Garne ersetzen mit Yarnsub

Garne zu ersetzen ist ein Thema, bei dem sich doch recht viele Strickende unsicher sind.
Die Garn-Datenbank von Ravelry bietet da schon eine große Hilfe, aber man muss natürlich auch die richtigen Filter setzen, um ein brauchbares Ergebnis zu bekommen.

Deborah hat mir nun einen Link zu Yarnsub geschickt:

yarnsub1

Yarnsub macht das Ersetzen von Garnen sehr einfach. Einfach den Namen des zu ersetzenden Garnes eingeben, auf „search“ klicken, das Garn ggf. aus einer Vorschlagsliste auswählen, fertig.

Ich habe das mal stichprobenweise ausprobiert und fand die Ergebnisse sehr brauchbar, obwohl es sich noch um eine Beta-Version handelt. Selbst meine geliebte Adesso, die es ja schon ewig nicht mehr gibt, wurde gefunden und die vorgeschlagenen Ersatzgarne wären auch meine erste Wahl gewesen. Ich vermute, daß Yarnsub die Daten aus der Ravely-Datenbank bezieht.

Dier Ergebnisse listen die Punkte auf, in denen das Ersatzgarn mit dem Originalgarn übereinstimmt und geben auch Hinweise auf eventuelle Abweichungen. Kriterien sind dabei neben der Lauflänge, empfohlenen Maschenprobe und Zusammensetzung u.a. auch die Struktur, Elastizität, Haltbarkeit, Zwirnung usw.

Bei einigen Ersatzgarnen wird gleich ein Foto mitgeliefert, ich denke, daß mit der Zeit zu allen Garnen Fotos eingepflegt werden, so daß man auch die Optik der Garne vergleichen kann.
Ãœberdies berücksichtigt das Programm unterschiedliche Knäuelgrößen und leichte Abweichungen in der Lauflänge und errechnet, wieviel Knäuel des Ersatzgarns man pro Knäuel Originalgarn braucht.

Einziges -kleines- Manko, vor allem für uns hier in Europa: Das Programm berücksichtigt (noch?) nicht, ob man die vorgeschlagenen Ersatzgarne im eigenen Land kaufen kann.

Meiner Meinung nach ist Yarnsub schon jetzt eine tolle Sache und wird in Zukunft bestimmt für viele eine große Hilfe sein :good:

20 comments for “Garne ersetzen mit Yarnsub

  1. 14. September 2014 at 17:52

    Danke für diesen total wertvollen Post, wird gleich ausprobiert.
    Sonnige Grüße nach Hamburg, diese Stadt habe ich wirklich ins Herz geschlossen (nicht nur wegen des Wollfestes 🙂 ).

  2. Svenja
    14. September 2014 at 18:16

    Sehr gute Idee! Eine interessante Website. Vielen Dank für den Tipp!! http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

  3. 14. September 2014 at 18:26

    Vielen Dank für den Link Tina. Hab eben ein paar Tests gemacht und Yarnsub kennt sogar schon die neue Wollmeise….

    • Cornelia S.
      14. September 2014 at 20:10

      …mannomann, ich sende ein Doppeldanke!! Yarnsub ist ein super DIng, so etwas hab ich schon so lange auf der Wunschliste. Und die neue Wollmeise wäre mir fast entgangen, die muss sofort getestet werden….

      Schönen Sonntagabend noch,

      LG Cornelia S.

  4. 14. September 2014 at 20:49

    Echt wahr Yarnsub ist wirklich total klasse!!! Jetzt kann ich mal schauen wie ich ein Modell von Brooklyn Tweed umgesetzt bekomme, wenn ich ein hiesiges Garn verwende.
    LG bjmonitas

  5. Klara
    14. September 2014 at 21:16

    Klasse!
    Ich muss aber zugeben, das mir das Tüfteln auch riesigen Spass macht…
    Wer sein Garn besser verstehen will, dem kann ich Clara Parkes Craftsy Kurs ans Herz legen. Sehr interessant!

  6. Ines
    14. September 2014 at 21:26

    Oh ja Yarnsub ist echt klasse, nur leider wurden die eingegebenen Garne von mir nicht gefunden. Bremont ‚Sara de luxe‘ und mirasol ‚ hasa‘, so unbekannt sind die doch nicht. Hm schade. .

  7. 14. September 2014 at 22:04

    Das ist ja der Oberhammer. Wer macht sich so eine Arbeit? Klar, das wird nicht von Hand eingegeben aber dennoch, ich möchte das nicht programmieren.
    Super gut.

    Liebe Grüße
    Anupa Gabriele

  8. Dani
    14. September 2014 at 22:25

    Herzlichen Dank für den tollen Tip!! Hab es schon getestet und die Beta-Version schon für ziemlich gut befunden!
    Liebe Grüße aus dem herbstlichen niederbayern

  9. Monika HH
    14. September 2014 at 22:27

    Eine tolle Sache, dem ich viele Nutzer wünsche!
    Wie Tina schon angemerkt hat, ist dies die Beta-Version. Yarnsub wird sicher noch wachsen und sich weiter entwickeln.
    Danke an Deborah und an Tina fürs Vorstellen.

    Liebe Grüße an alle

  10. Silvia H.
    14. September 2014 at 23:48

    Das ist toll!!

  11. 15. September 2014 at 07:50

    In der Knitter gibt es das in kleinerem Umfang. Zu jedem Modell werden auch Garnvorschläge als Alternative zum Originalgarn vorgestellt.

    Und jetzt werde ich den tollen Link direkt mal ausprobieren 🙂

  12. 15. September 2014 at 08:51

    Feine Sache! Mein erster Versuch schlug auch fehl РGrund war ein fehlender Bindestrich und Akzent. Es hilft dann erst mal nach der Marke zu suchen unter der dann die verschiedenen Garne erscheinen ( Lett Lopi wurde nicht gefunden unter Lopi fand ichs dann als L̬tt-Lopi, fairalpaka fand ich erst mal nicht, unter Alpaka allgemein war es aufgelistet).
    Herzliche Grüße,
    Malou

  13. Algave
    15. September 2014 at 10:22

    Toll! Danke!

  14. Heike
    15. September 2014 at 10:45

    Das ist eine tolle Seite. Danke dafür!

  15. 15. September 2014 at 15:11

    Ich hab’s auch gleich ausprobiert – funktioniert sehr gut, auch wenn’s noch eine Beta-Version ist. Werde ich bestimmt öfter nutzen.
    Danke für den tollen Link!

  16. Barbara
    15. September 2014 at 15:46

    Ich kann mich den vorherigen Kommentaren nur anschließen….so etwas habe ich gebraucht!!!
    Das ist für mich eine großartige Hilfe! Auf Ravelry habe ich mit der ‚Garnalternativsuche‘ immer Schwierigkeiten!

    Noch einen schönen Montag und LG http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/c020.gif

  17. Chaluda
    15. September 2014 at 17:42

    hm, ich würde mich dem Jubeln ja gerne anschließen, aber leider kann unser Browser die Seite nicht öffnen :-((
    menno!!!!!
    wollige Grüße aus Köln

  18. Alexandra
    18. September 2014 at 22:01

    Suuuuuuper Tipp! Dankeeeeee…..

    LG Alexandra

  19. Doris
    3. Januar 2015 at 09:10

    das klingt sehr gut, diesen Link teste ich mal für Strickgarne aus, von denen ich nur den Namen weiß und leider keine Lauflänge dabei steht…ob es dann auch funktionieren würde?
    wie alt darf das Garn sein? auch mal 30 Jahre? Wohl eher nicht. es gibt auch zu viele verschiedene Garne.

    Gruß Doris

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen :-) *

http://tichiro.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
more...