Neues Projekt: Saffron

Während Bacardi ein Vollbad nimmt (wurde zwar gestern schon ausgeführt, aber die Armkugel sitzt ungewaschen noch ein bisschen doof) und Maizie nur noch ein Ärmel fehlt, musste ich vorgestern unbedingt was Neues anschlagen – Saffron von Kim Hargreaves aus Rowan 25, die Jacke habe ich schon ewig auf der Liste:

Meine wird natürlich nicht bauchfrei 😉

Besonders hübsch finde ich die Lösung für die untere Kante, ist eine prima Alternative zum Mäusezähnchenrand. Man schlägt das Doppelte der gewünschten Maschenzahl + 3 an. In der ersten Reihe (=Hinreihe) werden dann immer 3 Maschen rechts gestrickt und 3 Maschen abgekettet:

Die nächsten 3 Reihen werden kraus rechts gestrickt, die Lücken ziehen sich zusammen und ergeben eine hübsche Lochbogenkante:

14 comments for “Neues Projekt: Saffron

  1. 21. Juli 2008 at 18:23

    superschön, da fällt mir ein, bei dem netten jäckchen habe ich auch einen einmerker drin 🙄
    liebe Grüße, Marion

  2. 21. Juli 2008 at 19:02

    Hi Tina …
    das sieht ja hübsch aus … und die Jacke ist toll ! Das Schiffsocking war ja scheinbar ganz schön. Ich konnte leider nicht – mein Freund hatte nach Wochen endlich mal eine Schicht, wo wir einen ganzen Tag hatten, aber es wäre eh nicht gegangen, das sich gestern der Wasserhahn im Bad verabschiedet hat und ich das heute beheben musste – irgendwas ist immer. Vielleicht bekomme ich das mit Lüneburg gebacken – da war ich bisher erst einmal und die Altstadt ist ganz bezaubernd.

    LG; Anja

  3. 21. Juli 2008 at 19:32

    Das wird ein sehr schönes Jäckchen! Die Randvariante gefällt mir auch. Eigentlich ganz einfach, man muss nur drauf kommen.
    Ich bin auf die Bacardi-Jacke gespannt!

    Liebe Grüße von Iris

  4. Ruth
    21. Juli 2008 at 20:29

    Der ist ja wirklich schön!
    Aber die Blüten muß man bestimmt nachträglich aufsticken, oder? Bin da so überschlagsmäßig vom Bild her auf ca. 100 Blüten gekommen 😯

    Viele Grüße von Ruth

  5. 21. Juli 2008 at 20:37

    Na danke, Ruth, Du machst mir ja Mut 😕 So genau wollte ich das glaube ich gar nicht wissen 😉
    Obwohl ich das Besticken gar nicht so schlimm finde, das sind nur 4 sog. „bullion stitches“pro Blüte, aber das bedeutet auch, 200 Fäden zusätzlich zu vernähen *schluck* Naja, beim Bacardi waren es noch viel mehr, ich bin also in Ãœbung :mrgreen:

    Liebe Grüße
    Tina

  6. 21. Juli 2008 at 21:41

    Die wird bestimmt toll. Das Muster hat so etwas Edles!

    LG
    Petra

  7. Thilda
    21. Juli 2008 at 22:33

    Hallo Tina,
    sieht super aus! Das ist ja das Tolle am Stricken – eigentlich nur ein langer Faden, aber soooooo viele Möglichkeiten!

    Viel Spaß und viele Grüße,
    Thilda

  8. 22. Juli 2008 at 08:01

    Hallo Tina,
    ein hübsches Jäckchen hast du dir da ausgesucht. Besonders klasse finde ich die Randlösung unten. Das muss ich mir mal merken.
    Beim Muster musst du schön zählen und aufpassen, da ist sicher nicht viel mit mindless knitting 😉
    LG
    Heike

  9. 22. Juli 2008 at 09:49

    Hallo Martina.

    Also das Bündchen sieht echt klasse aus, das muß ich mir unbedingt merken. Ich mag nämlich bei Pullis überhaupt keine rechts, links Bündchen und suche daher immer nach anderen schönen Lösungen. U

    LG
    Iris

  10. 22. Juli 2008 at 10:30

    Hallo Tina,

    einfach genial – die Jacke, das Bündchen, Dein Anfang und überhaupt! 🙂
    Mit welcher Wolle strickst Du sie?

    Auf die Bacardijacke bin ich auch schon gespannt…

    LG ~ Mandala 🙂

  11. 22. Juli 2008 at 10:38

    @ Heike: Sieht viel komplizierter aus, als es ist. Ich habe jetzt zwei Mustersätze gestrickt und kann’s schon auswendig. Zählen muss man da gar nicht, weil’s ganz symmetrisch aufgebaut ist.

    @ Mandala: Dreimal darfst Du raten – Adesso natürlich 😀

  12. 22. Juli 2008 at 12:43

    Tina, hab ich mir fast gedacht… 🙂 😀

  13. Heidi
    22. Juli 2008 at 13:41

    Hallo Tina, tooootal klasse das Jäckchen…und die Bogenkante..top Idee!
    Werd ich gleich mal ausprobieren..sieht ja ganz prima aus!!
    LG, Heidi

  14. 22. Juli 2008 at 15:39

    Diese Jacke ist ja ein Traaaauuuuum. Ich liebe ja so Jäckchen, allerdings ist es mit bauchfrei bei mir auch vorbei – leider, leider. Die muss auf meine Liste. Leider habe ich das Heft nicht, aber eine gute Strickfreundin. Die Bogenkante ist einfach nur genial und ich frage mich, wieso man nicht selber mal darauf kommt. Einfach schön.
    Grüße
    Angelika

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen :-) *

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
more...