Euer 80er Lieblingsmodell?

Es ist schon faszinierend, wie unterschiedlich die Geschmäcker hinsichtlich der 80er Jahre-Strickmode sind. Wenn ich hier Modelle aus meiner “Erbschaft” zeige, ist die Auswahl zwangsläufig von meinen Geschmack geprägt, der sich natürlich in vielen Fällen nicht mit Eurem deckt.

Daher heute ein Aufruf an alle, die noch Fotos oder Anleitungen aus den 80ern haben: Zeigt mir Eure 80er Jahre-Lieblingsmodelle! Welche Sachen mögt Ihr immer noch leiden, wo würdet Ihr ggf. Änderungen vornehmen, wenn Ihr das Stück heute stricken würdet?

Unter allen, die mir bis Sonntag, den 30.9.2012 um Mitternacht ein oder mehrere Bilder (aus einem Heft oder eigene Fotos)  von ihren 80er-Lieblingsmodellen schicken, verlose ich 10 Pakete mit je 10 Strickheften aus den 80ern. Sofern die Fotos von Euch sind, erklärt Ihr Euch damit einverstanden, daß ich sie hier im Blog zeige (sagt Bescheid, falls ich das Gesicht unkenntlich machen soll).
Die Bilder bitte an Martina(punkt)Hees(at)hanse(punkt)net mailen – mit Angabe der gewünschten Namensnennung (Vorname + abgekürzter Nachname oder lieber Pseudonym) und ggf. Blog/Website. Bitte auch dazu schreiben -sofern Ihr es noch wisst- aus welchem Heft (Name/Monat/Jahr) die Anleitung stammt. Und natürlich wäre es großartig, wenn es zu dem einen oder anderen Modell vielleicht sogar noch eine kleine Geschichte gäbe.

Alle eingesandten Bilder werden ich dann nächste Woche in einem 80er Jahre-Leserlieblinge-Special zeigen.

Einer meiner absoluten 80er-Lieblinge ist dieser Blumenpullover – den habe ich damals aus einem Alpakagarn gestrickt. Irgendwann habe ich es geschafft ihn unentfernbar zu verfärben und dann in die Tonne getreten. Der ist auch schuld daran, daß ich danach eine Stickphase hatte – das Aufsticken der Motive im Maschenstich hat mir damals so viel Spaß gemacht, daß ich mir massenhaft Stickpackungen zugelegt habe. Bis ich irgendwann festgestellt habe, daß mir sticken zwar Spaß macht, daß ich aber mit den Ergebnissen gar nichts anfangen kann – ich bin kein Freund von Stickbildern an der Wand oder bestickten Tischdecken.
Den Blumenpulli würde ich aber zu gerne nochmal stricken und zwar ganz genau so, da passt der geräumige Schnitt, finde ich (Klick auf’s Bild für die Anleitung):

Ursprünglich war der Pulli glaube ich in einer Constanze, ich habe ihn aus diesem Buch – ein “Geheimtip”, das gibt es für ganz kleines Geld und da sind wirklich viele schöne Modelle aus den 80ern drin, vor allem aus der Nicole und der Constanze.

17 comments for “Euer 80er Lieblingsmodell?

  1. 27. September 2012 am 20:36

    Ich find deine letzten Posts zu den 80ern richtig klasse! Ich bin ja erst Ende der 80er geboren, also kann ich nicht so richtig mitreden. Manches gefällt mir aber doch sehr gut, retro-schick eben. ;-)

    Passend dazu ist mein Post von vor ein paar Wochen, da hab ich zwei Flohmartkfunde vorgestellt. Das sind beides Handarbeitsbücher aus den späten 70ern und frühen 80er mit vielen Strickmodellen. Einige richtig schick und andere wirklich eher gruselig, besonders die Partnerlooks…. brrrrr: http://loserfaden.blogspot.de/2012/08/zeitreise-die-spaten-70er-und-fruhen.html

    Ich hab auch noch einen weiteren band aus der Serie, Ban VI, von 1985. Da ist schon das Cover etwas “speziell”. :-)

      zitieren

  2. Jubi
    27. September 2012 am 21:13

    Die Idee finde ich total klasse!
    Schade, dass meine übriggebliebenen Hefte alle zu jung sind (90-er Jahre). Ich bin aber schon gespannt, was die anderen Dir zuschicken und wir dann zu sehen bekommen. Ich denke, es werden unter anderem die absoluten Kracher, als auch total tolle Sachen dabei sein, so dass unsere to-do-Liste noch länger wird.
    Das Buch habe ich auch. Und beim durchstöbern habe ich entdeckt, dass dieser Blumenpulli auch in der Constanze (Herbst/Winter 90/91) drin ist. Und dann habe ich in diesem Heft noch einige Modelle entdeckt, die ich auch unbedingt noch stricken muß. Ich weiß nur noch nicht, wann ich das alles machen soll.
    So, keine Zeit verlieren…
    Schönen Strickabend wünscht Euch
    Jubi

      zitieren

  3. 27. September 2012 am 22:28

    Hallo,
    ich hab noch einige Anleitungen die mir gefallen, allerdings habe ich meist nur die Anleitung rausgerissen und mir damals leider nicht die Heftnummer aufgeschrieben. Eins meiner Lieblingsmodelle ist auch aus einem der Tschibo-Bücher, es war der Coca-Cola-Pulli in Pink und Rosa, meiner war allerding dunkel-und hellgrün.
    Liebe Grüße Anke

      zitieren

  4. Gudrun
    28. September 2012 am 05:17

    Oh wie klasse..ich habe ja in den (Anfang 80ern) studiert und das war meine produktivste Strickzeit. In der DDR, wenn es das einzige Strickheft gab am Kisok wurde gern auch in der Mittagspause mal an den Kiosk 3km weit weg gefahren. Durch mehrere Umzüge wurden diese Hefte dann entsorgt und dann dank e**y in den letzten Jahren wieder nachgekauft. Ich hab da so ein bis drei Modelle die ich geliebt habe und gern noch mal stricken würde.Da mach ich doch mal Fotos morgen
    LG
    Gudrun

      zitieren

  5. Monilisanne
    28. September 2012 am 09:32

    Ich habe da gar nix mehr aus dieser Zeit, obwohl ich da auch fleißig gestrickt habe. Aber mir hat das dann auch gar nicht mehr gefallen und da habe ich die Hefte entsorgt oder verschenkt und die Pullis und Jacken würden mir heute auch nicht mehr passen, da habe ich sie verschenkt!
    Ich bin mal gespannt, was die anderen so posten.
    LG Monilisanne

      zitieren

  6. Petra
    28. September 2012 am 09:34

    Ich habe ein Lieblingsmodell aus den achtzigern und suche seit Jahren nach der Anleitung. Wenn ich mich richtig erinnere, war das ein naturfarbener Pulli aus der Brigitte. Vorne verlief etwas seitlich ein aufwändiges Zopfmuster auf einem glatten Grund. Oben war ein Stück 2r-2l gestrickt, was dann in einen kleinen Stehkragen überging. Mein ursprüngliches Modell fiel leider einer Mottenattacke anheim, ich würde den so gerne nocheinmal stricken!
    Grüßle
    Petra

      zitieren

  7. Wolltraum
    28. September 2012 am 11:50

    Hallo Tina,

    der “Geheimtip” für das kleine Geld mußte natürlich gleich eingekauft werden. Danke für eine Büchertips und die Arbeit, die Du dir immer machst. Ich mag diese Sachen, halt nur nicht mehr ganz so weit. Ich werde mal stöbern, aber bis Anfang der 90er Jahre haben wir meistens Dias gemacht, die weit weggeräumt sind. Mal sehen, was die Suche ergibt. Auf alle Fälle habe ich damals nie nach Anleitungen (an den mangelte es bekanntlich in der DDR) gestrickt, sondern nur nach Bildvorlagen. Ich schulde Dir auch noch Fotos von der “Anke” und dem Drops-Bomull-Lin-Pullover.
    Eine Strickjacke mit Stickmotiven in Kastenform und Mohair besitze und trage ich sogar noch, die stammt aus einer Verena, aber von Anfang der 90er Jahre. Auf körperform Gestricktes mag ich nur im Sommer, da ich so eine Frotsbeule bin und im Winter auf alle Fälle ein dickes T-Shirt drunter passen muß. Mein Mann tröstet mich schon immer, daß ich bald wieder mehr Zeit habe zum Stricken, denn im Sommer überwiegt dann doch die Garten- und Erntearbeit, die ich auch nicht missen möchte. Und abends werde ich z. Zt. ständig vom Katz Poldi belagert, der sich dann das Strickzeug immer sschön zurecht rückt, damit er weich liegen kann.

    Bin gespannt, was du noch so zeigst.
    Liebe Grüße
    Martina

      zitieren

  8. Monilisanne
    28. September 2012 am 12:58

    Ich vergaß zu schreiben, dass mir der schwarz-weiße Intarsienpulli im Norwegerstil gut gefällt. Den würde ich auch genauso nachstricken, wenn ich nicht so viel neue ” Sachen” im Kopf hätte.
    Nochmals liebe Grüße
    Monilisanne

      zitieren

  9. 28. September 2012 am 14:04

    Schade, dass ich nicht *mitspielen* kann. Meine Jungs waren damals Kinder und Fotos im Gegensatz zu heute relativ teuer. (Film entwickelnt, Abzüge bezahlen) Also gab es keine Fotos von mir und meinen Stricksachen.

    winkeeeeeeeeeeeeeeee
    Annette

      zitieren

  10. dajana
    28. September 2012 am 16:53

    Der Pulli könnte mir auch gefallen !
    Ei paar lose Seiten aus Zeitungen hatte ich mir auch abgeheftet . Tja hatte , nun sind sie weg , leider .
    liebe grüße dajana

      zitieren

  11. 29. September 2012 am 01:11

    Du hast einen tollen Blog, den ich schon eine Weile mit Freude lese. Vielen Dank dafür!

    Ich finde den Pullover, den der Mann im Hintergrund trägt, interessant. Hast Du dazu vielleicht noch Informationen? Danke.

      zitieren

  12. 29. September 2012 am 11:10

    Moin ickeausberlin!
    Ich meine, der ist auch in dem besagten Buch drin. Ich werd nachher mal nachschauen gehen. Momentan habe ich noch andere Sachen auf’m Zettel.

    LG Sabine

      zitieren

  13. 29. September 2012 am 13:16

    So, da bin ich wieder!
    Ich habe jetzt eben mal in dem Buch nachgeschaut. Für den Herrenpulli gibt es dort keine Anleitung. Da der oben abgebildete Pulli aber aus einer Constanze stammt, würde ich mal nach der letzten Ausgabe dieser Zeitschrift Ausschau halten. Das war Herbst/Winter 90/91.

    LG Sabine

      zitieren

  14. 29. September 2012 am 14:29

    Danke sehr. Viele Grüsse. Dennis

      zitieren

  15. 29. September 2012 am 18:51

    Moin Dennis!
    bin jetzt nochmal fündig geworden in meinem Stash. Also, der besagte Herrenpullover befindet sich tatsächlich in der Constanze Herbst/Winter 1990/91. Es hat die Nummer SH3/90 – 81 899. EAN (Europäische Artikelnummer) ist nicht vorhanden, gab’s wahrscheinlich damals noch nicht. Frag mal bei Gruner & Jahr nach, ob es das Heft noch gibt. Ansonsten bei Ebay oder vielleicht auch Amazon mal beobachten. Vielleicht kannst es da noch ergattern. Da sind wirklich schöne Modelle drin, nur nur für Damen, sondern auch für Herren und Kinder.

    LG Sabine

      zitieren

  16. 30. September 2012 am 00:48

    Hallo Sabine, nochmal vielen Dank für die Mühe. Dennis

      zitieren

  17. isar12
    1. September 2013 am 05:53

    Hallo Tina,

    heute versuche ich es mal hier.

    Irgendwie warte ich immer noch auf die “Auflösung”.

    Mit meinen Mail hatte ich bisher kein Glück :???: .

    LG isar12

      zitieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei × 7 =

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...