen die Strickmoden-Hefte mit einer laufenden Nummer versehen. Diese Nummerierung ist sehr praktisch für Sammler, aber auch fatal, wenn man wie ich den Tick hat, dann auch alle besitzen zu wollen :shock:

Wenn ich richtig gezählt habe, besitze ich 34 Hefte – fünf kommen demnächst noch dazu, die habe ich gestern “erlegt”.

Alle Hefte in einen Blogbeitrag zu stopfen wäre natürlich irrsinning, deswegen wird das eine längere Serie. Gleichzeitig werde ich die Hefte bei Ravelry einpflegen,  so daß andere Sammler diese auch in ihre Library aufnehmen und gucken können, welche Hefte ihnen ggf. noch fehlen. Wenn jemand bei der Ravelry-Erfassung mitmachen möchte, wäre ich dafür sehr dankbar, denn das ist doch ziemlich aufwendig.

Heute beginnen wir mit den Heften 1 – 3 (die hatten noch keine SH-Nummern) – zu jedem Heft wird es einen kleinen Einblick und mindestens eine Anleitung zum runterladen geben.

Heft 1 von 1951:

Für Euch zum Download (Klick auf’s Bild):

Heft 2 von 1952:

Für Euch zum Download (Klick auf’s Bild):

Heft 3 von 1953:

Für Euch zum Download (Klick auf’s Bild):

24 comments for “Special: Constanze Strickmode Teil 1 (Heft 1 – 3)

  1. Nell
    19. Oktober 2012 am 16:56

    Ich liebe ja solche alten Zeitschriften, danke fürs einstellen! Und das Tuch sieht auch heute noch gut aus und mit Sicherheit einen Versuch wert. :-)

      zitieren

  2. 19. Oktober 2012 am 17:55

    Ohhh, vieln Dank fuer das Einstellen! Das Tuch ist einfach klasse und wird wohl in der to-do Liste ganz weit nach vorne rutschen!

      zitieren

  3. Jubi
    19. Oktober 2012 am 17:59

    Liebe Tina, ich muß feststellen, es gibt Leute, wenn die keine Arbeit haben, dann schaffen sie sich welche. In den meisten Fällen sind sie dann auch voller Überzeugung bei der Sache. Du gehörst definitiv dazu! Lieben Dank für Deine Mühe!
    Wenn Du mal nicht mehr weißt, was Du machen sollst, ich hätte da noch ein paar Sachen, die erledigt werden müßten (meine Steuern sind auch dabei).

    LG
    Jubi

    PS) Ich stricke jetzt erst einmal eine MP für einen Pullover für meinen Jüngsten. Er fragt mich schon laufend:”Kannst du mir auch mal ein T-Shirt stricken?”

      zitieren

  4. 19. Oktober 2012 am 18:02

    die babysachen finde ich toll :o )

      zitieren

  5. ConnieM
    19. Oktober 2012 am 19:08

    mensch, ich (geboren 1952) kenne tatsächlich noch die Hefte, meine Mutter muss die wohl auch gesammelt haben…

    leider habe ich dann einen ganzen Schwung später (ca. 1990) verschenkt und die Beschenkte ist “spurlos verschwunden”, ich finde sie nicht mehr… schade

    Aber so ist es, jetzt hab ich mir auch gerade 2 Hefte aus 1958 und 1960 bei ebay besorgt…

    Gruss, Connie

      zitieren

  6. Astrid
    19. Oktober 2012 am 20:01

    Die Raglanjacke finde ich schön. Toll, dass du die Hefte mit uns ‘teilst’. Danke. Mir ist aufgefallen, dass die Maschenprobe fehlt.
    Ich bin schon ganz gespannt auf die nächsten Hefte. Ich habe die Constanzehefte Anfang der 80iger Jahre gesammelt, habe aber auch leider kein einziges mehr aufbewahrt.

    Liebe Grüße,
    Astrid

      zitieren

  7. Katrin
    19. Oktober 2012 am 20:11

    Liebe Tina,

    vielen Dank für den interessanten Einblick in diese schönen alten Schätze !!!
    Modell 2 aus Heft 2 ist sicher ein in der Fertigung sehr anspruchsvolles Teil – sieht aber sehr gut und stilvoll aus.

    Eine treue Leserin grusst Dich!

    Katrin

      zitieren

  8. 19. Oktober 2012 am 20:26

    der-ge-punkte-te-Bi-ki-ni!! *nach-Luft-schnapp*

      zitieren

  9. 19. Oktober 2012 am 20:31

    Die Taillen sind ja wohl sensationell! Z.B. bei der Esslinger-Wolle-Werbung. Und das ohne Photoshop.

    Mir gefallen auch die Babysachen besonders. Vor allem der Tellerhut. Wie bleibt der wohl auf so einem Kopf drauf? Vielleicht sind drunter Kordeln versteckt…

    Vielen, vielen Dank für deine Mühe beim Einstellen. Bei mir hat in der Familie leider niemand die Constanze gesammelt. Schade, schade.

      zitieren

  10. 19. Oktober 2012 am 20:33

    OK – schön blöd. Ich meine natürlich die ‘echten’ Models und nicht die Zeichnung…

      zitieren

  11. Liane
    19. Oktober 2012 am 23:35

    Mein Opa hatte Mouson Creme immer benutzt. Die roch immer so gut an ihm…ich hab sie heut noch in der Nase…lol
    Ach ja…Stricken.wie schoen die doch sind….so eine Taille moechte ich haben.

    Liane

      zitieren

  12. Deb
    20. Oktober 2012 am 09:45

    Vielen Dank für´s Zeigen udn die Muster-Scans!
    Da alleins chon auf den Seiten, die Du hier zeigst, noch andere “Schlabber-Sabber”-würdige Sachen sind – gibt es für die Konstanze irgendwo online Archive, für die aderen Anleitungen der muss ich nun auch aufmachen ins Ebay-Jagdrevier ; )

    Der Hut – kleiner Querleger al 50iger mit den zusätzlichen Ohrklappen ist ja der Hammer – ich bin mir noch nicht sicher ob ich das jetzt abgefahren-genial finde oder abgefahren-bescheuert….

      zitieren

  13. Mara
    20. Oktober 2012 am 09:54

    WOW Klasse! Gerade die älteren habe ich noch nie bei Ebay zum Kauf gesehen… Ich bin da wohl nicht oft genug :)

      zitieren

  14. griseldis
    20. Oktober 2012 am 10:02

    Wow!
    Vielen Dank fürs Zeigen und für die ganze Mühe mit dem einscannen…und für die Muster zum runterladen, besonders das Tuch-Muster kommt mir sehr gelegen, weil ich wieder mal auf dem Flohmarkt billige Einzel-Knäule kaufen musste…
    Nur die Jagd nach den Original-Heften im virtuellen Jagdrevier werde ich wohl auf unbestimmte Zeit verschieben, da sind nach diesem Artikel wohl so viele Jägerinnen unterwegs, dass sie sich gegenseitig in die Quere kommen…
    Schönes Wochenende!
    griseldis

      zitieren

  15. 20. Oktober 2012 am 12:07

    Vielen Dank für das schöne Modell – Oberweite wird bei mir allerdings knapp werden :)

    Ich habe geschaut, aber Constanze ist an mir völlig vorbeigezogen. Mit Elsa oder Beyer könte ich dienen und ein paar andere, aber Constanze hat sich wohl bisher vor mir versteckt, aber gut zu wissen worauf man beim nächsten Flohmarkt achten muss!

      zitieren

  16. Monika
    20. Oktober 2012 am 13:46

    Wow, ich mag die Modelle.
    Toll!!
    Liebe Grüße
    Monika

      zitieren

  17. Angelika
    20. Oktober 2012 am 16:50

    Hallo Tina!
    Toll, dass Du Dir die Mühe machst mit den alten Heften. Ich selbst habe 3 Constanze-Hefte (1 Sommer, 2 Winter) aus den späten 80ern. Sie haben meine sämtlichen Umzüge mitgemacht und sind schon etwas zerschlissen. Wegwerfen werde ich sie nie, ich finde immer wieder interessante Muster
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Angelika

      zitieren

  18. Angelika
    20. Oktober 2012 am 16:53

    Grrrrrr….
    Nochmal einen hinterher ….
    Habe völlig vergessen zu fragen, ob Du eventuell – wenn Du noch nicht überlastet bist – die Anleitung für den roten Pulli vom Titel des Hefts 2 nachschieben könntest????
    Den finde ich super, wäre Dir sehr dankbar dafür!

    Angelika

      zitieren

  19. Chaluda
    20. Oktober 2012 am 17:54

    Ganz ehrlich ist die Mode der 50er nicht so ganz meins! Ein paar Modelle gefallen mir schon, aber wirklich nur ein paar! Zufällig gerade das Tuch und das letzte Oberteil, das Du zum downloaden angeboten hast. :-D
    Vielen Dank für Deine Arbeit und für´s zeigen leibe Tina.
    wollige Grüße aus Köln

      zitieren

  20. 20. Oktober 2012 am 19:01

    Boah. Toll. Super. Danke!!
    Muss ich mal als Ganzes suchen…

      zitieren

  21. Waltraud
    20. Oktober 2012 am 23:54

    Ja, den roten Pullover würde ich mir auch gern stricken. Ich kenne die Hefte der 50er alle, sowohl die Strick- als auch die Nähhefte. Hat doch meine Mutter zusammen mit ihrer Cousine dank dieser Hefte ihren Kleiderschrankinhalt aufgepeppt. Die Cousine nähte, meine Mutter strickte. Übrigens brauchte man damals keine Musterlappen, gab es doch nur eine Garnstärke. Und die war dünn und entsprach unserer Sockenwolle. Deshalb kam auch die Sehnsucht nach Strickmaschinen auf.
    Ich kann mich genau erinnern, diese Hefte immer wieder durchgeblättert zu haben. Später, als ich im Alter meiner Mutter war, kaufte ich mir auch hin und wieder die Constanze Sonderhefte, war aber nicht mehr von den Modellen angetan. Die meisten Sachen hatten nicht mehr den Schick der frühen Jahre, sie wirkten bieder und hausbacken.
    Die Vorstellungsreihe finde ich phantastisch. Vielen Dank.

      zitieren

  22. Couturette
    23. Oktober 2012 am 14:07

    Die Biesenjacke und das Dreieckstuch sind super. Danke fürs Teilen :-)

      zitieren

  23. Tanja
    28. Oktober 2012 am 11:22

    Guten Tag Tina. Beim Googeln bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Ich bin auch ein Fan der Mode aus 40-60 Jahren. Ich habe mich in die Strickjacke mit dem Schößchen (1. Heft, 3. Bild rechts) verliebt und ich habe mich ermutigt zu fragen, ob es möglich wäre eine Anleitung dafür zu bekommen? Entschuldigung wenn es meinerseits zu frech ist, zu bitten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Tanja

      zitieren

  24. 4. November 2012 am 19:00

    Vielen Dank für die kostenlosen Anleitungen! Das Tuch kommt auf meine Liste. Ich habe das Heft 3 auch, stricke daraus gerade eine Mütze für die kalte Jahreszeit und bin nach anfänglicher Zurückhaltung doch ganz angetan von dem dicken Wälzer. Wie du sagtest, es sind einfach unglaublich viele Modelle für das ganze Jahr, sehr praktisch. Und anscheinend sind die Bademoden in jedem Heft sensationell :)

      zitieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf × = 15

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...