Nadelbruch

Ups – das ist mir auch noch nie passiert: Meine Lieblingsrundstricknadel von Chiagoo hat mitten im Gestrick plötzlich ihr Leben ausgehaucht :sad:

Das Seil ist nicht aus der Nadel gerutscht, sondern tatsächlich abgebrochen:

Zum Glück sind nicht allzuviele Maschen runtergerutscht und die konnte ich auch ganz leicht wieder einfangen, aber wenn einem sowas bei 600 Maschen hauchfeinem Lacegestrick passiert, na, dann viel Spaß…

ChiaoGoo gewährt auf die Nadeln eine lebenslange Garantie, aber da ich die damals in den USA bestellt habe, wäre eine Reklamation ziemlich umständlich.

Aber Ersatz ist schon bestellt und zwar bei Country-Creativ, da stimmt nicht nur der Preis, sondern sie hat auch noch sehr günstige Versandkosten.

Ich war versucht, mir statt fester Rundstricknadeln die auswechselbaren Nadelspitzen zu bestellen, aber ich habe ja schon die von KnitPro und ehrlich gesagt nutze ich diese Tauschgeschichte nur selten, meistens nervt mich die Schrauberei mehr als daß sie mir was nützt.

Da mir aber die ChiaoGoo Red Lace von allen Nadeln, die ich jemals benutzt habe, mit Abstand am besten gefallen, werde ich neue Nadeln in Zukunft nur noch von dieser Marke kaufen (es sei denn, mir laufen irgendwann noch bessere über den Weg…). Dumm bloß, daß ausgerechnet meine Lieblingsnadelstärke 3 mm nicht im Programm ist – warum auch immer…

26 comments for “Nadelbruch

  1. Inge
    29. Juli 2013 am 17:02

    Mist, so etwas mag ich ja gar nicht sehen. Da hattest Du ja noch Glück im Unglück.
    ChiaoGoo ist auch meine Lieblingsnadel und County Creativ hab ich vor Kurzem entdeckt, da gibt es neben günstigen Versandkosten auch eine super schnelle Lieferung.
    Für die fehlende 3er Nadel heißt die Lösung Wechselspitze, die gibts in Stärke 3.

    Oder Addi Lace, die find ich auch in Ordnung, die müssen bei mir allerdings zwischendurch poliert werden :wink:
    Aus welchem Grund eine feste 3er Nadel bei ChiaoGoo nicht im Sortiment ist, hätte ich ja auch gern mal gewusst.

  2. Ulrike
    29. Juli 2013 am 17:12

    Bei Knitpro ist mir das laufend passiert ich stricke keine auswechselbaren Nadeln mehr ich bin begeistert von Knitpro Karbonz haste die schon mal probiert da gibts auch 3mm ( auch meine Lieblingsstärke) ich hasse dick fette Nadeln!!!!

  3. 29. Juli 2013 am 17:12

    Oh neee, das ist einfach nur fies. :???:

    Huuuuh, das hätt mir bei meiner letzten Strickerei mit 2224 Maschen auf keinen Fall passieren dürfen. :shock:

    Hast du per Mail angefragt? Meist kann sie sagen, wann der Nachschub kommt. :wink:
    Ich liebe ihren Shop, bestelle praktisch nur noch bei ihr und hab bis jetzt jedes Mal innert Kürze Antwort auf eMail-Anfragen bekommen. Ein Shop, der wirklich noch um Kunden und den Service bemüht ist, kann ich vollstens empfehlen.

    LG Alpi

  4. Nell
    29. Juli 2013 am 17:17

    Das ist ärgerlich! Aber bei Country Creativ bestelle ich auch gerne, vor allem der Kundenservice ist unschlagbar! :smile:

  5. 29. Juli 2013 am 17:19

    Die Karbonz habe ich mal auf der Messe getestet, haben mich aber nicht wirklich überzeugt.
    Schlecht sind sie nicht, aber mir als Brettstricker immer noch nicht glatt genug. Für mich ist Metall das einzig Wahre.

  6. Ulrike
    29. Juli 2013 am 17:21

    ja aber dadurch, dass die Spitze inzwischen ja aus Metall ist flutscht das total gut!!! sie sind so schön leicht apropos deine neue Jacke finde ich total klasse so schön klassisch und das rot spitze!!!!!!!!!!!

  7. Ulrike
    29. Juli 2013 am 17:21

    ja aber dadurch, dass die Spitze inzwischen ja aus Metall ist flutscht das total gut!!! sie sind so schön leicht apropos deine neue Jacke finde ich total klasse so schön klassisch und das rot spitze :lol: !!!!!!!!!!!

  8. Ulrike
    29. Juli 2013 am 17:22

    ups sorry doppelt :twisted:

  9. 29. Juli 2013 am 17:35

    Boah , das ist ja verdammt ärgerlich !!
    Aber deswegen hole ich mir absichtlich , die auswechselbaren Spitzen .
    Von von den Cubics gibt es die nur bis zu einer bestimmten Stärke , die 4 glaube ich . Darunter musste ich auch komplette Nadeln kaufen . :evil:
    liebe grüße dajana

  10. 29. Juli 2013 am 18:27

    Oh Mann! Da kommt dann echt Freude auf. Immerhin hast du schnell für Ersatz sorgen können. Die Marke kannte ich noch nicht und der Preis ist absolut ok. Die kommen mal auf meine Merkliste. LG bjmonitas

  11. 29. Juli 2013 am 19:06

    Uuuuh … Horror …. :shock: … und genau aus dem Grund habe ich jede Stärke 2x und meine Lieblingsstärke 2,75 sogar 3x. Bei Holz (Knit Pro) muss man ja immer damit rechnen :lol: … aber hier so mit Metallkern … is scho heftig.
    Grüßle Steffi

  12. Birgit/Taissa
    29. Juli 2013 am 19:07

    Genau das ist mir bei einer ChiaoGoo-Rundnadel auch schon passiert, bei Addi oder Knit Pro noch nie.
    Hm, jetzt werde ich mit meine anderen ChiaoGoos SEHR kritisch beobachten beim Stricken :shock:

  13. Teresa
    29. Juli 2013 am 19:19

    Die Interchangeables von ChiaoGoo haben eine 3mm Nadel (nicht im Set enthalten), die man extra kaufen kann, in kurz und lang… ich bin mir sicher, weil ich sie mir schon gekauft hab…

    Ich habe aber keine Ahnung, warum nur für die Interchangeables, aber wenn das Begehr groß ist, kann man ja mal beim Händler des Vertrauens nachfragen…

  14. woolpoetry
    29. Juli 2013 am 19:32

    pssssssssst……………………

    ……………………..es gibt noch bessere……………und die Verschraubung hält dort ohne dieses ständig feste Anziehen…………..und das Seil ist meiner Meinung auch besser………………ich weiß nicht, ob ich das hier eifach so posten kann, gerne per pm :cool:

  15. 29. Juli 2013 am 19:37

    Warum solltest Du das nicht posten dürfen?
    Das ist hier wie beim Wahlrecht: Frei, gleich und unabhängig (bloß nicht geheim :-D )

    Lass’ mich raten: HiyaHiya?

  16. Twistetsister
    29. Juli 2013 am 20:44

    Endlich geht es auch mal jemandem so!!

    —> das mit der Nadelstärke frag ich mich schon soo lange….

    alle möglichen Stärken gibt es bei dieser Marke mit en glatten Größen…

    blos die 3mm nicht… ;-((

    -> bis zu deinem Bericht hatte ich übrigends die Hoffnung, dass die Nadeln besser halten wie die anderen…

  17. 29. Juli 2013 am 21:34

    Bei Knit Pro ist mir eine Wechselspitze zerbrochen.
    Vielleicht strick ich zu fest?

    Interessant: Bei Country-Kreativ sehe ich zum ersten Mal Kinderstricknadeln im Programm.
    Aber irgendwie erschliesst sich mir der Sinn nicht…

    LG chatts

  18. 29. Juli 2013 am 22:09

    Oweh, Nadelbruch ist immer ärgerlich. Nur gut, dass du eine Anlaufstelle für Ersatz hast, und bei der Gelegenheit habe ich durch deinen Link einen neuen Online-Shop kennengelernt. Da muss ich mich glatt mal ausführlich umsehen.

    LG
    Susanne

  19. Bostonmama
    29. Juli 2013 am 23:31

    Oh Mann, ist mir auch bei einem Lacetuch passiert und zwar gleich zweimal…waren ja nur ca 180 Maschen mit nettem Lochmuster…..brr….
    :twisted:
    Ich finde allerdings, das mit der Schrauberei geht und zum Glück sind wir verschieden! :neutral:
    Habe nur das Problem, was genau tue ich eigentlich mit den ganzen uralten Nadeln von div. Tanten und Co ?
    gutes Nächtle noch aus Hessen
    rita

  20. Waltraud
    29. Juli 2013 am 23:38

    Diesen Laden kannte ich noch nicht, danke. Mir ist die geringe Versandgebühr bei Kleinsteinkäufen immer wichtig.
    Chiagoo-Nadeln und Addi-Nadeln sind mir die liebsten. Letztere riechen nur wie die alten Groschen :lol:
    Meine Lieblingsdicke ist 2,75. Die Stärke ist bei beiden im Programm :smile:
    Die alten Prym- Nadeln hab ich sehr gemocht. Leider haben die neueren schreckliche Übergänge von der Nadel zum Seil, sie sind einfach unbrauchbar geworden.
    Schraubbare nutze ich nur noch bei großen Lacetüchern und das auch nur, weil ich noch einige in dickeren Stärken habe. Kaufen würde ich sie nie wieder, sie drehen sich bei mir trotz festem Anziehen während des Strickens ständig auf. Das ist dann richtig doof, wenn sie sich bei einem schwierigen Lacemuster total abdrehen.

  21. Gabi
    30. Juli 2013 am 07:09

    oh oh – wie kann so etwas passieren?? sehr, sehr ärgerlich.

    Tatsächlich mach ich mir auch Gedanken, wie lange diese Click Nadeln eigentlich halten, die ich ständig wechsele.

    ….. :roll: .. und mir riet eine bekannte Strick-Designerin, ich solle es doch mal mit Addi Nadeln versuchen, diese Nadeln hätten diese abgerundetet Spitzen, die ich suche.

    Sofort habe ich mir das zu Herzen genommen und!! .. via Zufall bin ich seinerzeit in genau dem von dir jetzt genannten online shop fündig geworden und seitdem super zufrieden mit dem zuvorkommenden, freundlichen Service dort.

    Aus dem Leben eines Stricklehrlings: … als dann die erste Addi Click Nadel geliefert wurde, passend mit dem bestelltem Seilset – war ich arg enttäuscht – weil die Nadeln absolut nicht auf die vorhandenen Seile von KnitPro, bzw. Lana Grossa passten :oops: – und davon habe ich jede Menge – und habe, in meiner grenzenlosen Naivität doch tatsächlich Addi, bzw. die Selter GmbH angeschrieben und mich beschwert. Ich bekam eine Antwort und seitdem weiß ich, dass es mehrere Systeme gibt!!!!

    Herzlichen Gruß
    Gabi

  22. Katja HH
    30. Juli 2013 am 08:35

    Sei froh das es ein glatter Bruch war. Mir ist das mal bei einer alten Nadel mit einem nicht ummantelten Metallseil passiert und es sind nicht alle Stränge gebrochen. Da waren dann mehrere Maschen blockiert und ich mußte das Seil dann mit einem Seitenschneider trennen.

    LG Katja

  23. Claudia
    30. Juli 2013 am 08:51

    Uuups, na ihr macht mir ja Hoffnung. Dabei habe ich die Chiagoo gerade erst zu meinen Lieblingsnadeln gekürt.
    KnitPro habe ich auch, aber an einigen Nadelspitzen ist der Übergang zwischen Holz und Metall nicht sauber, da hängen sich Maschen rein :-(. Ausserdem drehen sich die Spitzen beim Stricken ab. Und beim fest drehen habe ich mir schon Spitzen zerbrochen. Ich glaube, Holz ist nix für mich. Aber sonst finde ich das System gut. Vielleicht soltle ich mal eins mit Metallspitezn ausprobieren :-)

    LiebGruß
    Claudi

  24. 30. Juli 2013 am 12:57

    Oje, ärgerlich. Mein letzter Nadelbruch war mit Bambusnadeln im Flugzeug nach L.A. Natürlich hatte ich keine zweite Nadel dabei und habe dann mit einer Sandpapier-Nagelfeile den verbliebenen Stummel wieder angespitzt. Es strickte sich damit nicht wirklich flüssig, aber immerhin beser als gar nicht.

    Ich mag die auswechselbaren Spitzen nicht. Bei den Holzdingern von KnitPro sind mir schon etliche abgebrochen :twisted: und da ich sehr fest stricke bleiben mir auch immer die Maschen an den Übergängen hängen, da sich ein winziger Schlitz eben doch nicht vermeiden lässt.

    Ich stricke gerne mit den Addi Lace, allerdings mag ich den Metallgeruch nicht, der von ihnen ausströmt. Wenn ich wieder mal Nadeln kaufe, nehme ich wohl die verchromten Messingnadeln von LanaGrossa, da habe ich eine im Test, die ist super.

    Wobei ich die ChiaGoo wohl auch mal näher unter die Lupe nehmen werde. Ist das jetzt ein Materialfehler gewesen, oder hast du die Nadel einfach “totgestrickt”? Bei deinem Strickoutput ist ja durchaus denkbar, dass du sie sozugsagen aufgebraucht hast ;-)

  25. 30. Juli 2013 am 14:22

    Ich liebe die Chiagoo auch sehr, obwohl auch mir schon ein Seil gebrochen ist – wurde aber anstandslos und schnell ersetzt.
    die fehlende größe drei ist im amerikanischen nummernsystem glaube ich eine zwischengröße – vielleicht liegt es daran?

  26. 30. Juli 2013 am 14:38

    Hi Tina!

    Ich liebe auch die ChiaGoos und stricke nur mehr damit.

    Es gibt eine 3er Nadelspitze von den Interchangeables.
    Sehr empfehlen kann ich dir das Spin Seil dazu, das gehört zwar zu den Bamboo Interchangeables, geht aber auch mit den Lace Tips.

    Bei country creativ hab ich mal die Signature Zopfnadeln bestellt, ihr Service war sehr gut.

    Uschi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× sieben = zwanzig acht

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:
http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
mehr...