Vogue Knitting Holiday 2013

Es freut mich, daß mein kleiner Ravelry-Lehrgang so großen Anklang findet, so viel positive Resonanz habe ich gar nicht erwartet. Petra hat mich allerdings zu Recht darauf hingewiesen, daß ich ja eigentlich das Pferd von hinten aufzäume, von daher werde ich demnächst „Teil 0: Wie werde ich eigentlich bei Ravelry Mitglied?“ nachreichen.

Jetzt aber erstmal ein Hinweis auf die neue Vogue Knitting, die Vorschau ist nämlich seit heute online.

vkholiday2013large

Einige Sachen in dieser Ausgabe gefallen mir ganz gut, ob ich davon aber wirklich was nachstricken werde, kann ich noch nicht sagen. Mal schauen, wie sie Euch gefällt.

Diese Jacke finde ich von der Konstruktion her eigentlich recht interessant, aber für meinen Geschmack ist sie natürlich vieeeel zu locker gestrickt 😎 Die würde 1000x besser aussehen, wenn sie blickdicht wäre:

vkholiday2013-1

Die Tücherstrecke ist nichts für mich, weil ich ja keine Tücher stricke. Aber ich gucke sie mir gerne an und die Designs in „Gossamer Mystique“finde ich sehr schön, darüber werden sich bestimmt viele Tücherstricker freuen:

vkholiday2013-2

Das schwarz-blaue Dingens können wir getrost ignorieren und gleich zu „Fiber Optics“ übergehen. Neben der Jacke auf dem Titelbild, die mir recht gut gefällt, finde ich die Designidee mit dem zweifarbigen Zopf ganz nett, kann man sich mal zur späteren Verwendung merken:

vkholiday2013-3

Die Strecke mit den gemütlichen Wochenend-Klamotten gefällt mir am besten.

Diese Jacke finde ich durchaus nachstrickenswert – allerdings würde sie mir aus einem einfarbigen Garn deutlich besser gefallen. Die Farben sind zwar hübsch, aber das ist mir einfach zu unruhig:

vkholiday2013-4

Der hier sieht doch richtig kuschelig aus, oder? Nur ein bissel nackig am Hals für den Winter, da würde ich glaube ich lieber einen Rollkragen anbauen:

vkholiday2013-5

Dieser Pullover punktet mit einer sehr aparten Rückenansicht:

vkholiday2013-7

Der Kragen bei der Langjacke (oder ist das ein Mantel?) hier ist einfach großartig, finde ich. Den Rest finde ich etwas arg unförmig geraten, da wären ein paar cm weniger im Umfang meiner Meinung nach besser gewesen, dann ist sie/er immer noch geräumig, aber nicht mehr ganz so sackartig. Aber der Kragen ist toll. Sieht bloß an einem moppeligen Erdnuckel wie mir vermutlich ziemlich albern aus, dafür muss man groß sein:

vkholiday2013-6

Nun bin ich auf Eure Meinungen gespannt.

22 comments for “Vogue Knitting Holiday 2013

  1. yakbaby
    16. Oktober 2013 at 17:14

    Ganz klar der Pullover mit der schönen Rückenansicht, der ist WOW!, den werde ich stricken. Da gefällt mir nicht nur die interessante Zopfkonstruktion, auch Kragen und Schnitt sind stimmig.

    Ansonsten noch das Titelmodell, aber ich bin nicht so der Coco Chanel Typ, der Rest ist nicht mein Ding.

  2. Barbara
    16. Oktober 2013 at 17:38

    Der Rollkragenpulli ist wirklich eine „Wucht“! Einmalig schön, tragbar, perfekt und schon auf meiner to-do-Liste!
    Die anderen Modelle gefallen mir nicht so sehr..
    Der Kragen der Longjacke (oder des Mantels http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif) ist wirklich großartig, Da hast du recht Tina…aber ich halte dieses Modell auch für sehr sackartig und daher wenig tragbar….in Natura sehen dieses Modelle meistens überhaupt nicht so schön aus wie für den Katalog modelliert und abgelichtet.

    Dir einen schönen Abend, LG.

  3. 16. Oktober 2013 at 17:56

    Boah , da sind aber viiiiele Sachen die mir gefallen drin . Wunderschön !
    Danke für´s grübeln , griiiins
    liebe grüße dajana

  4. Anne.
    16. Oktober 2013 at 17:57

    Bis zu welcher Größe gehen die Modelle normalerweise? Der Rückenansicht-Pullover ist wirklich schön, aber in Größe 40 nützt er mir nichts. (Ja, ich weiß, das kann man umrechnen…) Die Tücher finde ich sehr schön.

    • 16. Oktober 2013 at 18:14

      Meistens bis XL.
      Wenn Du ein, zwei Tage wartest, sind die Sachen bestimmt auch bei Ravelry drin, dann kannst Du nachgucken.

  5. Sissi Burtscher
    16. Oktober 2013 at 18:08

    Also die Tücher sind einsame Klasse – einfach toll! Dann noch der rosa Pulli mit dem schwarz-rosa Zopf – in dieser Ausgabe ist eigentlich fast alles nachstrickenswert (für ein paar Sachen würde ich kein/oder ein anderes Farbverlaufsgarn nehmen………
    Man muss einfach sagen, dass die englischsprachigen „Eidgenossinnen“ die Nase vorne haben (hab´gerade die neue „Stricktrends“ gekauft – bin enttäuscht; ich hab´ja grundsätzlich nichts gegen Grobstrick – aber wenn 90% in einer Ausgabe nur so gemacht sind und dann auch noch – sagen wir mal – stillos, formlos sind……..
    gut, dass die Engländer und Amerikaner auch stricken können!!!!!!!!!!!!!!!! Und wie!!!!!!!!!!!!!!!!
    lg Sissi

  6. Monilisanne
    16. Oktober 2013 at 20:18

    Ich finde die Tücher ganz toll und auch die Jacken gefallen mir sehr gut. Es sind wirklich auch mal andere Designs als bei unseren deutschen Heften.
    Die neue Stricktrends finde ich auch furchtbar, habe den Kauf schon bereut. Das kommt davon, wenn man nicht ordentlich reinschaut vor dem Kauf!
    LG
    Monilisanne

  7. 16. Oktober 2013 at 20:19

    Der Pulli mit dem nackigen Hals wird meiner ♥ aber ich werde das Vorderteil auch glatt rechts stricken. Hab grad auf dem Spinnrad eine Yakwolle, da mach ich den draus. Die anderen Sachen, die du zeigst, gefallen mir aber auch ganz gut, werde ich aber wohl nicht nachstricken. Das Tuch ist auch wirklich wunderschön, mir jedoch zu aufwendig.

    Danke fürs Zeigen!

  8. 16. Oktober 2013 at 20:32

    Tina, ich habe mich gerade an meinen Eistee verschluckt…..vor lachen! Moppeliger Erdnuckel? Ich mag deinen selbstironischen Humorhttp://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

    Die Ausgabe gefällt mir ausgesprochen gut. Besonders die Tücher sind ein Hit. Und die Kragenlösung des Mantels begeistert mich auch sehr, so schön innovativ
    🙂

    Lieben Gruß von einer immer noch kichernden Bettina

  9. Waltraud
    16. Oktober 2013 at 20:33

    Ihr erfahrt nie, was mir gefällt, weil der Spam mich nicht durchläßt 🙁
    Vielleicht verrechne ich mich immer 🙂

    • Waltraud
      16. Oktober 2013 at 20:35

      Wow, er hat mein Murrren gehört.
      Mir gefallen alle Jacken und die wunderschönen Tücher und vieles mehr. Eine schöne Zeitschrift.

  10. 16. Oktober 2013 at 21:08

    Mich würde am meisten interessieren, wie ich bei ravelry am besten zu deutschen Anleitungen gelange, denn mein Hirn hat keine großartigen Kapazitäten mehr für Strickenglisch :D.
    LG Petra

    • Chrissi Kreativ
      17. Oktober 2013 at 13:40

      Hallo Petra,
      Deutsche Anleitungen – Patterns, all/free oder for sale anklicken, links bis Language scrollen und German anhakeln – tataaaaa fertig. Nun werden dir die deutschen Anleitungen angezeigt.

      Hallo Tina,

      der durchsichtige Pulli ist vom Aufbau megainteressant. Die anderen Teile sind schön, aber nichts was ich jetzt unbedingt haben muss. Vielleicht lasse ich es aber noch mal auf mich wirken. 😉

      Liebe Grüße
      Chrissi

  11. Mona
    16. Oktober 2013 at 21:47

    Na ja, bei Vogue ist meiner Meinung nach vieles eher so „Kunst mit Wolle“ als wirklich tragbare Mode, z..B. bei „Femmes Fatales“ das zweite und vierte sind einfach super unvorteilhaft in der Flächenwirking, ebenso Nummer drei und vier bei „Fibre Optics“ – ich frage mich ja, ob die Designer mit so was die Leute verarschen wollen, oder ob die sich tatsächlich das mal selber anziehen und sich im Spiegel angucken.
    Die Weekend-Sachen hätten auch in einem Lana-Grossa-Heft sein können 😉 So viel besser finde ich die amerikanischen Hefte mittlerweile gar nicht mehr, man merkt bei allen diesen Zeitschriften doch recht deutlich, dass das unter Zeitdruck zusammengeschustertes Zeug ist, um die Garne zu promoten. Guckt man sich dagegen Modelle von unabhängigen Designern an, die ganz in ihrem eigenen Tempo arbeiten, sieht man deutlich, was Strickdesign alles leisten kann.

    Übrigens musste ich jetzt für „sechsundneunzig ÷ vierundzwanzig“ den Taschenrechner nehmen, dafür sollte ich mich wahrscheinlich schämen 😉

  12. inge
    16. Oktober 2013 at 21:57

    Natürlich hab ich auch in die Vorschau reingesehen. Sie Tücher sehen wirklich sehr schön aus, im Moment brauch ich allerdings keins.
    Bei den Pullis evtl. der Rollkragenpullover, aber dann die Zöpfe nur am Rücken. Und der rosa Pulli sieht auch interessant aus… in einer anderen Farbe. Alles andere ist nicht so mein Ding, also keine Zeitschrift für mich.

    …. moppeliger Erdnuckel … zu welcher Art gehört denn sowas http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif

    LG Inge

  13. 16. Oktober 2013 at 22:03

    ?+7=1

    Es wird immer besser.
    Negative Zahlen funktionieren nicht.

    Mir gefällt die gestrickte Decke am besten.
    Bei den anderen Modellen gibt es schöne Details.

    LG chatts

  14. 16. Oktober 2013 at 22:18

    Ich war schon so vom Titelbild begeistert und habe mir die komplette Ausgabe aufs iPad geholt (neudeutsch: downgeloaded :-)) ich finde die Strickjacke vom Titelbild und die schwarz-weiße Jacke am schönsten, dicht gefolgt von den beiden creme-farbenen Zopfpullovern. Ein gelungenes Heft.
    Liebe Grüße und danke noch einmal für den ravelry-Kurs, auch für mich waren noch Infos dabei, die ich vorher nicht gekannt hatte.

    • 17. Oktober 2013 at 00:43

      Wer ein iPad besitzt sollte unbedingt sich die Zeitschrift dowloaden, bei jeden Modell gibt es ein kleines Video wo das Modell von allen Seiten vorgestellt wird. Echt witzig und sehr informativ:)

  15. Tatiana
    17. Oktober 2013 at 19:34

    Die Tücher sind spitze, die letzten drei Pullis in dem Weekendteil sind auch superschön.Die grüne Jacke ist originell, aber auch der quergestrickte ärmellose Oberteil und der blaue Pulli aus zwei verschiedenen Garnen finde ich ( trotz des Vorwurfs “ Kunst mit Wolle“) traumhaft.

  16. Christine
    17. Oktober 2013 at 23:24

    Ich finde die Tücher wunderschön, aber ich trage keine.
    Einige Pullover aus dem Weekendteil sind sehr schön, vielleicht stricke ich den Pullover mit den verschiedenen Mustern in etwas einfacher Form. Die Jacke/Mantel mit dem großen Kragen finde ich auch sehr schön. Aber dafür bin ich auch zu „groß“.
    Mir gefällt das Heft. Es gibt einige Anregungen, die man übernehmen kann.

  17. Daniela
    18. Oktober 2013 at 00:24

    Insgesamt reißt mich da nichts vom Hocker. Die Femmes Fatales sind für meine Figur untragbar, Lace-Tücher stricke ich nicht, und die Modelle in der Casual-Chic-Strecke hat man größtenteils auch schon anderswo gesehen.

    Da blätter ich doch lieber in Ravelry.

  18. Barbara
    18. Oktober 2013 at 15:57

    Die Modelle sind jetzt bei ravelry anzusehen…die Angaben der benötigten Wollmengen scheint mir bei den meisten Modellen aber doch recht hoch gegriffen! Naja…wahrscheinlich liegt das an der Verkaufstaktik! http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif

    PS: was für schöne neue „Smilies“ http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/e055.gif

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen :-) *

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
more...