Skein Theory

Skein Theory ist ein neues Online-Magazin, das an die Twist Collective erinnert. Die Anleitungen kann man ebenfalls einzeln kaufen, aber auch die gesamte Kollektion, was deutlich preisgünstiger ist. Und man bekommt das Ganze auch in gedruckter Form.

Dundurn finde ich z.B. sehr schön:

Und für die Kleinteilstricker gibt es die Schwester-Publikation The Sock Report mit dem gleichen Konzept.

21 comments for “Skein Theory

  1. Rosenherz
    23. November 2012 am 18:37

    Hey, die haben sich ins Zeug gelegt. So schöne Strickmodelle! Das neue Online-Magazin könnte also echt erfolgreich werden.
    Ich mach gleich eine Vor-Bestellung beim Christkind: gesund und fit sein, reichlich Strickzeit und ein überquellendes Wollbudget ;-)

  2. KatharinaS.
    23. November 2012 am 18:39

    Vielen Dank für die Vorstellung – finde einige Modelle sehr schön und auch der Lehrgang, wie man einfach und schnell einen Reissverschluss in ein Strickstück einnäht ist auch sehr interessant.

    Herzliche Grüße
    Katharina

  3. 23. November 2012 am 18:43

    Danke für die Vorstellung, mir gefallen die Models mit ihren schönen weiblichen Rundungen. Und wenn ich von Brooklyn Tweed nicht gerade die Strickjacke Fairfields in Arbeit hätte, wäre Dundrun genau meins.

  4. Marion Nadamavie
    23. November 2012 am 19:42

    Oh wie schön!

    Ravine und Dundum (ich denke nur bei dem Namen immer an die sprechende Statue aus “Nachts im Museum”, sorry, geistige Fehlschaltung) finde ich ganz toll!

    Und ich finde die Modells wirklich richtig schön!

    (lach. und dann kommt die Kuchentheke!)

    Den Schal Petiole finde ich auch sehr, sehr schön, grade in orange und pink!

    Ich denke, dieses magazin ist sehr vielversprechend und ich schließe mich Rosenherz an: Ich wünsche mit Strickzeit!

    Danke für’s vorstellen!

    Marion (Nadamavie

  5. 23. November 2012 am 19:52

    Die Publikationen gefallen mir auch gut, hab gleich das ein oder andere “gefaved” … :)

  6. 23. November 2012 am 21:14

    Toll gemacht dieses Magazin und ein paar schöne Modelle sind auch dabei. Aber ganz gemein ist ja die Kombination mit verführerischen Törtchen. :wink:

    LG Andrea

  7. Silke
    23. November 2012 am 21:39

    Mir gefällt der lila Pullover mit den vielen Zöpfen sehr gut. Aber warum ist er vorn kürzer als hinten? Vielleicht hätte man in größeren Größen mit Abnähern, für die üppige Oberweite, arbeiten sollen. Vielleicht ist es ja auch nur eine blöde Aufnahme. Auf jeden Fall sehr schöne Modelle.
    LG Silke

  8. Karin
    24. November 2012 am 08:46

    Schöne Modelle,ich denke schon auch, dass das vorne kürzer beim Lila von der etwas größeren Oberweite kommt.
    Klappt halt dann nicht gerade, zumal sich der/das Mittelteil durch die Zöpfe vermutlich auch stärker zusammenzieht.
    Aber insgesamt sehr schöne Bilder.

  9. SingingSanja
    24. November 2012 am 10:21

    Danke für diesen tolle Tipp! Ravine und Dundurn fallen gerade genau ins Beuteschema (Zöpfe!!!), und Petiole spricht mich auch sehr an. Außerdem war es ein Genuss, durch die wunderschönen Fotostrecken zu blättern, und ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an: Tolle Models. Da sieht man mal wieder, wie schön das Echte, Unverfälschte ist, gegenüber all den überzüchteten, ge-FotoShop-ten Laufsteggazellen…
    Und alleine das Reißverschluss-Tutorial hätte den Click für mich gelohnt. ;-) Ich werde es zwar für dieses Mal anders machen, aber die hier gezeigte Variante gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße und vielen Dank für’s Zeige!

  10. 24. November 2012 am 10:35

    Sehr schön. Auch toll, dass die Models nicht so dürr sind ;)

  11. lilabär
    24. November 2012 am 13:30

    Dem kann ich mich nur anschließen!
    @ MelD
    Genau das habe ich auch gedacht: Endlich mal Models aus dem wahren Leben!

  12. Birgit/Taissa
    25. November 2012 am 08:57

    Ganz toll – Magazin, Anleitungen, Modelle :-) Werde ich mit Sicherheit im Auge behalten, ich hoffe, die Printausgabe gibt es bald auch hier zu kaufen (richtige Bücher sind mir doch immer lieber als die digitalen Versionen).

  13. 25. November 2012 am 09:36

    danke auch für’s Zeigen von dem Kleinteilstrickgedöns, da bekommt man spontan einen Anfall von Schaffenslust und Tina gell, da überlegt man gleich ob man nicht nochmals das Wagnis des Sockenstrickens eingehen will…oder doch vielleicht Handwärmer??? Ich frechundwech

  14. Debbie
    25. November 2012 am 10:37

    Hey, danke f. den Tip. Ich sollte meine Newsletter auch mal lesen (Zeit!!!).
    Denn als ich sah das JanelLaidman da verantwortlich ist, habe ich mich gleich mal auf die Liste gepackt ; )).

    Sehr schöne Modelle, an ganz normal und vor allem unterschiedlich gebauten Models hübsch u. ansprechend fotografiert. (Obwohl bei Twist Colelctive jetzt auch keine “Model-Spargel” unterwegs sidn (und um es vorweg zu nehmen, nein, ich habe keine Body-Issues, habe auch nichts gegen überschlanke Körperformen, liebe aber die Ausgewogenheit ; )) – und runter von der Kiste).

    Mein Beuteschema: DARK ROAST und BOLTEN.
    Denn wie jedes Jahr merke ich, das mir Westen-artige Oberteile als Layering Pieces fehlen, u. wie immer habe ich genug andere Dinge auf den Nadeln, grrrrr. (Einsatz Mantra hier: ich werde mir eine Nadel für mein Westenprojekt frei schaffen, ich werde mir…*sing, sing*)

    cheers, Deb

  15. Mona NicLeoid
    25. November 2012 am 12:02

    Hehe, wie praktisch, ein Reißverschluss-Tutorial, wo doch gerade mein erstes Projekt mit Reißverschluss in Arbeit ist! :)

    Von den Modellen spricht mich jetzt so direkt nichts an, aber ich finde das Konzept auf jeden Fall gelungen. Natürlich wieder ein amerikanisches Ding, wann kommt so was endlich mal in Europa?

    (Ich würde gern mal eigene Design-Ideen bei so was einreichen, aber ich möchte dabei mit europäischen Garnen arbeiten, deshalb fällt z.B. Twist Collective komplett raus, und so wie ich sehe, ist es bei Skein Theory ähnlich.)

  16. Annick Willemans
    25. November 2012 am 16:39

    Danke für den schönen Tip!

  17. Chaluda
    25. November 2012 am 17:02

    Da schließe ich mich mal der allgemeinen Meinung an, sehr schöne Modelle, einge würde ich am liebsten sofort anschlagen, aber ich fände es schön so eine Ausgabe in den Händen zu halten, als Buch oder Zeitschrift, da bin ich altmodisch!
    Genau wie einige andere hier, wünsche ich mir auch vom Christkind mehr Strickzeit (aber ich habe da ja so eine verrückte Idee!), ein ausreichendes Wollbudget, etc.
    Die Modells sehen auch nicht so überstylt aus, wie so oft in den deutschen Strickzeitschriften.
    Männer würden jetzt wahrscheinlich über die Natürlichkeit und das Ungeschinktsein der Frauen jubeln, während wie Frauen wissen, dass gerade dieser natürliche Look im Badezimmer Stunden dauert!!! ;-)
    Vielen Dank für´s zeigen liebe Tina, :-D
    wollige Grüße aus Köln

  18. 25. November 2012 am 17:11

    Tolle Anleitungen – ich hab gleich zugeschlagen und Dundurn, Ravine, Anderson und Darkroast sind meine Favoriten – vielen lieben Dank für diesen Tipp!

    Und ENDLICH einmal Modelle mit weiblichen Rundungen wie ich sie auch habe *jubel*

    Liebe Grüße aus Bremen
    Dörte

  19. Couturette
    26. November 2012 am 18:49

    Schöne Modelle und schöne Models. Und man sieht die Strickstücke auch ordentlich auf den Bildern. Gefällt mir richtig gut.

  20. Maryloop
    27. November 2012 am 16:04

    Eigentlich ist von Euch schon alles dazu gesagt worden – mir gefällt’s ausnehmend gut, vor allem die ganz normalen Models und das ausnehmend gute Reißverschluss-Tutorial. Davon wünsche ich mir in anderen Publikationen auch mehr …

    Interessant aber, dass einige Modelle hier aus Wollmeise und Zitron gestrickt sind, haben die Amis nicht selber genug Garnauswahl?

  21. 10. September 2013 am 02:14

    I such as the invaluable data you offer you inside your content articles.I will bookmark your site and test all over again right here routinely.I am fairly absolutely sure I’ll find out quite a bit of new things perfect the following! Beneficial luck for your subsequent!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben − = sechs

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:
http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...