80′s revival – nur für Franziska ;-)

Manchmal gibt es im Leben schon sehr seltsame Zufälle :grin:

Gestern schickt mir Franziska W. eine Mail mit diesem Bild und schreibt dazu: “Du hast in Deinem Blog die guten alten 80er aufleben lassen. Ich habe in der Zwischenzeit leider sehr viele Anleitungen aus der Zeit weggeschmissen und bin schon seit einiger Zeit auf der verzweifelten Suche nach der Anleitung für den beiligenden Pullunder. Ich hatte ihn für meine Mutter aus Baumwollgarn gefertigt, weiss aber nicht einmal, ob er gehäkelt oder gestrickt war. Das Original ist natürlich auch nicht mehr da”

Und ich denke noch “oh je, da muss sie aber schon sehr viel Glück haben, wenn sich jemand ausgerechnet an diesem Pulli erinnert und auch noch die Anleitung hat”.
Abends sitze ich dann auf der Couch, gucke den nächsten Schwung alter Hefte durch, will schon Schluß machen und ins Bett gehen. Naja, ein Heft noch und dann ist Feierabend. Ich schlage es auf und was springt mir da in der “Welt der Frau” vom April 1983 ins Auge?

Verrückt, oder? Also, liebe Franziska, ich wünsche Dir viel Spaß bei Deinem ganz persönlichen 80′s Revival :grin: (Anleitung kommt beim Klick auf’s Bild)

'>

24 comments for “80′s revival – nur für Franziska ;-)

  1. 28. September 2012 am 12:42

    Liebe Tina, Du bist einfach die gute Fee in der Strickwelt. An dieser Stelle mal ein ganz herzliches Dankeschön für alles, was Du unermüdlich hervorzauberst. Liebe Grüsse aus der Schweiz.

      zitieren

  2. 28. September 2012 am 13:09

    ha! der gefällt mir sogar!!!! :o )

      zitieren

  3. Enny
    28. September 2012 am 13:10

    Schöne Geschichte :-) Ich war in den 80er noch ein Kind, aber der Pullover ist echt wieder in. Der könnte so auch im H&M hängen B-)
    LG

      zitieren

  4. claudia
    28. September 2012 am 13:14

    Ich war leider noch nicht “Strick-Aktiv” in den 80ziger. Da war ich noch mit zwei linken Händen gesegnet :-D
    Schöne Pullis gibt es auch im TV zu sehen, in den Serien aus den 80ziger. Ich schaue mir geradebei Stricken auf RTL Nitro “Wer ist hier der Boss” an und bewundere die XXXL-Strick-Pullis von Angela und ihrer Mom. Die sind zum Teil wirklich schön und auch mit Mega-Schulterpolster versehen… Ich habe meine damals immer rausgeschnitten ;-) Also wer mal schöne 80ziger Mode sehen möchte ;-)

      zitieren

  5. Jubi
    28. September 2012 am 13:23

    Ich finde den Pullover auch nicht schlecht, allerdings würde ich den nicht in Pastellfarben stricken, sondern eher Ton-in-Ton mit max. 3Farben (eventuell in blau oder grau).

    LG
    Jubi

      zitieren

  6. Franziska
    28. September 2012 am 13:42

    Liebe Tina,

    ich kann’s kaum glauben. Jetzt bist Du endgültig meine Superheroin in allen Strickbelangen! Ganz herzlichen Dank für die Anleitung! Ich glaube da auch nicht an Zufall, sondern an den gezielten Griff des Genies!
    Beste Grüße, Franziska

      zitieren

  7. 28. September 2012 am 13:48

    *lach* Nee, das war wohl eher die Strickgöttin, die da die Fäden gezogen hat ;-)

      zitieren

  8. Caramelli
    28. September 2012 am 14:38

    Tina, Du kannst doch ein Strickmuseum aufmachen :-)

      zitieren

  9. 28. September 2012 am 14:42

    *lach* Superhero Tina!! Wunderschöner Zufall!

      zitieren

  10. 28. September 2012 am 14:44

    Ich schmeiß mich weg…..find ich klasse.
    Liebe Grüße Anke

      zitieren

  11. Conni
    28. September 2012 am 15:00

    Liebe Tina,
    ich habe in den 80ern sehr gern nach der Nicole gestrickt. Den Lern-Ordner habe ich – total zerfleddert – immer noch. Zwei Pullis sind mir in schöner Erinnerung. Einer war auch mit einer Rose, vielleicht ist der auch in Deinem Buch… Stell Dir vor: Ich habe die dann verschenkt, weil mein Mann Selbstgestricktes hasste! Nun, von dem habe ich mich inzwischen glücklicher Weise geschieden … Jetzt stricke ich wieder und bin glücklich., natürlich hab ich auch zwei Katzen…Leider sind alle Fotos und Muster weg, sonst hätte ich mich soooo gern an dem Wettbewerb beteiligt… Aber an Anregungen mangelt es dank Deines Blogs ja nun wirklich nicht…
    Verspätet, aber doch wichtig:
    Früher war NICHT alles besser: Da gab es Deinen Blog noch nicht! Meine ich bierernst.
    Ich freue mich, auch mal wieder ein Foto von Chico gesehen zu haben, machte mir schon Sorgen.
    Deine letzten Werke sind wieder so toll, dass sie gleich auf die Liste kamen…
    Dein Blog ist für mich ein tägliches highlight! danke dafür.
    und herzliche Grüße Deine Conni

      zitieren

  12. Birgit P. aus E.
    28. September 2012 am 15:50

    Ich habe mal einen Pullover gestrickt, so 1985/1986, auch mit Rosen. Das war Frotteewolle, verschiedene Grautöne und weiß. Die Rosen waren in verschiedenen Gelbtönen. ich glaube, ich habe an den schlimmsten Stellen mit 11 Knäulen gestrickt.
    Der fing unten am Bund an und wurde über die Schultern an einem Stück gestrickt.
    Ich weiß leider nicht mehr, in welcher Zeitschrift der war, aber vielleicht kommt Dir dieser Pullover auch mal zufällig unter die Augen.
    Die Anleitung hätte ich auch gerne noch einmal!
    Lieben Gruß
    Birgit

      zitieren

  13. dajana
    28. September 2012 am 16:41

    Super !! Eine Geschichte mit Happy End !
    Ich finde den Pulli auch schick .
    liebe grüße dajana

      zitieren

  14. 28. September 2012 am 16:47

    Huhu,
    ist in dem heft zufällig ein Herrenpulli mit Tweedflachen und weißen Zwischenräumen,……dann wäre da auch mein erster Pulli drin…
    nur mal so weil der Pulli oben mich mit den weißen Linien und Flächen an meinen erinnert hat.
    liebe Grüße Anke

      zitieren

  15. Jubi
    28. September 2012 am 18:12

    Hallo Tina,
    Vielleicht solltest Du eine Rubrik “Gesucht/Gefunden” einrichten, sprich: ich habe mal vor Jahren ein Teil gestrickt / gesehen … Hat jemand die Anleitung oder weiß, wo man das findet?
    LG
    Jubi

      zitieren

  16. Karin
    28. September 2012 am 21:12

    ja, das ist doch ein super Lichtblick!! Es gibt auch eine Bücher- und Zeitschriften-Website namens “booklooker”, wo gebrauchte und neue Bücher und Zeitschriften angeboten werden. Teils neu, teils sind es auch uralte Schätzchen. Ein Teil meiner Verenas aus den 80-ern stammt von dort.
    Wen’s interessiert: die Adresse lautet
    http://www.booklooker.de
    Viele Grüße

    Karin

      zitieren

  17. Claudia
    28. September 2012 am 21:15

    Ich habe das Buch seit Jahren oder Jahrzehnten. damals wollte ich den Herrenpulli von Seite 81 stricken – blieb bei dem Plan…..
    Und es gibt in dem Buch die jetzt sog. Loop-Schals und hanz viele schöne tragbare Sachen.

    Danke, dass Du uns erinnert hast. Ich blättere gerade voll nostalgischer Gefühle das abgegrifffene Buch durch.

    Liebe Grüße
    Claudia

      zitieren

  18. Karin
    28. September 2012 am 21:55

    Liebe Tina, ich finde es schon bewundernswert, was Du alles schaffst und hier weitergibst. Auch von mir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Ich freue mich immer, wenn ich Deinen Blog lese.
    Viele Grüße

    Karin

      zitieren

  19. Monilisanne
    28. September 2012 am 22:41

    Da kann ich mich Karin nur anschließen, großes Kompliment und ein herzliches Dankeschön für Deine Mühe und Arbeit! Dein Blog ist einfach spitze, liebe Tina:-)
    LG Monilisanne

      zitieren

  20. claudia
    29. September 2012 am 09:41

    Tina, Du bist einfach sagenhaft !!
    Viele Grüsse
    Claudia

      zitieren

  21. Angela Menzel
    29. September 2012 am 10:23

    Ist ja cool. Den hatte ich “damals” auch gestrickt.

      zitieren

  22. 29. September 2012 am 14:59

    Na, das ist ja mal ein Service hier, toll!!!

    ich find den Pulli auch gar nicht schlecht, natürlich mit entprechenden Modifikationen. So würde ich wahrscheinlich doch die Weite reduzieren.

    Ich hatte damal auch mal sowas genadelt, aber noch fledermausiger.

    Liebe Grüße

    Inah

      zitieren

  23. Mi
    29. September 2012 am 19:11

    Neben dem Zufall einfach sehr rührend wie Du Dich kümmerst Tina!
    Liebe Grüße!

      zitieren

  24. Katharina
    30. September 2012 am 00:19

    Toller Service, Tina!

    Ich suche die Brigitte Nr. 19 von 1979 und / oder Nr. 3 von 1980, doch ich finde niemanden, der sie verkaufen oder ausleihen möchte. Vielleicht weiß ja auch jemand, wo man ein Brigitte-Archiv einsehen kann? Gibt es so etwas überhaupt? Meine Bibliothek hier in Norwegen wirft jedes Jahr den vorletzten Jahrgang von allen Zeitschriften fort, weil sie keine Lagermöglichkeiten hat. Bestimmt sieht das in Deutschland nicht anders aus.
    Grüße aus Oslo, Katharina

      zitieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 − eins =

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...