Muschelanschlag

Den kannte ich auch noch nicht – gefällt mir, das ist mal was ganz anderes:

Auch falls Euch das nicht die Bohne interessieren sollte, bitte bis Minute 7.40 vorspulen – zumindest, wenn Ihr Katzen mögt 🙂

Die Anleitung für die Socken, die Ekaterina zu Beginn des Videos zeigt, könnt Ihr bei Ravelry kaufen.

muschelanschlag

Ihre Mütze Glacier Express finde ich übrigens auch sehr klasse:

glacierexpress

16 comments for “Muschelanschlag

  1. deborah
    24. Februar 2014 at 15:43

    Der Muschelanschlag gefällt mir richtig gut. Die Katze war ja eine richtig süsse Zugabe. Ich hab ihre Anleitungen angeschaut und es hat paar schöne Teile. Vielen Dank!

  2. Monika M.
    24. Februar 2014 at 16:27

    Ein schöner Anschlag, muß ich mir merken.
    Schön, das du uns immer wieder so tolle Tipps zeigst.

  3. Debbie
    24. Februar 2014 at 16:38

    Sehr cool und vor allem sehr hübsch!
    Kann ich mir gut an leichten Mützen, an Ärmelrändern oder vielelciht auch mal bei einem Cowl vorstellen.

    Hm, hmm *denk, inspierier*

    Die Katze ist der Brüller – hüpft immer mal wieder auf den Tisch als ob sie mal einen Qualitätscheck von dem machen wollte was Frauchen da so treibt.

    Danke für´s Vorstellen.

  4. 24. Februar 2014 at 17:22

    Wie genial! Immer wieder faszinierend, was man mit einem Faden und Nadeln machen kann! Toller Anschlag – den probiere ich sicher einmal bei Socken aus :). Danke fürs Zeigen und danke an Ekaterina fürs Bereitstellen!

    Liebe Grüße;
    Anja

  5. 24. Februar 2014 at 17:36

    der Anschlag ist wirklich richtig hübsch. Vielen Dank, dass du uns immer wieder Neues zeigst, was man alles mit Nadeln und Wolle so anstellen kann. LG bjmonitas

  6. 24. Februar 2014 at 17:51

    Der ist ja toll!
    Und bei weitem nicht so kompliziert, wie ich es erwartet habe.
    Danke 😀

    LG Alpi

  7. Sissi
    24. Februar 2014 at 18:23

    Gefällt mir richtig gut!!!!
    lg Sissi

  8. 24. Februar 2014 at 19:12

    Boah , das ist ja Klasse und sieht super schön aus !!
    Aber neeeein , ich muss eeeendlich wieder in mein englisches Klassenzimmer , bin weg …
    liebe grüße dajana ( die immer noch nicht mehr englisch kann 🙂 )

  9. Gabi Th.
    24. Februar 2014 at 19:29

    .. oh – toll… Bullion gestrickt, wow..

    und wesentlich einfach als den Bullion stitch zu häkeln, denn dabei habe ich mir Fingerkrämpfe geholt und trotzdem kein befriedigendes Ergebnis produziert / gehäkelt.

    Herzlichen Gruß
    Gabi

  10. Dunja
    24. Februar 2014 at 20:50

    Hallo Tina,

    Danke für’s zeigen!
    Faszinierend was man alles mit Nadeln und Wolle so anstellen kann… das kannte ich auch noch nicht…

    Gruß, Dunja

  11. 24. Februar 2014 at 23:01

    Sehr huebscher Anschlag, und sieht auch nicht allzu schwer aus. Muss ich mal bei Soeckchen fuer’s Toechterchen ausprobieren.

  12. Gisbertz Renate
    25. Februar 2014 at 07:56

    Guten Morgen,

    danke für den Beitrag,
    dazu paßt die Anleitung für ein Cape, was ich seit letztem Jahr unbedingt machen will:
    http://fitzbirch.blogspot.com.au/2013/03/summer-rose-capelet.html#.UXJnViuSBXc,
    auch bei Ravelry findet man es :http://www.ravelry.com/patterns/library/summer-rose-capelet

    Gruß Renate G.

  13. 25. Februar 2014 at 08:05

    Du zeigst uns aber auch immer schöne Sachen … wie soll ich mir das nur alles merken? http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif

    Was ist die Katze für eine Rasse? … eine russisch Blau? http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif

  14. Chaluda
    25. Februar 2014 at 09:29

    Oh, wie schön, sehr effektvoll.
    Kann ich mir sehr schön an filigranen Strickarbeiten vorstellen………
    Vielen Dank für den Hinweis!

  15. Karin
    25. Februar 2014 at 23:34

    … bei 10:34 min. ist sie nochmal zu sehen, die Süße. :-))
    Ja, und danke für diesen tollen Tipp, das ist für mich eine echte Alternative zur Häkelkante.
    Dieses rechts-links-Muster mit der Patent-Optik hatte ich zuerst mal bei Starmore’s Canyonville gesehen und fand es dort „unstrickbar“, aber as Mütze würde ich mich eher heranwagen.
    Tolle Tipps, danke und viele Grüße

    Karin

  16. 26. Februar 2014 at 18:15

    Hach, das ist ja mal was neues, diese Technik kannte ich noch nicht. Ich hätte jetzt geschworen, dass das gehäkelt ist. Danke fürs Zeigen und Grüsse
    Ingrid

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen :-) *

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
more...