Verena Winter 2012

Uiuiui – die Vorschau ist schon online und die Abos sind auch schon draussen. Die sind aber diesmal früh dran, im Laden soll sie erst ab 31.10. sein.

Für das Titelbild haben sie wohl einen der letzten Yetis getötet :wink:

Ansosten sind aber -soweit ich erkennen kann- ein paar nette Sachen drin. Auf Anhieb mag ich diese beiden:

Das müsste man natürlich deutlich verlängern, aber Muster und Farben finde ich wunderschön:

Und hiervon habt Ihr vor einiger Zeit schon mal einen kleinen Ausschnitt gesehen :grin:

21 comments for “Verena Winter 2012

  1. Jubi
    19. Oktober 2012 am 21:29

    Da ich gerade ganz schnell einen Schlauchschal für meine Teenie-Tochter gestrickt habe, werde ich ihr mal die Verena unter die Nase halten und sie fragen, was sie zu den avisierten coolen Looks zu sagen hat. Für Zopfmuster bin ich immer zu haben. Also die graue Strickjacke (aber ohne den Teil da drüber) find ich schon mal ganz chic. Bin gespannt…

    Schönen Strickabend wünscht
    Jubi

      zitieren

  2. Jule
    19. Oktober 2012 am 22:57

    Liebe Tina!
    Vielen Dank fürs Vorstellen. Hab mich spontan in den hellen Zopfmuster-Pullover mit V-Ausschnitt verliebt.

    Ich schaue oft bei dir rein, du erweiterst meinen Horizont! Danke dafür!

    LG, Jule

      zitieren

  3. Mona NicLeoid
    19. Oktober 2012 am 23:01

    Wir haben die heute in der Maschenkunst durchgeblättert, weil eine Abonnentin sie schon hatte. Es war sehr viel gruseliges Zeug drin, vor allem wieder grottenschlecht photographiert. Ich weiß ja nicht, wer dort das Layout und so macht, aber von den Bedürfnissen strickender Menschen hat der/diejenige keine Ahnung.

      zitieren

  4. Mona NicLeoid
    19. Oktober 2012 am 23:04

    PS: Einige von den farbgemusterten Sachen fand ich ganz nett, z.B. S. 20 in der Vorschau.

      zitieren

  5. 20. Oktober 2012 am 00:12

    wer packt denn so ein grausliges modell aufs titelbild? vermutlich wissen sie, dass die meisten stricker verzweifelt drauf hoffen, dass drinnen was besseres gezeigt wird und es trotzdem kaufen?:) wobei – eigentlich kanns dann ja drinnen nur besser werden! ich bin gespannt, wann sie bei mir “angeschwommen” kommt….

      zitieren

  6. 20. Oktober 2012 am 06:56

    Hab sie gestern auch schon bekommen und schließe mich Jubi und Mona an!!

      zitieren

  7. halfmaennchen
    20. Oktober 2012 am 08:59

    Oh weh. Es ist mal wieder Baumstammstricken angesagt…

      zitieren

  8. 20. Oktober 2012 am 10:04

    Die graue Jacke gefällt mir am besten – im Gegensatz zu Jubi aber gerade wegen des Teils darüber. Sobald die Verena im Laden ist, werde ich sie mal durchblätternderweise begutachten und evtl. kaufen.

      zitieren

  9. Karin Schlifke
    20. Oktober 2012 am 10:29

    Hallo Tina, die Verena gefällt mir dieses mal ganz gut. Aber das Beste ist Deine Kolumne–Die Ehre einer Strickerin–. Du sprichst mir aus der Seele. Ich kenne viele Frauen(auf Märkten und Messen) die vom Stricken leben müssen.Die können ein paar Socken nicht für 9 Euro verkaufen. Die ” Hobby-Strickerinnen” machen tatsächlich die Preise kaputt. Mal wieder verkauft Frau Ihre Arbeitskraft weit unter Wert. Denn es sind ja meist Frauen die Ihre übers Jahr gestrickten Teile auf den Weihnachtsmärkten verkaufen.So wird das nie etwas mit der Gleichberechtigung obwohl alle schreien gleiche Arbeit gleicher Lohn. Wir Frauen sind doch selbst Schuld. Allerdings glaube ich auch, das die” verkaufenden Hobbystrickerinnen” gar nicht wissen was Sie anrichten. Aufklärung ist wichtig. Wir sollten nicht von selbstgemacht sprechen sondern von handgemacht !!! Stricken ist Kunst–in anderen Ländern wird das so gesehen. In Deutschland leider nicht. Wenn ich das schon höre ” da muß ne ALTE FRAU lange für stricken!!! Ich findes dieses Thema, vor allem die “Aufklärungsarbeit” sollte in den Blogs mal ausgiebig erörtert werden. Tina Du hast mit der Kolumne angefangen ich mache auf jeden Fall weiter.
    Liebe Grüsse Karin

      zitieren

  10. Astrid
    20. Oktober 2012 am 10:29

    Ok, einiges Gruseliges, aber auch einiges sehr Schönes dabei:-)
    Ich werde sie auf jeden Fall kaufen (gerade auch wegen deines Modells, was ich sehr schön finde).

    LG,
    Astrid

      zitieren

  11. Monilisanne
    20. Oktober 2012 am 11:40

    Habe die neue Verena auch gestern bekommen. Diesmal hält es sich die Waage, zum Teil sehr schöne Modelle drin, aber auch viel Gruseliges. Deine Jacke, liebe Tina, gefällt mir wieder sehr gut! Aber auch Deine Kolumne spricht mir wieder aus der Seele, ich finde es auch sehr schade, dass Stricken so herabgewürdigt wird und oft zum Schleuderpreis verkauft wird! Man investiert ein Teil seines Lebens in jedes Strickstück und packt Sorgen, Freude etc. mit hinein. Deshalb stricke ich nur für mich und meine mir lieben Menschen! Bin schon oft gefragt worden, ob ich nicht auch mal was verkaufen würde, habe ich aber standhaft verneint und gesagt, dass mir niemand die Arbeitsstunden bezahlen könne….und wie Du sagst, liebe Tina, ist es auch immer ein Baby, an welchem man hängt!
    Ein wunderschönes, bestrickendes Wochenende wünscht
    Monilisanne

      zitieren

  12. christine kunz
    20. Oktober 2012 am 13:50

    Ohne mich einschleimen zu wollen – was ich aus vollster Überzeugung auch nie tue :) – Modell 46 oder auch Mirren ist das einzige Modell in der ganzen Verena was ich komplett nacharbeiten werde. Das stimmt alles- optimale Passform, das Garn -*genug geschwärmt* seht euch das Modell einfach an…….

    Einige der norwegisch angehauchten Modelle sind wohl auch ganz nett, aber (für mich) nicht 100%ig umsetzbar. Entweder zu kurz, zu lang zu weit oder auch voluminös. Andere aus Baumstammgarn (also ehrlich wer kann so was anziehn ohne wie in einer finnischen Sauna zu schwitzen).

    Kurz ich überlege ernsthaft mein Abo zu kündigen, denn auch die letzte Ausgabe war für mich nicht das Gelbe vom Ei.

    Ein schönes sonniges Wochenende wünscht

    Christine

      zitieren

  13. 20. Oktober 2012 am 17:27

    Ja Tina mit der Kolumne hast du *voll auffe Omme getroffen*
    Die Mädels haben das ja schon vor mir geschrieben, aber mit Aufklärung allein kommt ihr gegen einige Betonköpfe nicht an. Ich habe das Thema schon in vielen Foren mit diskutiert und mich K@§&$ (zensiert) es an, wenn weit unter Wert verkauft wird. Und meist ist jemand dabei, der / die dann schreibt: das muss ja jeder selber wissen, wieviel man dafür nimmt.

    Die Modelle in der Verena – ja hm – könnte man stricken, muss man aber nicht. Okay, Dein Jäckchen schon, müsste ich aber für mich abändern, weil ich nie hochgeschlossen trage.

    winkeeeeeeeeeeeeee
    Annette

      zitieren

  14. Chaluda
    20. Oktober 2012 am 17:41

    Also, ich kann mit Baumstämmen gestricktes wunderbar abends über´n Schlafanzug anziehen, ->dicker Pulli, Decke über die Beine, einen leckeren Abendtee und dann bei Glotze, Hörbuch oder Radio stricken, perfekter Abend :-D
    Außerdem finde ich mit Baumstämmen gestricktes sehr praktisch auf dem Spielplatz beim Gören hüten! :-)
    Verena und ich brauchen immer ein bißchen Zeit zum warm werden, den ersten Teil fand ich so lala, dann kam die new wave die mich durchweg begeistert und auch die Knöpfe fand ich schön. Obwohl bei Manege frei gefielen mir auch viele Modelle! Für die graue Jacke habe ich einen zu großen,ähhh, ok sie steht mir nicht, die Unterjacke würde wohl reichen. (Habe ich aber schon ähnlich bei “Rowan” gesehen) :-) .
    Ok, ich glaube sie will dann doch zu mir! ;-)
    Aber ich möchte gerne mal wissen, wo der “Roncalli” gerade gastiert hat oder wo die immer die schönen Landschaften finden. ;-)
    Was das Fotografieren an sich angeht, da halte ich mal lieber gepflegt meine Fresse, denn da bin ich auch nicht besser.
    Da sind gerne mal mein Daumen oder sonst ein Finger mit am Bild und auch sonst eher naja, aber ich verdiene damit ja auch nicht mein Geld, gell? 8-)
    liebe Tina, vielen Dank für´s zeigen!
    Da kommt wohl eine Verena mehr in meine Zeitschriftenkiste!
    wollige Grüße aus Köln
    Also, dass die Styl

      zitieren

  15. Mediwiz
    20. Oktober 2012 am 17:49

    Habe mir die Vorschau angesehen -@ christine kunz, ich bin so ein Mensch, der Baumstammgarne durchaus anzieht – dann friere ich wenigstens mal nicht….. nur leider gefallen mir die entsprechenden Modelle in dieser Ausgabe dadurch auch nicht besser ;-) was mich aber viel mehr stört als dicke Garne ist dieses ganze Puschelzeugs. Was soll das sein, Pudel nach der Waschmaschine? Absolut gruselig, das Titelbild…. ansonsten gefallen mir von den Kultklassikern und den Zopfpullis doch ein paar. Muß ich mir mal im Heft anschauen, dann sehen wir weiter. Habe ja derzeit nur 4 Pullover/Jacken und ein Weihnachtsgeschenk in Arbeit, da tut das Heft jetzt nicht unbedingt Not.

      zitieren

  16. MissEmmi
    20. Oktober 2012 am 20:34

    Naja, über den Jeti auf der Titelseite müssen wir nicht diskutieren – aber die meisten Zopfmusterpullis gefallen mir ganz gut, und die Sachen für die großen Jungs würden meinem Großen (fast 14) auch ganz gut gefallen. MeinFavorit ist Mara auf S. 45 – leider stauen sich bei mir die Projekte gerade ein bisschen…
    Liebe Grüße,
    Petra

      zitieren

  17. Karin
    20. Oktober 2012 am 22:35

    Werd ich mir schon holen, auch wenn mir nicht alles gefällt.
    Die bunte Kurzjacke find ich im übrigen super gelungen, und zwar genauso kurz.
    Zu meinem Leidwesen, ich mag ja die Zottelwollen so gar nicht, bin ich mir fast sicher, dass meiner Tochter das Yeti Ding sehr gut gefällt , urks

      zitieren

  18. Waltraud
    21. Oktober 2012 am 00:16

    In einer Verena hab ich schon jahrelang nicht mehr reingeschaut. Bei uns auf dem Land ist das letzte Zeitschriftengeschäft gestorben und bei REWE habe ich die Verena noch nie entdeckt.
    Was ich aber in der Vorschau gesehen habe, finde zum größtent Teil sehr schick. Es erinnert mich an das Betrachten der Constanzehefte aus den 50er als ich noch ein kleines Kind war. Was die Fotos betrifft, für mich könnte der Hintergrund auch wegbleiben, ich sehe sowieso nur das Modell.

      zitieren

  19. Marylou
    21. Oktober 2012 am 17:28

    Werde mir das Heft auch am Kiosk kaufen, auch wenn ich meist nur Kleinteile wie Socken… stricke.
    Mit “Baumstämmen” stricke ich auch nicht so gerne, sind aber eine tolle Gymnastik nach OP am Handgelenk (kann ich nur aus eigener Erfahrung empfehlen).
    Meine selbstgestricken Sachen verkaufe ich auch nicht; habe auch die Erfahrung gemacht, diese nur an Leute zu verschenken, die das auch wirklich schätzen.
    Selbstgestrickte Socken für EURO 7 – 9,– oder so zu verkaufen ist ja eigentlich ein Witz, soviel kostet ja bereits ein Knäuel gute Sockenwolle.
    Handgearbeitete Sachen kann man meine Ansicht nach nicht verkaufen, was will man dafür verlangen??

    Bin ansonsten, liebe Tina, schon jeden Tag gespannt auf Deinen Blog,
    bin nämlich auch eine Strickerin, die zwischenzeitlich mal aufs Sticken umgestiegen ist u. jetzt fast jeden Abend strickend auf dem Sofa verbringt – ist besser als Yoga

      zitieren

  20. 23. Oktober 2012 am 22:18

    Must have! Es sind schöne Sachen drin. Im Vergleich zur Herbstausgabe, sehr schön.

    LG Ricarda.

      zitieren

  21. Christina
    1. November 2012 am 14:41

    Hallo Tina, auch von mir ein Lob für Deinen Blog, ich lese schon eine Weile öfter mal und habe schon einiges für mich Hilfreiches gefunden.
    Da ich mir gestern (wie immer, aber wie lange noch?) die Verena gekauft habe, möchte ich Dir sagen, das mir Deine Kolumne aus der Seele spricht.Vor einiger Zeit wurde ich in einem Wollgeschäft angesprochen, ob ich Lust hätte, Strickaufträge zu erledigen.Das klang erstmal gut, aber nach drei Projekten habe ich das Handtuch geworfen.Ich konnte mir nicht aussuchen, was ich stricke; das Material war auch noch vorgegeben (z.Teil 50 % Plastikflasche) und die Bezahlung wurde nach Gutdünken der Auftraggeberin so niedrig wie möglich gehalten – u.a. mit der Begründung, eine andere Strickfee stricke Socken für zehn Euro Arbeitslohn. Da stricke ich lieber weiter privat.
    In der Verena Winter-Ausgabe sind für meinen Geschmack wenige interessante Modelle; früher konnte ich mich zum Teil gar nicht entscheiden, welches zuerst umgesetzt werden soll, aber seit einiger Zeit blättere ich mehrmals durch und finde kaum etwas, das mich wirklich anspricht.
    LG und gute Besserung
    Christina

      zitieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

neun × = einsundachtzig

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...