Frankengarn

Nachdem ich neulich von der Finkhof Wolle so positiv überrascht war, habe ich mich mal nach anderen Anbietern von deutschen Naturgarnen umgesehen.

Dabei bin ich unter anderem auf Frankengarn gestossen. Die Musterkarten bekommt man kostenlos und schnell zugesandt:

IMG_1823

IMG_1819

Das Angebot an Strickgarnen umfaßt ein Merinogarn in fünf Naturfarben, Sockenwolle aus 80% Merino/ 20% Seide, ebenfalls in fünf Farben und Sockengarn aus 60% Lama/40% Schurwolle in zwei Farben; dazu kommen diverse Sonderposten.

Das Merinogarn macht einen sehr guten Eindruck, es fühlt sich angenehm weich an (allerdings nicht so glatt wie Standard Merino) und die Farben sind leicht meliert. Der 100g-Strang hat eine LL von 200m und kostet sehr günstige 5,– €:

IMG_1826

Auch das Sockengarn gefällt mir sehr gut und eignet sich mit Sicherheit auch für Oberteile. Mit 150m auf 50g ist es etwas dicker als Standard-Sockenwolle:

IMG_1824

Vom Lama-Sockengarn war leider keine Probe dabei, das hätte mich nämlich ganz besonders interessiert. Naja, dann muss ich mir halt ein Probeknäuel bestellen…

lamasockenwolle

Bei den Sonderposten findet man einige interessante Garne zu extrem günstigen Preisen. Besonders gut gefallen mir die Country Tweed und die Trachtentweed – 1,50 € bzw. 1,30 € pro 50g-Knäuel sind für die Qualität ein Spottpreis. Die jeansfarbene Trachtentweed ist schon bestellt – in der Qualität eine Pullovermenge für 15,60 €, da konnte ich einfach nicht widerstehen 😉

Auch die beiden gefärbten Merino-Qualitäten fühlen sich gut an. Wer jetzt nicht gerade sehr empfindliche Haut hat (Anja, für Dich wär‘ das glaube ich nichts, jedenfalls nicht auf bloßer Haut) und auch nicht zwingend Superwash-Ausrüstung braucht, bekommt ein gutes Standardgarn für sehr kleines Geld. Ich habe mal gehört, daß Merino ohne superwash deutlich weniger ausleiert, das Garn ist also auch gut für Lockerstricker geeignet.

Außerdem finde ich die Biskaya (3. v. rechts) noch erwähnenswert, das sind 60% Schurwolle und 40% gebleichtes Kammleinen, LL 165m/50g. Das ist ein ganz feines Sommergarn und fühlt sich sehr angenehm an – schade bloß, daß es nur drei Farben davon gibt.

IMG_1820

Weitere Anbieter von Naturgarnen deutscher Schafe:

Pascuali (Lana Alemana)
Schoppel Wolle
Naturwolle Michels
Natuerliche-Wolle
Die Petersens
Natures Luxury – Vorsicht, die Seite ist brandgefährlich, da gibt es traumhaft schöne Garne! Ich spare jetzt schon, denn die werden auf dem Wollfest Hamburg als Aussteller vertreten sein und ich fürchte, da werde ich mich totkaufen…

Von Mona NicLeoid haben ich außerdem noch folgende Links bekommen:

Das goldene Vlies
Kollektion der Vielfalt
Seehawer & Siebert

Viel Spaß beim stöbern und bestellen – aber macht mich nicht verantwortlich dafür, wenn Euren Konten leer und Eure Wollschränke zum Bersten voll sind :mrgreen: (warum soll’s Euch auch besser gehen als mir…)

28 comments for “Frankengarn

  1. Ursula T.
    16. Mai 2014 at 18:29

    Aus der Frankengarnsockenwolle mit Seide habe ich ein Paar weiche und gemütliche Socken in der helle Naturfarbe. Die tragen sich wunderbar. Allerdings benutze ich sie nur zu Hause, damit sie in Schuhen ja nicht leiden.
    Danke für die ganzen Links. Ich werde mir nach und nach alles anschauen, aber ganz bestimmt nix kaufen, weil bei mir noch sooo viel Schönes liegt!
    Einschönes WE und liebe Grüße
    Ursula

  2. 16. Mai 2014 at 18:33

    Frankengarn habe ich vor einigen Jahren entdeckt und kann bestätigen, dass die Naturgarne von ihnen sehr schön sind. Aus der Merino habe ich z.b. diesen Pullover gestrickt (http://wollgespinst.blogspot.de/2010/03/rose.html), da kann man sehen, dass sich eine sehr schöne Textru ergibt. Aus dem Sockengarn entstand mal eine kuschelig-weiche Mütze, die im übrigen überhaupt nicht kratzt.
    linnea

  3. 16. Mai 2014 at 18:36

    Nein , ich gucke mir nicht einen Anbieter an , nein !!
    liebe grüße dajana 🙂

  4. 16. Mai 2014 at 18:52

    Ich kann mich den Kommentaren nur anschließen: Schluss! Es reicht für mindestens 10 Jahre!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    • Chaluda
      17. Mai 2014 at 21:16

      nur für 10 Jahre? meine Wolle reicht noch für meine Enkelkinder und deren Enkelkinder………….. B-)
      dabei habe ich noch nicht mal jede Firma, bzw,. Qualität verstrickt, die ich verstricken will
      aber schöne Viren hast Du da gesetzt, aber sag mal, Tina, meinst Du ich kann die Wolle auch gegen meine Lana Grossa Wolle tauschen oder Junghans Sockenwolle oder gegen Prymnadeln 😉
      vielen Dank für´s zeigen liebe Tina
      P.S.; es gibt in Köln einen Wollladen der eine Qualität der Michelswolle führt, ich werde sie mal fragen, ob sie auch andere Qualitäten bestellen kann, aber wie ich Roswitha kenne, macht sie das
      Naja und Schoppel bekomme ich bei Daniela, aber Frankengarn und Finkhof Wolle werde ich mal ausprobieren 🙂
      (kann man Implantate eigenltich auch stricken 😉 )

  5. Klara
    16. Mai 2014 at 19:04

    Liebe Tina,
    Das ist ja toll, dass Du hier diese tollen Garne zeigst! Wir genießen ja schon seit vielen Jahren die Finkhof Wolle. Erstaunlicherweise kannte ich die anderen Anbieter nicht. Das wird mich die nächsten Tage beschäftigt halten!

    Doch Vliese und Kardenbänder kaufe ich beim Wollmeister in Petersaurach.

    Dank Momas Tipp „Kollektion der Vielfalt“ werden wir im Herbst einen Markt hier bei uns um die Ecke besuchen! Ich freu mich schon!

    Du hast Recht: Natures Luxury ist eine Augenweide, und sie hatten Baa Ram Ewe in Backnang dabei.

  6. Sissi
    16. Mai 2014 at 19:37

    Meine Güte – ich darf hier nicht mehr reingucken…………….
    lg Sissi

  7. Nane
    16. Mai 2014 at 19:42

    Schöne Wolle und „gefährliche Seiten“ …ich warte auf dein Testergebnis der Lama-Sockenwolle, die würde mich auch interessieren
    Liebe Grüsse, Nane

    …ich schau mir jetzt die Links von dir an, besser als der viele Regen hier

  8. Waltraud
    16. Mai 2014 at 20:33

    Mir gehen alle Lampen an, wenn ich diesen Eintrag lese. Vor 2 Jahren hatte ich mir die Proben zuschicken lassen und mich damals entschieden, die Sockenwolle auszuprobieren.
    Weshalb ich die Wolle vergessen habe, weiß ich nicht. Es gab wohl erst kein passendes Projekt und
    später haben mich die zahlreiche Angebote im Internet diese schöne Wolle vergessen lassen.
    Vielen Dank für die Wiederentdeckung.

  9. 16. Mai 2014 at 20:52

    Tiiinaaaaaa ….!!!!!

    …. nöööööh …. nö!

    Ich habe doch gerade erst beim Finkhof bestellt http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif

    Also …. ich werde jetzt auch mal auf die Rezension über das Lamagarn warten und bis dahin habe ich vielleicht noch 40 oder 50 Gramm verstrickt und den Stash ein bisschen entlastet.

    Schönen Abend
    Angie

  10. Anja U.
    16. Mai 2014 at 21:58

    Liebe Tina,
    aus der Merinowolle von Seehawer und Siebert stricke ich gerade den Milk Maiden Pullover von Teresa Gregorio. Es verstrickt sich wunderbar! Ich kann auch die Alpakawolle sehr empfehlen.
    Liebe Grüße,
    Anja U.

  11. liade
    16. Mai 2014 at 23:44

    Anja U.:
    Liebe Tina,
    aus der Merinowolle von Seehawer und Siebert stricke ich gerade den Milk Maiden Pullover von Teresa Gregorio. Es verstrickt sich wunderbar! Ich kann auch die Alpakawolle sehr empfehlen.
    Liebe Grüße,
    Anja U.

    Aber wo kann man die denn bestellen? S & S liefern ja anscheinend nur an Wiederverkäufer.

    • Claudia St.
      17. Mai 2014 at 05:21

      Hallo,

      auf der „Kontakt“-Seite von Seehawer & Siebert findest Du fünf Bezugsquellen:
      http://www.naturfasern.com/kontakt/kontakt.php

      Viele Grüße
      Claudia

    • Anja U.
      17. Mai 2014 at 08:29

      Liebe Liade,
      wer in der Nähe von Wendelsheim wohnt kann dort auch Mittwochnachmittags „Kleinmengen“ einkaufen.

  12. Strickoma
    17. Mai 2014 at 06:10

    Ach Tina,
    Was du immer alles findest, da bin ich Wochen beschäftigt, aber mein Geldbeutel bleibt zu, zu, zu.
    Ich habe grade erst bei lanade und Finkhof zugegriffen, das wird jetzt mal zuerst verstrickt, aber die Seiten bleiben ja.
    Ãœbrigens, unser Kater Leni bedankt sich mit einem dicken Schnurrer für die Federchen
    Gruß Strickoma

  13. 17. Mai 2014 at 08:16

    pöse tina…pöse tina… ;o)
    jetzt habe ich dort auch wolle bestellt. aber die rote trachtenwolle….na, was wollen wir denn aus der wolle stricken? du ein blaues jäckli und ich ein rotes ;o)
    liebsgrüssli nicole aus bern

  14. Steffi aus Börlin
    17. Mai 2014 at 09:17

    Pfui Spinne, jetzt kann ich Dich nicht mehr leiden.

    Ich habe doch WOLLKAUFVERBOT !!!

  15. nicolezh
    17. Mai 2014 at 10:14

    Liebe Tina,

    rate mal, wer wegen dir gerade ein Finkhofpaket von der Post abgeholt hat? (Und -als eigentlich nur Kleinteilestrickerin- beim allerersten Pulli bei den Ärmeln ist…) ?
    Ich find’s super, dass du uns hier immer so schön anfixt. 🙂
    Ganz lieber Gruess!

  16. Charlotte
    17. Mai 2014 at 10:49

    Hallo, Tina!
    Vielen Dank für die tolle Info!
    Ich hätte da auch noch was:
    Pflanzenfärberei Kroll aus Gamlen. Die bieten unter anderem ein sehr schönes Garn aus Wolle/Seide an, dass sich wunderbar verstricken lässt und sehr schöne Farben hat.
    Bestimmt mal nachlesenswert. Liebe Grüsse,
    Charlotte

    • 17. Mai 2014 at 11:13

      Die Wollmuster von der Pflanzenfärberei Kroll habe ich schon seit Jahren und finde die Alpacagarne sehr schön. Aber bestellt habe ich bis jetzt noch nichts da. Auch Frankengarn ist mir vertraut, nur gibt es den Grauton der Merinowolle nicht mehr, der mir gefallen hätte. Deswegen habe ich die Spinnerei etwas aus den Augen verloren. Aber auf eine Rezension der Lamawolle wäre ich auch sehr gespannt! Ein schönes Wochenende!
      Anke

    • Waltraud
      17. Mai 2014 at 11:40

      Danke für den Tipp. Wolle/Seidemischung LL150 zu einem günstigern Preis suche ich.
      Dieser Blog ist die Informationsbörse schlechthin, unbedingt weiteresagen 😉
      .

  17. wirbel
    17. Mai 2014 at 13:04

    Danke für die Anbieterliste!! Das ist doch toll, dass wir noch kaufen dürfen, was vor unserer Tür produziert wird.

    Mit grossen Vergnügen habe ich Anfang des Jahres Finkhof-Merinowolle-dünn ungefärbt (dunkelbraun) verstrickt, habe mich sehr über den heimeligen Geruch und die kleinen Strohreste gefreut UND trage die Langjacke sehr gerne (zum Glück ists ja noch nicht so warm).

    Und dann hatte ich auch auf der Suche nach weiteren regionalen Anbietern Frankenwolle entdeckt. Jetzt habe ich Trachtentweed Bordo auf der Nadel. Sooo schöne Farbe: Brombeeriges Bordeaux mit roten, orangenen, hellgrünen und hellblauen Stipsern. Unglaublich für den Preis, freu-freu!
    Noch ein bisschen kratziger als die Finkhof-Merino, aber nach dem Waschen finde ich beide schön.

    Viele Grüße!

  18. Christine
    17. Mai 2014 at 13:48

    Mann oh Mann!!!
    Da muss man sich ja wirklich selbst auf die Finger hauen.
    Simmt. Vor allem die Natures Luxury hat Suchtpotenzuial. Ob ich der noch lange widerstehen kann?

  19. Monika M.
    17. Mai 2014 at 16:21

    😉 Das ist ja schrecklich hier!
    ICH HABE GENUG wOLLE UND KEIN GELD;
    das musste mal gesagt werden, dabei ist das so verführerisch.

  20. 18. Mai 2014 at 09:49

    Moin, schön zu wissen wo man günstig gute Wolle bekommen kann. Noch befinde ich mich im Stashabbau, aber dann……LG bjmonitas

  21. Ruth/Berophar
    18. Mai 2014 at 18:38

    Das Frankengarn ist schon lange in meinem Stash.
    Ich habe es noch nicht verstrickt, aber es fühlt sich gut an. Nicht gerade superweich, aber ich habe einen sehr guten Eindruck von der Qualität her.

  22. Andrea
    18. Mai 2014 at 20:12

    Mein Lieblingswollladen führt das ganze Sortiment von der Naturwolle Michels. Auch wenn ich sie bisher noch nicht verstrickt habe, so weiß ich doch, daß sich die Wollle hervorragend verarbeiten läßt und toll trägt, allerdings muß man schon ein wenig kernigere Wolle mögen und darf nicht mit der Alpaca aus Hamburg vergleichen. Besonders schön finde ich die vielen tollen Multicolorgarne. Und irgendwann, wenn mein Wollvorrat mal erheblich geschrumpft ist, dann werde ich mal Wolle von Michels und vom Finkhof ausprobieren.

  23. 19. Mai 2014 at 14:30

    Hallo Tine,

    das mit dem „nicht verantwortlich machen“ ist bei mir denn wohl auch zu spät.. ich war Opfer deines Blogeintrags vom Finkenhof. – Kann mich da allerdings raureden, dass ich für ein Tuch sowieso auf der Suche nach hübschen Farben war *hüstel*

    mal sehen wie’s hier ausgeht.

    lg miri

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen :-) *

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
more...