Kostenloses in der Tina

Erstmal vielen Dank für Eure zahlreichen Genesungswünsche und Tips zur Bekämpfung der Rüsselpest!
Da ich nicht alles im Haus hatte, was Ihr mir empfohlen habt, musste ich improvisieren :wink: :

  • Statt der vielfach angeratenen Hühnersuppe habe ich den Katern Katzenfutter mit Huhn gegeben und mir selbst eine Lasagne.
  • Statt literweise heißen Tee habe ich literweise kalte Cola light getrunken (und 3 x täglich zwei Multivitamin-Brausetabletten – gnadenlose Vitamin-Überdosierung vertreibt alle Schnupfenviren)
  • Statt Ingwer habe ich Nougat zu mir genommen – das schmeckt auch viel besser :wink:
  • Maiali, heißes Bier würde ich höchstens trinken, wenn ich was Falsches gegessen hätte – das kommt dann nämlich spätestens nach dem dritten Schluck alles wieder raus (ich finde ja schon kaltes Bier eklig). Und schwitzen ist seit ein paar Monaten eh kein Thema mehr, den Job haben bereits die beginnenden Wechseljahre übernommen (nachts wache ich immer mindestens 4 – 5 x auf, weil ich Hitzewallungen habe – nervig)
  • Anja, statt Zitrone und Honig vom Türken habe ich mir ein Franzbrötchen von ihm bringen lassen – ist das auch okay? :mrgreen:

Und ansonsten habe ich heute fast den ganzen Tag geschlafen (Chaluda, Büro bleibt auf, ich habe ja kompetente Mitarbeiterinnen), während Chico neben mir gelegen hat, meine Hand gehalten hat und schnurrenderweise für positive Schwingungen gesorgt hat (Rocco hat kein Talent zum Krankenpfleger, der ergreift immer die Flucht, wenn ich einen Hustenanfall kriege). Nun bin ich ausgeschlafen und mag auch schon wieder stricken.
Für den Rest sorgen Nasic, Dolormin und ACC akut – meine drei besten Freunde bei Erkältungen :grin:
Morgen kann ich hoffentlich wieder arbeiten (nicht, daß ich da so scharf drauf wäre, aber von alleine macht die sich leider nicht) – hier oben gibt es übrigens leider weder den Reformationstag noch Allerheiligen als Feiertag :sad:

Also können wir wieder zum Tagesgeschäft übergehen:

Wenn eine Zeitschrift “Tina” heißt, dann ist es ja beinahe Pflicht, daß da auch Strickanleitungen drin sind, oder? :grin: (danke an Martina, die mir vorhin den Link geschickt hat). Und tatsächlich findet sich da das eine oder andere nette Stück. Klick auf’s Bild bringt Euch zur jeweiligen Themenstrecke – da müsst Ihr dann blättern:

Hier könnt Ihr auch noch mal gucken – keine Anleitungen, aber trotzdem als Inspiration interessant. Besonders gut gefällt mir der blaue Pullover (Bild 4).

Viel Spaß beim Stöbern!

19 comments for “Kostenloses in der Tina

  1. 31. Oktober 2012 am 22:35

    Das hört sich für mich nach einer “Rosskur” an, aber wenn es Dir und den Katzen hilft :-)
    Wie, kein Allerheiligen, was bekommt ihr denn als Entschädigung in eurem Stadtstaat?
    Weiterhin gute Genesung wünscht Dir
    Tine

      zitieren

  2. 31. Oktober 2012 am 22:46

    Na, das hört sich ja schon wieder viel besser an als gestern !!
    Wie schön und vorallem die Stricklust ist wieder vorhanden, GsD!!!!
    Aber laß’ Dir noch ein bisschen Zeit, diese verdammten Bazillen können ganz schön hartnäckig sein.
    Liebe Grüße aus Schwaben = Allerheiligen+Brückentag= laaaaanges WE
    Carola

      zitieren

  3. Monilisanne
    31. Oktober 2012 am 22:53

    Na, Hauptsache, es hat geholfen und es geht Dir wieder besser! Bei mir ist es zum Glück schon ewig her, seit ich so darnieder lag! Und solange ich stricken mag, geht es mir gut:-) Also geht es bei Dir auch definitiv wieder aufwärts:-)
    Danke für das Zeigen der Modelle aus der Tina, mir gefällt der blaue Pulli auch ausnehmend gut.
    Übrigens haben wir auch keinen Feiertag hier in Hessen:-(((
    LG und weiterhin gute Besserung
    Monilisanne

      zitieren

  4. kelli
    31. Oktober 2012 am 23:29

    Selbst mit Rüsselpest immer noch zu Scherzen aufgelegt
    ;-)

    Weiterhin baldige Gesundung

    LG
    kelli

      zitieren

  5. 1. November 2012 am 08:07

    ich sehe schon, bei dir ist der hopfen und das malz verloren. :o )))))

      zitieren

  6. 1. November 2012 am 09:02

    Schlafen ist doch die beste Medizin, Schoen, dass es dir wieder besser geht! Aber immer noch ein bisschen schonen (und Taschentuecher in Griffweite haben)

    Dank auch fuer die Anleitungen – ich find den Namen der Seite (Wunderweib) ja klasse.

    Wir haben Feiertag ;-)

      zitieren

  7. 1. November 2012 am 09:50

    hach ich einmal nicht online und du Krank!
    Erstmal Gute Besserung!!!
    Katzen können gute Pfleger sein, und sie vibrieren den Schleim so schön aus allen Poren raus—grins.
    Literweise Cola is okay, so lange du trinkst und psssst Koffein öffnet die Bronchen auch, nicht nur ACC akut, belebt den Kreislauf und wenn man keinen Appetit hat bringt es die nötige Zuckerzufuhr.
    Kopf hoch —wird scho wieder

      zitieren

  8. Marianne
    1. November 2012 am 11:48

    Freut mich das es dir wieder besser geht, ein paar Handvoll Katzen auf Brust und im Rücken helfen bei jeder Erkrankung
    Danke für die Anleitungen der Schals und Tücher, die konnte ich vor Weihnachten gut gebrauchen
    Liebe Grüße aus Köln und weiterhin gute Besserung
    Marianne

      zitieren

  9. 1. November 2012 am 13:01

    Auch von mir gute Besserung! Mich hat`s auch schon erwischt. Das ist wirklich fies, wenn einem die Nase so läuft, dass man nicht stricken kann!
    Ganz liebe Grüße
    Anke

      zitieren

  10. 1. November 2012 am 13:49

    Schön, dass es Dir besser geht. Ich werde versuchen, es Dir nachzumachen Ich sitze hier nach durchwachten Nacht (weil die Nachbarin von 2 Uhr nachts bis 6 Uhr morgens gefeiert hat, war eh nicht an Schlaf zu denken) hier neben Fencheltee, Fenchelhonig, Zitronensaft, Sinupret und Paracetamol. An Stricken nicht zu denken …
    Dir weiterhin gute Besserung :-)
    Liebe Grüße
    Martine

      zitieren

  11. 1. November 2012 am 15:38

    Freut mich, dass es dir schon besser geht und logo geht das in Ordnung mit dem Franzbrötchen – alles was dir gut tut, ist auch gut ;-) .
    Heißes Bier bekomme ich auf Krampf herunter, kann dich aber verstehen. Bei mir sperrt sich alles, wenn ich Ingwer höre – da reicht ein Schluck und alles kommt hoch. Doof, weil das Zeug richtig gut ist.

    Liebe Grüße und auf dass du bald wieder fit bist!
    Anja

      zitieren

  12. 1. November 2012 am 16:22

    Schön, dass es dir wieder besser geht und prima, dass deine selbstverordneten Hausmittel so gut geholfen haben. Bei Erkältung ist es glaub’ ich sowieso egal was man isst oder trinkt. Sie dauert, so lange sie dauert und ob du nun Cola oder Kamillentee in dich hineinschüttest, ist den Schnupfenerregern schnuppe.

    Aber du könntest mal heisse Schokolade mit frisch geriebenem Ingwer probieren. Schmeckt lecker und du hast die prima Ausrede, dass es nur zu “medizinischen Zwecken” ist :-) .

    Liebe Grüsse und weiterhin gute Besserung
    Ingrid
    die in Hessen wohnt und in der Schweiz arbeitet und daher auch ohne Feiertag auskommen muss.

      zitieren

  13. Monika
    1. November 2012 am 18:13

    Hihi, soweit zum Thema gut gemeinte Ratschläge
    (ich höre mir auch immer alles an, nicke, und mache dann sowieso was ich will).

    Na ja, bei deiner Kur hast du zumindest einen “sau-guten” Magen :-) ))))).

    Liebe Grüße
    Monika

      zitieren

  14. 1. November 2012 am 21:31

    Vielen Dank für deine Mühe mit den Links. Es geht deutlich aufwärts (zum Glück für uns!).

    Mein Hausmittel hatte ich noch gar erwähnt, ich schwöre ja auf Grapefruitkernextrakt (Superwort, oder?) gibt’s in der Apotheke und man braucht nur ein paar Tropfen auf ein Glas Wasser. Bei mir wirkt es Wunder: über Nacht alles weg.

    Die Stöberseite mit den Trends fand ich auch super. Mir gefällt der Pulli von Nina Ricci mit den Ringelärmeln. Da kriegt man gleich eigene Ideen.

    Alles Gute weiterhin und von den Katzen streicheln lassen ist ja auch mal fällig.

      zitieren

  15. Ruth/Berophar
    1. November 2012 am 22:55

    Na, bei solch brutalen widerlichen Hausmitteln muß es ja ganz schnell wieder besser gehen – nachher muß man sowas noch öfter zu sich nehmen ;-)

    Weiterhin gute Besserung und liebe Grüße
    Ruth/Berophar

      zitieren

  16. 2. November 2012 am 09:00

    Gut, dass es Dir besser geht! Und gleich soviel besser, dass Du mit Strickanleitungen wirfst – super! Die Grüne Zopfweste gefällt mir sehr!
    Ist Tina nicht die Zeitung, die Dich neulich mal interviewt hatte?

    Viel Trinken is immer gut, warmes Bier (auf das eine Freundin von mir auch schwört) würde ich aber ebenfalls nicht runterbringen. Ich setz immer eine Mütze auf im Bett und behalte die Socken an, wenn mir – vor allem am Anfang-sehr kalt ist – hilft gut! Genauso wie warmes Fussbad und dann Stricksocken und Couch…

    Weiterhin gute Genesung – auch allen anderen, die sich als verschnieft geoutet haben- wünscht
    Doro/Domic (die auch die Rüsselpest hat und sich gerade auf dem Peek befinden *Kopfdröhn* – leider hab ich keine Katzenkrankenpfleger, nur einen Gatten, aber der is auch recht anstellig…)

      zitieren

  17. 2. November 2012 am 12:42

    Supi, dass es dir wieder besser geht. :-)

    Danke für die Links, speziell die Decke gefällt mir selbst gut. Aber das sind ja immer so Jahresaufgaben.

    Und weiterhin gute Besserung. :-)
    lg
    Julia

      zitieren

  18. Chaluda
    2. November 2012 am 16:53

    Na, das wußte ich doch mit der Cola ;-)
    Aber das Du auch keine Hühnersuppe magst :-0
    Vielen Dank für die vielen, vielen Links, sind abgespeichert!
    Aber willst Du denn auch den Wallerock zu dem blauen Pulli von Bild 4? ;-)
    In NRW war Allerheiligen, ich war trotzdem arbeiten!
    Liebe Tina, danke für´s scannen!
    wollige Grüße aus Köln

      zitieren

  19. Kitzspitzfan
    4. November 2012 am 17:18

    Schön, dass es dir besser geht!

    Danke für die Links! Da sind einige schöne Sachen dabei.

    LG

      zitieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 × = dreißig sechs

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...